Daisy Hünefeld



Alles zur Person "Daisy Hünefeld"


  • Optimierte Versorgung älterer Patienten

    So., 21.07.2019

    St.-Franziskus-Hospital erhält 269.000 Euro vom Ministerium

    Freuen sich über die Fördersumme in Höhe von 269 000 Euro, die die Abteilung für Perioperative Altersmedizin vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales erhalten hat (v.l.): Klaus Abel (Geschäftsführer des St.-Franziskus-Hospitals), Dr. Simone Gurlit (Leitende Ärztin der Abteilung für Perioperative Altersmedizin sowie Kompetenzzentrum Demenzsensibles Krankenhaus und Delirmanagement), Dr. Daisy Hünefeld (Vorstandsmitglied der St.-Franziskus-Stiftung) und Prof. Dr. Ulrich Göbel (Chefarzt der Klinik für Anästhesie und operative Intensivmedizin).

    Die bestmögliche Versorgung kranker Menschen ist der oberste Grundsatz eines jeden Hospitals. Doch zur Krankheit kommen bei immer mehr alten Menschen Zustände von Verwirrtheit, die den Heilungsverlauf behindern. Das St.-Franziskus-Hospital hat jetzt Fördergelder bekommen, die die bestehenden Programme in diesem Bereich ausweiten helfen sollen.

  • Zweiter Chefarzt für Kinderklinik

    Do., 09.05.2019

    Leistungsspektrum wird erweitert

    Begrüßten den neuen Co-Chefarzt der Kinderklinik, Dr. Matthias Endmann (4.v.l.): Pflegedirektor Werner Messink, die stellvertretende Bürgermeisterin Rita Pöppinghaus-Voss, Chefarzt Prof. Dr. Carsten Krüger, Franziskus-Vorstandsmitglied Dr. Daisy Hünefeld, Geschäftsführerin Anja Rapos sowie die Chefärzte Dr. Norbert-Wolfgang-Müller und Dr. Frank Klammer (v.l.).

    Die Kinderklinik des St.-Franziskus-Hospitals hat jetzt eine Doppelspitze: Neben Dr. Carsten Krüger, der einen Ruf als Professor an die Hochschule für Medizin in Bochum erhalten hat, ist seit 1. April Dr. Matthias Endmann als Co-Chefarzt an der Klinik tätig.

  • Kongress der Gesundheitswirtschaft diskutiert Innovationen

    Fr., 25.01.2019

    Digitale Revolution im Krankenhaus

    Präzise Operationen dank digitaler Hilfe: Das Start-up-Unternehmen „apoQlar GmbH“ hat eine 3-D-Brille entwickelt, über die der Chirurg während der OP die bildgebenden Informationen aus MRT und CT vor dem Patienten sieht.

    Nicht nur Kostenersparnisse, sondern auch Verbesserungen bei Operationen bieten digitale Innovationen in Kliniken. Über neue Herausforderungen der Branche diskutierten rund 150 Ärzte und Entscheider beim Kongress der Gesundheitswirtschaft.

  • Mauritzer Krankenhausgespräche

    Mi., 17.10.2018

    Unterwegs in die Zukunft

    Das Mauritzer Krankenhausgespräch klang mit der „Vita-Morphose“ der Konzeptkünstler Rupert König und Dr. Marius Stelzer aus.

    Welche Rolle spielt die Digitalisierung im Gesundheitssektor? Dieser Frage gingen die Experten der Mauritzer Krankenhausgespräche auf den Grund. Und sie gaben Antworten.

  • Minister Laumann in Ahlen

    Do., 28.06.2018

    Hebammen benötigen mehr Hilfe

    NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann bezog in Ahlen Position.

    NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann will sich für die Abschaffung von Schulgebühren in Gesundheitsberufen stark machen, bekräftigte er am Vormittag in Ahlen.

  • Gesundheitsminister zu Gast beim Neujahrsempfang des Krankenhauses Lüdinghausen

    Mo., 29.01.2018

    „In Westfalen muss etwas passieren“

    Bürgermeister Richard Borgmann (r.) überraschte Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann mit einem persönlichen LH-Kennzeichen.

    Das Lob dürften die Verantwortlichen gerne gehört haben: Dr. Daisy Hünefeld, Vorstandsmitglied der St.-Franziskus-Stiftung, betonte beim Neujahrsempfang des St.-Marien-Hospitals: „Lüdinghausen ist ein Musterbeispiel für eine gelungene Neuausrichtung.“ Daran hat auch Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann, der als Gastredner auftrat, seinen Anteil.

  • Geriatrie: St.-Marien-Hospital tritt Qualitätsverbund bei

    Mo., 16.12.2013

    Qualität für alte „Babyboomer“

    Die Babyboomer kommen in die Jahre, und das stellt Krankenhäuser zunehmend vor Probleme. Da die Geburtenjahrgänge vom Ende der vierziger bis Ende der sechziger Jahre inzwischen die Lebensmitte erreicht oder überschritten haben, müssen sich Mediziner immer öfter mit dem Thema Geriatrie befassen. Die Herausforderung bewältigen wollen sie nun mit einem Qualitätsverbund, dem auch das Lüdinghauser St.-Marien-Hospital beigetreten ist.

  • Minister Bahr spielt mit einer großen Puppe

    Fr., 15.02.2013

    Patientensimulator soll Mediziner-Ausbildung erleichtern

    Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr probierte selbst den computergesteuerten Patientensimulator aus. Assistiert wurde er (v.l.) von Dr. Daisy Hünefeld, Prof. Michael Möllmann und von André Hemping-Bovenkerk.

    Der Patient auf der Liege atmet schnell, zuckt, schlägt immer wieder die Augen auf und hat Schweiß auf der Stirn. Doch es ist kein Mensch, sondern ein täuschend echter computergesteuerter Patientensimulator. Er ist das Herzstück des neuen Patientensicherheits- und Simulationszentrums für Mitarbeiter der St. Franziskus-Stiftung, kurz „FranziskusSIM“.