Con Fuego



Alles zur Person "Con Fuego"


  • Neujahrskonzerte mit dem Männerchor und „Con Fuego“

    Di., 19.11.2019

    Welcome to Hollywood

    Mit intensiven Proben bereiten sich die Chormitglieder schon jetzt auf die beiden Neujahrskonzerte vor.

    Eine Entführung gleich im neuen Jahr 2020 planen der Männerchor und der Chor „Con Fuego“. Wer jetzt an eine Straftat denkt, ist allerdings auf einem ganz falschen Dampfer.

  • Konzertabend zum Freundschaftstreffen „De Mönsterländer Spielmannszüge“

    Mo., 02.09.2019

    „Festhalten, sonst werden Sie weggeblasen“

    „Musik kennt Grenzen“ lautete das Motto des Konzertabends, zu dem der Spielmannszug Weiner-Schützen am Freitagabend eingeladen hatte.

    Tolle Musik, beste Stimmung und jede Menge Spaß erlebten am Freitagabend die Zuschauer beim Konzertabend anlässlich des Freundschaftstreffens „De Mönsterländer Spielmannszüge“.

  • „Musik kennt keine Grenzen“

    Sa., 17.08.2019

    Sonderproben für den großen Auftritt

    Für ihr großes Konzertwochenende haben die Mitglieder des Spielmannszuges „Weiner Schützen“ auch in den Sommerferien geprobt.

    Das große Konzert „Musik kennt keine Grenzen“ in Verbindung mit dem Freundschaftstreffens der „Mönsterländer Spielmannszüge“ steht kurz bevor. am 30. August (Freitag) ist es soweit Dafür proben die Mitglieder des Spielmannszuges „Weiner Schützen“ auch in den Sommerferien.

  • Freundschaftstreffen „De Mönsterländer“ mit Konzert und Sternmarsch am 30. und 31. August

    Sa., 06.07.2019

    Ein Tag ist nicht genug

    „Musik kennt keine Grenzen“ lautet das Motto beim Freundschaftstreffen „De Mönsterländer Spielmannszüge“ am 31. August. Die Organisation obliegt in diesem Jahr dem Spielmannszug Weiner-Schützen.

    „De Mönsterländer Spielmannszüge“ veranstalten ein Freundschaftstreffen. Insgesamt 14 Musikzüge aus der Region kommen in der Stadt zusammen, um gemeinsam zu musizieren.

  • Versammlung beim Männerchor und „Con fuego“

    Do., 28.03.2019

    Spannende Auftritte

    Der geschäftsführende Vorstand des Männerchores mit (v.l.) Alfred Timmermeester, Thomas Lischik, Theo Steven, Martin Huckebrink, Sandra Lischik, Heinz-Hermann Wieling sowie Silvia und Heinrich Brinc­wirth. Jo Weitkamp (rundes Bild) unterstützt das Ensemble künftig als aktives Mitglied.

    Hinter dem Männerchor und dem Ensemble „Con fuego“ liegen viele Veranstaltungen und Auftritt. Doch auch in diesem Jahr haben die Sängerinnen und Sänger einiges zu tun.

  • Woche der Brüderlichkeit: Konzert „Schalom, Salam und Frieden mit Dir“

    Mi., 13.03.2019

    Auf vielfältige Weise berührend

    Eine berührende Mischung von Liedern und Texten, die auf die Verfolgung der Juden im Nationalsozialismus verwies, aber auch Perspektiven für Frieden in der Zukunft aufzeigte, war beim Konzert am Dienstagabend in der Villa Winkel zu hören.

    Musikalisch und mit der Rezitation von Gedichten näherten sich die Akteure in der Villa Winkel am Dienstagabend einem Thema, das sie unter den Titel „Schalom, Salam und Frieden mit Dir“ gestellt hatten. Es war die zweite Veranstaltung im Rahmen der Woche der Brüderlichkeit des Kulturforums Och­trup, zu der ihr Leiter Dr. Guido Dahl eingeladen hatte.

  • „Con fuego“ will 2020 den Meisterchor-Titel verteidigen

    Mi., 13.02.2019

    Jeder Einzelne ist zu hören

    Fast Fünf Jahre ist es her, dass „Con fuego“ beim Leistungssingen des Chorverbandes NRW den Titel „Meisterchor“ errang. Nun sucht das Ensemble Mitstreiter, die im kommenden Jahr mit ihm diesen Titel verteidigen wollen.

