Cordula Hesselbarth



Alles zur Person "Cordula Hesselbarth"


  • „An-a-tomie - Einsichten in den Körper“ im PAN-Zentrum

    Di., 26.08.2014

    Ringe aus Fleisch

    Cordula Hesselbarth zeigt im PAN-Zentrum auch eigene Arbeiten.

    Warum müssen Künstler noch menschliche Körper zeichnen? Das können bildgebende Verfahren doch besser. Falsch, meint Cordula Hesselbarth. Und hält ein Plädoyer für die Kunstfertigkeit des Menschen: „Wir können ein Ideal-Bild der Realität schaffen, ein Destillat von Erkenntnissen.“ Jeder reale Körper eines Menschen sei schließlich von Zufällen und Individualität bestimmt. Das Zusammenspiel von Geist und Kunst auf dem Felde der Medizin ist derzeit in der Ausstellung „An-a-tomie – Einsichten in den Körper“ im Rahmen des Domagk-Jahres im PAN-Zentrum zu sehen.

  • Münster, Kunst trifft Forschung, Sonntag (9. Juni), 11 Uhr, Ausstellungshalle Hawerkamp

    Do., 06.06.2013

    Künstlerin trifft Forscher

    Hans R. Schöler

    Im Rahmen der Ausstellung „Kontinuum“ von Prof. Cordula Hesselbarth findet in der Ausstellungshalle Hawerkamp der zweite Dialog zwischen Kunst und Wissenschaft statt. Das Thema: „Was ist Leben? – Eigenschaften des Lebendigen“. Die Künstlerin spricht mit Prof. Hans R. Schöler (Molekularbiologe und Stammzellenforscher, Direktor am Max-Planck-Institut sowie der Kunsthistorikern Anna Lammers.

  • Ausstellung „Kontinuum“ von Cordula Hesselbarth

    Do., 23.05.2013

    Materie in ihrer schönsten Form

    Die Künstlerin Cordula Hesselbarth vor ihrem Hauptwerk „Kontinuum“.

    Kunst und Wissenschaft – das sind auf den ersten Blick zwei grundverschiedene Disziplinen. Dass man sie dennoch sinnlich zusammenbringen kann, zeigt eine neue Präsentation im Ausstellungsraum am Hawerkamp.

  • Fundament fürs „Kraftwerk Künstlerdorf“ gelegt

    Sa., 05.11.2011

    FH-Student André Opalka stellt Beirat Ergebnisse seiner Bachelor-Arbeit vor

    Das erste Treffen des Beirats im Künstlerdorf für das Projekt „Kraftwerk Künstlerdorf“ fand am Ende der vergangenen Woche statt. Der Beirat wurde als „beratendes Gremium von Fachleuten“ für dieses Modellprojekt ins Leben gerufen. Ihm gehören Mitglieder aus verschiedenen Ebenen an.

  • Energie in Öl

    Sa., 05.11.2011

    Ausstellung von Cordula Hesselbarth in der Galerie F6

    Alles spricht von Energie, wie sie verschwendet wird oder wie gespart werden kann. Für Cordula Hesselbarth zählt eine andere Energie, die der Grund für die Entstehung des Lebens ist. Sie hinterfragt mit künstlerischen Mitteln naturwissenschaftliche Prozesse. Was Energie ist, woher sie stammt und warum sie da ist, können selbst Physiker nicht klären. Hesselbarth beleuchtet malerisch, ohne wissenschaftliche Antworten zu erwarten.