Clemens Lübbers



Alles zur Person "Clemens Lübbers"


  • Über Gott und die Welt

    Mi., 18.09.2019

    Großes Interesse am „Talk mit dem Pastor“

    Volles Haus: Viele waren der Einladung Clemens Lübbers zum „Talk mit dem Pastor – was ich einen Priester schon immer fragen wollte“ in die Gaststätte Geschermann gefolgt. Heute lädt er in die Börse ein.

    Volles Haus zur Premiere: Pfarrer Clemens Lübbers hatte zum ersten „Talk mit dem Pastor“ in die Kneipe eingeladen – und viele hatten Fragen mitgebracht. In dem lockeren Gespräch ging es gewissermaßen um Gott und die Welt – Kirchensteuern, Zölibat und mögliche Reformen inklusive.

  • Clemens Lübbers lädt zwei Mal zum „Talk“ ein

    Fr., 13.09.2019

    Mit dem Pastor in die Kneipe

    Zum „Talk mit dem Pastor – was ich einen Priester immer schon mal fragen wollte“ lädt Clemens Lübbers alle Interessierten zu „Geschermann“ und in die „Börse“ ein – und hofft auf voll besetzte Stühle.

    Bei der Kommunikation mit seinen „Schäfchen“ geht Clemens Lübbers, Pfarrer der katholischen Kirchengemeinde St. Martinus und Ludgerus, neue Wege. Er lädt in beiden Ortsteilen zum „Talk“ in Kneipen ein. Tabuthemen gebe es bei den Treffen nicht, sagt der Geistliche.

  • Fachleute diskutieren im St.-Josef-Stift

    Mi., 21.08.2019

    „Hoher Anspruch und viel Weitblick“

    Dr. Ansgar Klemann, Pfarrer Dr. Antonius Hamers, Landtagsabgeordneter Henning Rehbaum und Pfarrer Clemens Lübbers (v.li.) diskutierten die Entwicklung im Gesundheitswesen.

    Die Spezialisierung im Gesundheitswesen war eines der Themen, die den CDU-Landtagsabgeordneten Henning Rehbaum im St.-Josef-Stift beschäftigten. Er sprach mit Geschäftsführer Dr. Ansgar Klemann und den beiden Pfarrern Dr. Antonius Hamers, Leiter des katholischen Büros NRW und Sprecher der fünf Bistümer in der Landespolitik, sowie Pfarrer Clemens Lübbers, stellvertretender Vorsitzender des Kuratoriums.

  • Schützengesellschaft feiert rauschendes Fest

    Di., 09.07.2019

    Auf High Heels durch die Baustelle

    Feiern was der Zeltboden hergibt, lautete das Motto auf dem durchtanzten Königsball.

    Der Himmel hielt dicht, die Stimmung war toll und das ganze Dorf war auf den Beinen. Was will man mehr? Auch in diesem Jahr kann Albersloh wieder auf ein königliches Schützenfest blicken, das wohl allen in bester Erinnerung bleiben wird.

  • Kommersabend der Martinus-Schützen

    Mo., 24.06.2019

    Viele Orden und Auszeichnungen

    Nach 60 Jahren war Marianne Zorn (li.), thailändische Honorarkonsulin, erstmals wieder beim Martinus-Schützenfest, hier mit ihrem Bruder Theo Grosse-Kogge, der dem Verein seit 60 Jahren angehört, und dessen Lebensgefährtin Maria Hölscher.

    Viele Orden und Auszeichnungen sowie Musik und Tanz prägten den Kommersabend der Martinus-Schützen im gut gefüllten Festzelt. Sogar die thailändische Honorarkonsulin aus Stuttgart, Marianne Zorn, war zu Gast. Der Martinus-Ordens wurde an Gerd Nordhoff verliehen.

  • 150 Jahre Kirchenchor St. Martin

    Di., 11.06.2019

    „Gemeinsam sind wir ein Lied“

    Der Festausschuss hatte sich um die Organisation der Feierlichkeiten im Jubiläumsjahr gekümmert.

    150 Jahre Kirchenchor St. Martin: Das war ein Grund zum Feiern. Nach dem – natürlich vom Chor gestalteten – Festgottesdienst kamen die Sänger mit Vertretern der Vereine, der Stadt und der Kirchengemeinde sowie mit ehemaligen Mitgliedern zum Empfang im Haus Siekmann zusammen. Dort wurde auch zurückgeblickt.

  • Aufnahme in die Landjugend mit Festgottesdienst

    Mi., 05.06.2019

    Elf Neue machen mit

    Elf neue Mitglieder wurden feierlich in die Albersloher Landjugend aufgenommen.

    Die Albersloher Landjugend hat elf neue Mitglieder. Sie wurden im Festgottesdienst mit anschließender Party aufgenommen.

  • Pfarrei entwickelt Institutionelles Schutzkonzept vor sexualisierter Gewalt

    Do., 16.05.2019

    Junge Menschen schützen

    Begleitet von der Präventionsfachkraft Doris Eberhardt (4. von links) entwickeln Haupt- und Ehrenamtliche der Pfarrei in Sendenhorst und Albersloh ein Institutionelles Schutzkonzept.

    Der Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexualisierter Gewalt steht für die Pfarrei St. Martinus und Ludgerus in Sendenhorst und Albersloh an oberster Stelle. Mit einem Institutionellen Schutzkonzept (ISK), zu dessen Erstellung das Bistum Münster alle Pfarreien und Einrichtungen verpflichtet hat, möchten sie Grenzverletzungen, Übergriffen und sexuellem Missbrauch vorbeugen.

  • Sitzung des Kirchenvorstandes

    Fr., 10.05.2019

    Keine Entscheidung getroffen

    Die Situation am Albersloher Kirchplatz stand auf der Tagesordnung der Sitzung des Kirchenvorstands der Pfarrei St. Martinus und Ludgerus.

    Der Punkt „Entschärfung der Gefahrensituation in der Kurve an der St.-Ludgerus-Kirche“ stand am Mittwoch auf der Tagesordnung der Sitzung des Kirchenvorstands der Pfarrgemeinde St. Martinus und Ludgerus.

  • Vollversammlung der Senioren

    Do., 11.04.2019

    Ein wichtiger Zukunftsauftrag

    Die Vollversammlung, zu der der Seniorenbeirat eingeladen hatte, war sehr gut besucht. Für den musikalischen Part sorgte die Flötengruppe „Adelore“.

    Sendenhorst muss sich darauf vorbereitet, dass die Anteil älterer Menschen in den nächsten Jahrzehnten gewaltig steigen wird. Das war eines der Themen in der Seniorenvollversammlung.