Daniel Angelici



Alles zur Person "Daniel Angelici"


  • Fußball

    Di., 08.01.2019

    Borussia Dortmund will Verteidiger Balerdi von Boca holen

    Buenos Aires (dpa) - Borussia Dortmund will den Innenverteidiger Leonardo Balerdi vom argentinischen Hauptstadtclub Boca Juniors verpflichten. Am Dienstag wollten Vertreter des Fußball-Bundesligisten mit Balerdis bisherigem Arbeitgeber über einen Wechsel des 19-Jährigen verhandeln. «Die Verantwortlichen von Borussia Dortmund reisen an», sagte Boca-Präsident Daniel Angelici im Radiosender La Red. «Es ist eigentlich nicht die Absicht von Boca Spieler abzugeben, vor allem keine jungen.»

  • Nach Achtelfinal-Aus

    So., 15.07.2018

    Argentiniens Verband und Trainer Sampaoli trennen sich

    Jorge Sampaoli ist nicht mehr argentinischer Nationaltrainer.

    Nun doch. Jorge Sampaoli hat sich mit dem Verband auf die Auflösung seines Vertrags als argentinischer Nationalcoach geeinigt. Nach einem Jahr und anderthalb Monaten ist es das gewesen. Wer Nachfolger wird, was Messi macht? Offen.

  • Nach WM-Achtelfinale-Aus

    Di., 10.07.2018

    «Elend» um Trainerfrage in Argentinien - Sampaoli bleibt

    Sampaoli bleibt trotz des Ausscheidens im WM-Achtelfinale vorerst Trainer der argentinischen Elf.

    Er bleibt, vorerst. Und Jorge Sampaoli betreut sogar die U20 von Argentinien noch mit. Ende des Monats soll das Exekutivkomitee aber zusammenkommen. Zeit, die verstreicht, in der keiner weiß, wie es mit Lionel Messi und der Albiceleste weitergeht.

  • Fußball

    Mo., 09.07.2018

    Argentiniens Trainer Sampaoli bleibt vorerst im Amt

    Buenos Aires (dpa) - Jorge Sampaoli bleibt vorerst Trainer der argentinischen Fußball-Nationalmannschaft. Das teilte der Verband AFA nach einem Treffen des 58-Jährigen mit AFA-Chef Claudio Tapia und dessen Stellvertreter Daniel Angelici in Ezeiza bei Buenos Aires mit. Zusätzlich wird Sampaoli sogar zunächst auch noch die Verantwortung für die U20 übernehmen. Deren Trainer, Sebastián Beccacece, der auch Sampaolis Assistent in der A-Nationalmannschaft war, hatte jüngst seinen Vertrag mit der AFA aufgehoben. Das gleiche taten zwei weitere aus dem Mitarbeiterstab von Sampaoli.