Constanze Unger



Alles zur Person "Constanze Unger"


  • Kunst am Rand

    Di., 24.07.2018

    Lepra, Flucht und Lebenswünsche

    Über der Mensa der Waldschule hängen auf großen Transparenten die „Fluchtbäume“ von Annette Hinricher.

    50 Kunstwerke von 39 Künstlern können an vier Standorten an der frischen Luft erlaufen werden und das inmitten der grünen Lungen von Kinderhaus: Die diesjährige „Kunst-am-Rand“-Ausstellung bietet ausgezeichnete Exponate. Der Clou dabei: Man kann sie mit Spaziergängen und netter gastronominische Einkehr verbinden. Grund genug für eine WN-Serie: Heute Folge 2: Der Standort Waldschule (Große Wiese 14).

  • Finale 2017: Ausstellung mit Abschlussarbeiten künftiger Projektgestalter

    Fr., 14.07.2017

    Design mit Hand und Knick-Fuß

    Diese Sitzlandschaft für junge Leute, die sich zigfach anders kombinieren lässt, hat Raumausstatter Philipp Hastenpflug entworfen.

    Ein Brotlaib als Wanddekoration? Warum nicht – in einer Bäckereifiliale. Eine Sitzlandschaft, die mit wenigen Handgriffen von der Lümmelcouch zur Liegeinsel wird. Oder eine Garderobe, die einem noch so schmalen Flur zu klarer Gestaltung verhilft. Nur drei von 28 Arbeiten, die von diesem Samstag an in der Ausstellung „Finale 2017“ in der Akademie für Gestaltung der Handwerkskammer Münster HBZ/Haus Kump zu bewundern sind. Es handelt sich um Arbeiten der Absolventen aus unterschiedlichsten Handwerksberufen, die nach drei Jahren des Fortbildungsstudiums nun ihren Abschluss machen.

  • Kunst am Rand

    Do., 04.08.2016

    Rand-Notizen für Entdecker

    „Das Dasein“ entwickelt sich: Volker Wessendorf arbeitet am 14. August weiter an seinem Projekt und komplettiert die großdimesionierte Figur. Der Künstler ist

    E gibt einige Performances mitten im Ausstellungszeitraum des Kinderhauser Projekts „Kunst am Rand“.

  • Akademie feiert am Freitag 25-jähriges Bestehen

    Fr., 10.06.2016

    Design und Handwerk ergänzen sich

    Studierende der Akademie und Flüchtlinge stehen auf Haus Kump zurzeit gemeinsam an der Werkbank. Constanze Unger (2.v.r.) ist gespannt auf die Ergebnisse.

    Die Akademie für Gestaltung der Handwerkskammer Münster feiert am heutigen Freitag ihr 25-jähriges Bestehen. Sie präsentiert dabei auch die Ergebnisse der Designwoche.

  • Ausstellung in Haus Kump

    So., 12.07.2015

    Nur schöne Entwürfe reichen nicht

    Zu den besten sechs Design-Absolventen gehören Mira Herschlein (r.) und Frederike Terstegge.

    Verwertbar sollen die Ergebnisse sein – so praktisch, dass sie auch „auf dem Markt“ taugen. Die Studierenden der Akademie für Gestaltung der Handwerkskammer haben in drei Jahren Ausbildung den Anspruch im Blick gehabt, durch ihr Wissen konkrete beruflich Perspektiven zu gewinnen.

  • Christine Rokahr präsentiert in einem neuen Ausstellungsformat Gäste

    Do., 28.05.2015

    Sunshine in der Schulstraße

    Zwei Gesichter Indiens: Kristina Kugler zeigt einen meditierenden Menschen; Constanze Unger hat einem Kleid mit einer Druck-Applikation hinsichtlich seiner Herstellung Transparenz verliehen: Es wurde in Indien billig produziert.

    „Kirchenkunst.“ Posaunte ein erster Betrachter heraus. Und er meinte es nicht positiv. Zudem tat er dem Projekt „Christine Rokahr plus Gäste“ mit seinem Urteil Unrecht. Denn die Ausstellung „Let the sun ­shine“ ist weder religiös, noch klerikal, vielleicht hier und da spirituell, aber auch politisch.

  • Kulturkooperative Münster (KKM) organisiert seit drei Jahrzehnten Groß- und Kleinkunst

    Sa., 28.06.2014

    Menschenrechte angewandt

    Die Kulturkooperative heute (v. l.): Konrad Haller, Dr. Matthias Schröder, Dorothee Marx und Ulla Struck.

    Keine Geringere als die Allgemeine Menschenrechtserklärung von 1948 wurde als Begründung angegeben, als sich in diesem Monat vor genau 30 Jahren die Kulturkooperative Münster (KKM) gründete. Die darin postulierte „Teilhabe breiter Bevölkerungsschichten am kulturellen Leben“ war es, die Karl Adamek, Prof. Martin Doehlemann, Joachim Hetscher, Wolf Dietmar Hühn, Constanze Unger und Ulla Struck zusammenführte.

  • Gäste aus Holland zum Geburtstag

    Mi., 06.11.2013

    Jahresausstellung der Ateliergemeinschaft Schulstraße mit Künstlern aus Deventer

    Wanda Schaap aus Deventer hat Figuren rund um das Gebäude installiert.

    Zum Geburtstag überreicht man Blumen. Die „Schulstraße 64“ scheint sich unbewusst einen Strauß geschenkt zu haben. Die Ateliergemeinschaft besteht seit drei Jahrzehnten. Und interessanterweise findet sich bei der Jubiläums-Jahresausstellung mit dem Titel „11 000 Tage“ sehr viel Florales in der Kunst.

  • Nachrichten Münster

    Di., 23.11.2010

    Kreative Vielfalt