Cornelia Eissing



Alles zur Person "Cornelia Eissing"


  • Spannender Besuch in Burgsteinfurt

    Mo., 17.06.2019

    Schüler erkunden die Bücherei

    Die stellvertretende Leiterin der Stadtbücherei Steinfurt führte die Schüler der Klasse 5 e des Lernzentrums Horstmar in die Geheimnisse der Medien ein.

    Nur wenige Arnoldiner aus der Klasse 5 e im Lernzentrum Horstmar kannten die Steinfurter Stadtbücherei bereits. Die meisten Schüler waren zum ersten Mal im Stadtweinhaus, als sie mit ihrer Deutschlehrerin Lisa Heuing dort einen Besuch abstatteten, um einmal nach Herzenslust im Bestand zu stöbern. Die Stadtbibliothek Steinfurt ist ein Kooperationspartner des Gymnasiums.

  • Tonies in der Stadtbücherei

    Di., 11.12.2018

    Ein Renner in der Kinderwelt

    Bücherei-Mitarbeiterin Cornelia Eissing und Rainer Nix, Vorsitzender des Fördervereins, präsentieren zwei der Tonie-Würfel. im Hintergrund sind die Figuren zu sehen, die auf die Würfel aufgesetzt werden können. Die Bücherei hat 52 Stück im Fundus.

    Hörspiele von der CD hören? Das war gestern. „Tonies“ heißen die bunten Lautsprecherwürfel, die die Stadtbücherei jetzt ganz neu in ihrem Bestand hat. „Bei Kindern im Vorschul- und Grundschulalter sind sie momentan der Renner schlechthin“, sagt Cornelia Eissing.

  • Verstärkung für die Stadtbücherei: Bufdi und Azubi

    Mi., 01.08.2018

    Bücherfietse rollt und rollt und rollt

    Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer, Büchereimitarbeiterin Cornelia Eissing, Ausbildungsleiterin Ulrike Terstiege, Büchereileiter Kaj Dönneweg, Fachdienstleiter Peter Borowiak und Fördervereinsvorsitzender Rainer Nix (v.l.) begrüßten am Mittwoch die beiden Neuzugänge in der Stadtbücherei, Auszubildende Jasmin Kröger und Bufdi Nina Kerkau.

    Seit fünf Jahren rollt die Bücherfietse durch Steinfurt. Zwar nicht mehr mit elektrischer Unterstützung – das von den Stadtwerken gesponserte E-Bike stahlen dreiste Fahrraddiebe direkt vor der Stadtbücherei-Tür. Aber dafür wieder traditionell als schwarzes Hollandrad, zuverlässig drei- bis viermal die Woche, um alle Steinfurter Leseratten, die nicht mehr selbst in die Burgsteinfurter Innenstadt kommen können, mit Nachschub zu beliefern. Nina Kerkau wird ab sofort als neuer Bufdi in die Pedale treten.

  • Bufdi- und FSJ-Stellen

    Mo., 21.08.2017

    Nachfrage meist nur mäßig

    Nordrhein-Westfalen ist das Bufdi-Land schlechthin: In keinem anderen Bundesland werden mehr Bundesfreiwilligendienste geleistet, das zeigen Zahlen des Bundesamts für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben. In Steinfurt sieht es etwas anders aus.

  • Förderverein kauft ein für die Stadtbücherei

    Do., 10.03.2016

    Neues Hör- und Sehvergnügen

    Nach der Finanzierung und des Einbaus des Treppenlifts im Stadtweinhaus widmet sich der Förderverein der Steinfurter Stadtbücherei nun wieder seiner ursprünglichen Aufgabe, das Medienangebot der Bibliothek am Markt aufzustocken. Weitere 3000 Euro sind bei den vergangenen Bücherflohmärkten mit dem Verkauf preisgünstiger Second-Hand-Literatur erzielt worden. Das Geld wurde jetzt dafür eingesetzt, einen ganzen Schwung neuer Hörbücher, Filme und zwei passende Präsentationsständer anzuschaffen. Fördervereinsvorsitzender Rainer Nix und die stellvertretende Büchereileiterin Cornelia Eissing haben die neuen CDs und DVDs gestern der Öffentlichkeit vorgestellt.

  • Förderverein Stadtbücherei schafft neue Medien an

    Mi., 06.08.2014

    Der Bestand wächst weiter

    Cornelia Eissing, Monika Frieling und Rainer Nix (v.l.) demonstrierten gestern, wie man den sprechenden Stift der neuen „Tiptoi“-Bücher nutzt. Der Förderverein hat unter anderem 15 Ausgaben dieser beliebten Kinder-Reihe angeschafft.

    Der Förderverein der Stadtbücherei hat eine ganze Reihe neuer Medien für die Ausleihe angeschafft. 1200 Euro sind ausgegeben worden, den Bestand weiter zu aktualisieren.

  • Neue Medienzone im Weinhaus

    Fr., 18.07.2014

    „Wilde Welten“ in der Bücherei

    Cornelia Eissing und Monika Frieling (r.) haben gestern die neue Medienzone für ältere Jugendliche und junge Erwachsenen in der Stadtbücherei vorgestellt.

    In der Stadtbücherei gibt es eine neue Medienzone, die speziell auf die Nachfrage von älteren Jugendlichen und jungen Erwachsenen eingerichtet worden ist.