Cy Twombly



Alles zur Person "Cy Twombly"


  • Münsters Picassomuseum und das Rijksmuseum in Enschede thematisieren die Linie

    Fr., 31.01.2020

    Sie schafft Kontur und Ornament

    Nicht nur die Farbe, auch die Linie hat sich emanzipiert: Ernst Wilhelm Nays prachtvolles Ölgemälde „Orange und Schiefergrau“ aus dem Jahr 1953.

    Über Linie und Farbe können Kunstexperten lange Vorträge halten. Es geht aber auch einfacher und sinnlicher: Das Kunstmuseum Pablo Picasso in Münster widmet der Schönheit der Linie eine Ausstellung, deren ergänzender Teil im Rijksmuseum Twenthe im niederländischen Enschede zu sehen ist.

  • Rundgang im Museum Pablo Picasso

    Mi., 22.01.2020

    Die Linie als Gestaltungsmittel

    In der Ausstellung in Münster ist dieses Gemälde von Ernst Wilhelm Nay zu sehen.

    Am Donnerstag, 27. Februar, lädt die evangelische Erwachsenenbildung im Rahmen der Werkstatt 50plus wieder dazu ein, Kunst und Kultur gemeinsam zu entdecken. Auf dem Programm steht ein Rundgang durch die aktuelle Ausstellung des Kunstmuseums Pablo Picasso in Münster.

  • British Museum

    Mi., 20.11.2019

    Troja als ewige Quelle von Mythos und Inspiration

    Keramikvase "Odysseus und die Sirenen" (ca 480 vor Christi) in der Ausstellung «Troja: Mythos und Realität» im British Museum.

    Von Homer bis heute: Die Faszination des Schicksals der antiken Stadt Troja ist ungebrochen. Eine Ausstellung im British Museum in London versucht Antworten zu finden.

  • Ausstellung im Picasso-Museum

    Sa., 03.06.2017

    Yvon Lambert war mit den größten Kunst-Stars befreundet

    Yvon Lambert vor einem Gemälde von Jean-Michel Basquiat. Der 1988 verstorbene Künstler erzielt derzeit Rekordpreise auf dem internationalen Kunstmarkt.

    50 Jahre lang hat Yvon Lambert Kunst gesammelt und verkauft. Er begegnete einigen der größten Kunst-Stars, darunter Warhol, Basquiat und Twombly. Nun sind einige seiner bedeutendsten Bilder in Münster zu sehen.

  • Die spektakuläre Ausstellung „Von Christo bis Kiefer“ im Kunstmuseum Pablo Picasso

    Fr., 02.06.2017

    Spuren von Pan und zerbrochenes Porzellan

    Julian Schnabel schuf das riesige Bild „Flaubert’s Letter to his mother“. Auf dem hölzernen Malgrund befindet sich zerbrochenes Geschirr.

    Der spanische Künstler Miguel Barceló gilt manchen als „neuer Picasso“. Welche Gründe es dafür gibt, lässt sich derzeit womöglich in Münsters Picassomuseum ablesen. Dort hängt in der neuen Ausstellung „Von Christo bis Kiefer“ ein wuchtig-dunkles Gemälde Barcelós mit dem Titel „Ahab“. Auch das Werk „Bibliothek avec cigarette“ im Eingangsbereich ist ein imposantes Bild, das keine Furcht vor dem Gegenständlichen kennt.

  • Retrospektive

    Mi., 30.11.2016

    Paris zeigt große Twombly-Ausstellung

    Retrospektive : Paris zeigt große Twombly-Ausstellung

    Wie unfertige Skizzen sehen manche seiner Arbeiten aus - Kunst als Geste, Zeichen von Spontaneität. In Paris erlaubt eine atemberaubende Ausstellung jetzt einen Begegnung mit Twomblys vielschichtigem Werk.

  • Die Schanze in der Galerie König

    Do., 19.05.2016

    Breites Spektrum in Farbe

    Vielfalt in Farbe: Miriam mit Frühlingsmotiven

    Eine der ältesten Künstlergemeinschaften Deutschlands stellt aus: Die Schanze. In der Galerie König zeigen 15 Künstler aktuelle Arbeiten in verblüffende Vielfalt.

  • Museen

    Do., 07.04.2016

    Museen zeigen Hochkarätiges aus privaten Sammlungen

    Ein Besucher betrachtet das Bild «Untitled» von Frank Stella.

    So mancher Museumschef blickt mit Neid auf finanzstarke private Sammler, die ihre Sammlungen beständig vergrößern. Museen können aber auch davon profitieren. Das zeigen Beispiele in Düsseldorf und Essen.

  • Kunst

    Fr., 13.11.2015

    «Painting 2.0»: Versuch über jüngste Malerei-Geschichte

    Nicole Eisenman, Beer garden with Ash, 2009.

    Joseph Beuys, Andy Warhol, Gerhard Richter, Cy Twombly oder Jörg Immendorff: Die Ausstellung «Painting 2.0» im Museum Brandhorst liest sich wie ein «Who is who» der jüngeren und jüngsten Malerei-Geschichte. Sie will aber noch viel mehr sein.

  • Kunst

    Do., 12.11.2015

    Neuer Auktionsrekord für Cy Twombly bei Sotheby's

    Das Werk "Untitled" aus dem Jahr 1968 des Künstlers Cy Twombly.

    New York (dpa) - Zum Ende der Herbstauktionen in New York ist der Auktionsrekord für ein Werk von Cy Twombly gefallen. Sein Werk «Untitled» von 1968 ging am Mittwochabend in New York für 70,5 Millionen Dollar (65 Millionen Euro) weg.