Cyril Ramaphosa



Alles zur Person "Cyril Ramaphosa"


  • Parlament

    Mi., 22.05.2019

    Cyril Ramaphosa als Südafrikas Präsident wiedergewählt

    Kapstadt (dpa) - Zwei Wochen nach der Parlamentswahl in Südafrika haben die Abgeordneten Amtsinhaber Cyril Ramaphosa erneut zum Staatspräsidenten gewählt. In der ersten Sitzung des Parlaments in Kapstadt wurde der 66-Jährige ohne Gegenkandidat zum Staatschef bestimmt. Ramaphosas Partei, der Afrikanische Nationalkongress, hatte die Parlamentswahl vom 8. Mai mit einer Mehrheit von 57,5 Prozent der Stimmen gewonnen. Ramaphosa hat den Wählern versprochen, die Korruption zu bekämpfen und die siechende Wirtschaft anzukurbeln.

  • ANC rutscht unter 60 Prozent

    Do., 09.05.2019

    Südafrikas Regierungspartei trotz Denkzettel vor Wahlsieg

    Wahlhelfer zählen in Johannesburg Stimmzettel aus.

    Für die Regierungspartei ANC scheint das Wahlergebnis ein Denkzettel zu werden. Wegen großer Unzufriedenheit im Land rutscht der ANC erstmals unter 60 Prozent Zustimmung. Und so viele Wähler wie nie seit Beginn der Demokratie vor 25 Jahren sind zu Hause geblieben.

  • 25 Jahre nach Apartheid-Ende

    Mi., 08.05.2019

    Südafrikas Regierungspartei ANC droht bei Wahlen Denkzettel

    Südafrika wählt die 400 Abgeordneten des Parlaments sowie Provinzvertretungen.

    Millionen Südafrikaner haben friedlich abgestimmt. Doch im Land herrscht Katerstimmung. Die regierende Partei ANC muss daher bei der Parlamentswahl mit Stimmverlusten rechnen. Profitieren könnte vor allem eine Partei linksgerichteter Populisten.

  • Geschichte

    Mi., 18.07.2018

    Gedenken an Nelson Mandela: Südafrika feiert 100. Geburtstag

    Johannesburg (dpa) - In Südafrika haben Politiker und Bürger den 100. Geburtstag des 2013 verstorbenen Anti-Apartheidkämpfers und späteren Friedensnobelpreisträgers Nelson Mandela begangen. Präsident Cyril Ramaphosa leitete in Mandelas Geburtsort Mvezo in der Provinz Ostkap Feierlichkeiten zu Ehren des früheren Präsidenten. Der frühere US-Präsident Barack Obama hatte gestern in Johannesburg eine viel beachtete Rede zu Ehren Mandelas gehalten.

  • Geschichte

    Di., 17.07.2018

    Barack Obama hält Rede zu Mandelas 100. Geburtstag

    Johannesburg (dpa) - Der frühere US-Präsident Barack Obama hält heute in Südafrika eine Rede zu Ehren Nelson Mandelas. Der Anti-Apartheidskämpfer wäre morgen 100 Jahre alt geworden. Es ist einer der prominentesten Auftritte Obamas seit seinem Ausscheiden aus dem Amt im Januar 2017. Bei der Veranstaltung in Johannesburg, dem Höhepunkt der offiziellen Feierlichkeiten zu Mandelas Geburtstag, wird auch Südafrikas Präsident Cyril Ramaphosa sprechen. Erwartet werden unter anderem Mandelas Witwe Graça Machel und der frühere UN-Generalsekretär Kofi Annan.

  • Zum 100. Geburtstag

    Di., 10.07.2018

    Zweite Biografie über Nelson Mandela

    Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela wäre Mitte Juli 100 Jahre alt geworden.

    Der Architekt des neuen, demokratischen Südafrikas wäre Mitte Juli 100 Jahre alt geworden. Nelson Mandela wird daher weltweit auf Festen und Veranstaltungen gewürdigt. Auch der Buchmarkt ist dabei.

  • Staatsbegräbnis in Soweto

    Sa., 14.04.2018

    Südafrika nimmt Abschied von Winnie Mandela

    Der Sarg der verstorbenen Anti-Apartheidskämpferin ist mit der Nationalflagge bedeckt.

    Sie wurde als «Mutter der Nation» verehrt und war eine schillernde Symbolfigur des Anti-Apartheid-Kampfes in Südafrika. Anfang April ist Winnie Mandela gestorben, am Samstag nahm die Nation Abschied.

  • Tod nach langer Krankheit

    Mo., 02.04.2018

    Anti-Apartheidskämpferin Winnie Mandela stirbt mit 81 Jahren

    Winnie Mandela im Jahr 2008 in Johannesburg.

    Sie gehörte zu den Kämpfern für Freiheit im Südafrika der Apartheid. Viele sahen sie schon an der Seite von Nelson Mandela als First Lady. Doch Skandale und Affären führten dazu, dass er sich noch vor seiner Wahl von Winnie trennte. Nun ist auch sie tot.

  • Nach Zumas Rücktritt

    Do., 15.02.2018

    Cyril Ramaphosa ist neuer Präsident Südafrikas

    Nach Zumas Rücktritt: Cyril Ramaphosa ist neuer Präsident Südafrikas

    Der neue starke Mann in Südafrika gilt als pragmatischer Manager. Ramaphosa muss das Land nach den Skandaljahren unter Präsident Zuma wieder auf Vordermann bringen. Schon 2019 muss er sich dann den Wählern stellen.

  • Massive Korruptionsvorwürfe

    Mi., 14.02.2018

    Südafrikas Präsident Zuma kommt mit Rücktritt Sturz zuvor

    Der südafrikanische Präsident Jacob Zuma erklärt hier seinen sofortigen Rücktritt vom Amt des Präsidenten Südafrikas.

    Bis zuletzt hat er sich gewehrt. Noch Stunden vor dem Rücktritt hat Präsident Zuma die Forderung der Partei als «unfair» bezeichnet. Für Südafrika steht ein Neuanfang bevor.