    Fast fünf Jahre ist es her, dass das Ensemble „Con fuego“ beim Leistungssingen des Chorverbandes NRW den Meistertitel errang. Diesen gilt es in 2020 zu verteidigen. Und dafür sucht der Chor noch Mitstreiter. Doch der Anspruch ist hoch, weiß Dirigent Thomas Lischik. Da der Chor sehr klein ist, müsse jeder einzelne Sänger in seiner Stimme sicher sein.

  • Ochtrup

    Mi., 13.02.2019

    Ochtrup:

    Der Männerchor Ochtrup und das Ensemble „Con fuego“ planen schon jetzt für das kommende Jahr. Denn am 11. und 12. Januar 2020 wollen sie gemeinsam ein Neujahrskonzert auf die Bühne bringen. Thematisch werde es in die Richtung Musical und Operette gehen, verrät Geschäftsführerin Silvia Brinckwirth. So dürfen sich Besucher schon jetzt auf ein Medley aus dem Musical „My Fair Lady“ freuen, das „Con fuego“ zum Besten geben will. Weitere Musicals im Programm: „Aladdin“ und „Heiße Ecke“. Neben dem Gesang üben die Chormitglieder zudem Choreographien ein. „Es muss auch ein bisschen getanzt werden“, schmunzelt Dirigent Thomas Lischik, der allerdings nur für den Gesang zuständig ist. Die Choreographie kreieren Silvia Brinckwirth und Sandra Lischik. Daran, dass zum Auftritt eines Chores auch ein bisschen Show gehört, mussten sich vor allem die älteren Sänger erst gewöhnen. Doch mittlerweile – spätestens seit ihrem Auftritt bei der Leineweberhochzeit – machen alle begeistert mit. „Es macht Spaß, das alles zu erarbeiten. Und man muss es ja auch nicht zu kompliziert machen“, fügt Silvia Brinckwirth augenzwinkernd an. Der Männerchor will beim Neujahrskonzert unter anderem den Fliegermarsch, das Wolgalied und Stücke aus „Anatevka“ zum Besten geben. „Das genaue Programm steht aber noch nicht“, sagt Silvia Brinckwirth. Wer „Con fuego“ oder den Männerchor unterstützen möchte, ist zu den Proben – dienstags von 18.30 bis 20 Uhr beziehungsweise von 20 bis 21.30 Uhr – in der Gaststätte Brinckwirth eingeladen.

  • Mitgliederversammlung des Männerchores

    Mo., 12.03.2018

    Nachwuchs wird mit Applaus begrüßt

    Der Vorstand des Männerchores Ochtrup mit (v.l.) Martin Huckebrink, Silvia Brinckwirth und Heinrich Brinckwirth sowie Alfred Timmermeester (r.), Theo Steven (3.v.r.), Sandra Lischik, Heinz-Hermann Wieling (5.v.r.) und Thomas Lischik (5.v.l.). Franz Kempers (2.v.r.) wurde für 25 Jahre aktives Singen geehrt, Jonas Holtmann (4.v.l.) und Philipp Wieling als neue Mitglieder aufgenommen.

    Nachwuchs für den Männerchor: Im Rahmen der Mitgliederversammlung begrüßte Vorsitzender Martin Huckebrink jetzt zwei junge Sänger in den Reihen der alten Hasen. Philipp Wieling und Jonas Holtmann wollen den Chor künftig gesanglich unterstützen. Das freute auch die Chormitglieder, die dies nach der Übergabe von Weste, Fliege und Anstecknadel in einem langen Applaus kundtaten.

  • Woche der Brüderlichkeit

    Sa., 17.02.2018

    Brücken zueinander bauen

    Ahmet Toprak ist Gastarbeiterkind und Hochschullehrer. Er berichtet über den eigenen Werdegang.

    Mitte März steht die Woche der Brüderlichkeit im Kalender. Dr. Guido Dahl, Geschäftsführer des Kulturforums, hat ein Programm zusammengestellt, das sich am Motto „Angst überwinden – Brücken bauen“ orientiert.