Cosimo Palomba



Alles zur Person "Cosimo Palomba"


  • Bezirksausschuss Gimbte diskutiert über Kindergarten und Feuerwehr

    Mi., 06.11.2019

    „Wir wollen kein Containerdorf“

    Enge im Eingangsbereich, wo 38 Kinder ankommen und ihre Garderobe aufgeben.

    Der St. Marien-Kindergarten in Gimbte hat einen Container-Trakt. Die Feuerwehr nebenan schult Mitglieder in einem roten, lüftungslosen Baucontainer. Als am Montag der Bezirksausschuss Gimbte die Lage vor Ort inspizierte, wurde die Enge deutlich. „Wir wollen kein Containerdorf werden“, meinte zwar Theo Große Wöstmann. Aber jede Lösung, die von der Verwaltung vorgeschlagen wurde, ist kompliziert. Erster Beigeordneter Cosimo Palomba war gleich mit einer ganzen Task Force für Gimbte angefahren. Vom Kämmerer Matthias Bücker bis zur Kita-Planerin Cordula Beinker.

  • CDU bestätigt den Vorstand

    Fr., 01.11.2019

    Palomba lobt Reckenfelds Initiativen

    Neuer CDU-Vorstand (v.l.n.r.): Richard Wewer (stellv. Vorsitzender), Florian Dittert (Beisitzer), Frank Näfelt (Kassierer), Klaus Schwenken (Schriftführer), Cosimo Palomba (1. Beigeordneter), Gerwin Hennig (Beisitzer), Anika Stöcker (Vorsitzende), Julian Holthaus (Beisitzer), Jürgen Hock (Beisitzer), Markus Rogner (Beisitzer), Heinz Reinker (Mitgliederbeauftragter) und Manfred Czekalla (Beisitzer)

    Unter der Leitung der amtierenden Vorsitzenden Anika Stöcker fand jetzt die Mitgliederversammlung der CDU Reckenfeld statt. In ihrem Rechenschaftsbericht ging Anika Stöcker auf die Entwicklungen in Reckenfeld ein sowie auf die bereits erreichten und die noch zu verfolgenden Ziele der CDU in ihrer Amtszeit, heißt es in einer Pressemitteilung.

  • In einem persönlichen Schreiben nennt der Erste Beigeordnete die Bedingungen

    Mi., 30.10.2019

    Palomba will Bürgermeister werden

    Cosimo Palomba will Bürgermeister werden, wenn die Bedingungen stimmen.

    Grevens Parteien halten mit ihren möglichen Bürgermeisterkandidaten noch hinterm Berg (WN vom 26. Oktober). Doch nach dem jüngsten Bericht dieser Zeitung zur kommenden Bürgermeisterwahl, wendet sich der Erste Beigeordnete Cosimo Palomba in einem offenen Brief an die „Lieben Grevenerinnen und Grevener.“ Fazit seiner ungewöhnlich offenen Stellungnahme: Er würde seinen Hut in den Wahl-Ring werfen, wenn er eine breite Unterstützung der Bevölkerung erfährt.

  • 19 Azubis gesamt

    Do., 05.09.2019

    Neue Auszubildende bei der Stadt

    Sieben neue Azubis und Studierende wurden am Mittwoch im Rathaus der Stadt Greven begrüßt.

    Bürgermeister Peter Vennemeyer, Erster Beigeordneter Cosimo Palomba und Ausbildungsleiterin Angelika Rolefs haben am Mittwoch die sieben neuen Auszubildenden und dualen Studierenden der Stadt Greven begrüßt.

  • SC Reckenfeld feiert Richtfest am Wittlerdamm

    So., 16.06.2019

    „Da kann man nur den Hut ziehen“

    Alle fünf Fehlschläge ein Schnaps: SCR-Vorsitzender Andrew Termöllen (Mitte) und Beigeordneter Cosimo Palomba (zweiter von links) schlugen sich wacker.

    Auf dieser Baustelle scheint kein Wunder unmöglich, kein Zeitplan zu ambitioniert zu sein. Der SCR feierte am Samstag mit Gästen Richtfest am Wittlerdamm.

  • Verfahren gegen den ehemaligen Leiter der Grevener Feuerwehr

    Fr., 15.03.2019

    Bewährungsstrafe in Abwesenheit

    Die Stühle vor der „Anklagebank“ blieben leer. Der angeklagte ehemalige Leiter der Grevener Feuerwehr und sein Anwalt erschienen nicht vor Gericht. Aus diesem Grund wurde ein Strafbefehl erlassen.

    Es ging um Besitz und Weitergabe kinderpornografischer Schriften. Aber eigentlich war vorher klar, was kommen würde. Richter Dr. Marc Büning, die Staatsanwältin, die Gerichtsschreiberin, zwei Mitglieder der Grevener Feuerwehr und drei Journalisten hatten nicht wirklich erwartet, dass der ehemalige Chef der Grevener Feuerwehr im Saal 1 des Amtsgerichtes Steinfurt erscheinen würde.

  • Let‘s dance bei der Schlüsselübergabe

    So., 03.03.2019

    Hüpfdohlen erobern das Rathaus

    Da isser: Nach diversen Tanzvorführungen ließ sich Bürgermeister Peter Vennemeyer nicht lange bitten und gab die Macht in Form des Rathausschlüssels an die Narren ab.

    Wenn der Bürgermeister seine Narrenburg zu räumen bereit ist und den Schlüssel schon locker unterm Arm trägt, dann fällt die gesamte Crème de la Crème der hiesigen Narretei samt französischer Unterstützung auf das Rathaus. Diesem Jahr bedurfte es einiger flotter Tanzeinlagen, damit Peter Vennemeyer den großen Goldenen schließlich rausrückte.

  • ÖPNV-Angebot in Gimbte

    Sa., 09.02.2019

    Busanbindung „eine mittlere Katastrophe“

    Gimbter wünschen sich ein besseres ÖPNV-Angebot.

    Für viele Gimbter ist die Anbindung des Dorfes an den ÖPNV ein Ärgernis. Johannes Wilp (CDU) gehört dazu. „Es ist eine mittlere Katastrophe, wie Gimbte im Moment an den Busverkehr angebunden ist“, sagte er am Donnerstag im Bezirksausschuss, dem er vorsteht.

  • Feuerwehrchef

    Di., 20.11.2018

    Vorwurf bleibt im Dunkeln

    Feuerwehrchef: Vorwurf bleibt im Dunkeln

    Warum wurde der Grevener Feuerwehrchef suspendiert? Was wirft ihm die Staatsanwaltschaft vor? Diese Fragen bleiben weiter unbeantwortet.

  • Schülerbeförderung Altenberge

    Fr., 28.09.2018

    Verwaltung warnt, Politik beschließt

     

    Es war ein letzter Versuch. Ein dringender Appell an die Politik, es nicht zu tun. Aber: Es nützte nichts. Der Rat beschloss einstimmig, für die Schüler aus Altenberge, die eine Schule in Greven besuchen, eine Busverbindung zu bezahlen, die normalerweise eingestellt worden wäre. Das kostet die Stadt rund 25 000 Euro.