Corinna Rüffer



Alles zur Person "Corinna Rüffer"


  • Unterschriften-Übergabe

    Sa., 06.07.2019

    Lob für den Lokalen Teilhabekreis

    Mitglieder des Lokalen Teilhabekreises überreichten MdB Corinna Rüffer (r.) die Unterschriftenliste. Die Politikerin wird sie in den interfraktionellen Arbeitskreis tragen, der sich mit dem Thema beschäftigt, und mit diesem überlegen, wie man die Liste öffentlichkeitswirksam der Bundesregierung übergibt

    Der Lokale Teilhabekreis Nottuln engagiert sich beim Thema „Pränataler Bluttest als Regelleistung“. Jetzt überreichte er über 500 Unterschriften an die Bundestagsabgeordnete Corinna Rüffer.

  • Debatte über ethische Fragen

    Do., 11.04.2019

    Bundestag unterstützt pränatale Bluttests als Kassenleistung

    Ein sogenannter «Praena-Test» der Firma LifeCodexx, der über eine vorgeburtliche Blutentnahme Aufschluss über eine mögliche Erkrankung des Kindes am Down-Syndrom geben soll.

    Sollen bestimmte Gen-Untersuchungen zur Gesundheit ungeborener Kinder nicht mehr selbst bezahlt werden müssen? In einer offenen Aussprache im Parlament befürworten das die meisten Redner - aber nicht alle.

  • Offene Debatte im Bundestag

    Do., 11.04.2019

    Wie weit darf man mit Gentests bei Ungeborenen gehen?

    Die Aktivistin Natalie Dedreux (M.), die mit dem Down-Syndrom lebt, bei einer Demonstration anlässlich der Bundestagsdebatte über Bluttests für Schwangere.

    Im Parlament geht es nicht alle Tage um grundlegende ethische Fragen. Nach neuen Organspende-Regeln beleuchten die Abgeordneten Chancen und Risiken von Gentests an Ungeborenen. Leicht machen sie es sich nicht.

  • Klärung gefordert

    Fr., 12.10.2018

    Bluttests auf Down-Syndrom auf dem Prüfstand

    Vorstellung eies «Praena-Tests» der Firma LifeCodexx. Die Tests sollen mittels einer Blutentnahme Aufschluss über Trisomie 21 beim ungeborenen Kind geben.

    Es ist eine schwierige Frage für viele werdende Eltern: Wie weit wollen sie mit Gen-Untersuchungen zur Gesundheit ungeborener Kinder gehen? Nun soll sich der Bundestag für die Gesellschaft insgesamt damit befassen.