David Abraham



Alles zur Person "David Abraham"


  • Rempel-Attacke gegen Streich

    Di., 19.11.2019

    DFB-Sportgericht: Abraham bleibt lange gesperrt

    Schiedsrichter Felix Brych zeigt David Abraham nach einem Foul an Freiburgs Trainer Christian Streich die Rote Karte.

    Die Bilder gingen durch die Fußball-Republik: So wie Frankfurts David Abraham Freiburgs Chefcoach Christian Streich zu Boden checkte - das hat es in der Bundesliga noch nicht gegeben. Der Argentinier und die Eintracht kämpften vergeblich gegen die lange Sperre.

  • Fußball

    Di., 19.11.2019

    DFB bestätigt Sieben-Wochen-Sperre für Frankfurter Abraham

    Frankfurt/Main (dpa) - Fußballprofi David Abraham bleibt nach seiner rüden Attacke gegen Freiburgs Trainer Christian Streich für sieben Wochen gesperrt. Der Einspruch von Eintracht Frankfurt gegen das Urteil wurde vom DFB-Sportgericht abgewiesen. Neben der Suspendierung wurde auch die Geldstrafe für den Eintracht-Kapitän in Höhe von 25 000 Euro bestätigt. Abraham hatte in der Partie beim SC Freiburg am 10. November den gegnerischen Trainer Streich umgestoßen.

  • Bundesliga-Schiedsrichter

    Do., 14.11.2019

    Markus Schmidt: Null-Toleranz-Politik «eine Prüfung wert»

    Schiedsrichter Markus Schmidt hält eine Null-Toleranz-Politik im Fußball für diskussionswürdig.

    Stuttgart (dpa) - Bundesliga-Schiedsrichter Markus Schmidt hat den Vorstoß des Deutschen Handballbunds für (DHB) eine Null-Toleranz-Politik im Fußball begrüßt.

  • Eintracht Frankfurt

    Do., 14.11.2019

    DFB-Vizepräsident: Einspruch gegen Abraham-Sperre «komisch»

    Eintracht Frankfurt muss einige Wochen auf David Abraham verzichten.

    Stuttgart (dpa) - DFB-Vizepräsident Ronny Zimmermann hat kein Verständnis für den Einspruch von Eintracht Frankfurt gegen die siebenwöchige Sperre von David Abraham.

  • Mangelnder Respekt

    Do., 14.11.2019

    Ex-Referee kritisiert Profis: «Kriegsähnliche Zustände»

    Der ehemalige Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer beklagt den mangelnden Respekt von Fußballprofis gegenüber den Referees.

    Berlin (dpa) - Der frühere Bundesliga-Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer hat das Verhalten von Fußballprofis und mangelnden Respekt gegenüber den Referees beklagt.

  • Fußball

    Mi., 13.11.2019

    Attacke gegen Streich: Eintracht wehrt sich gegen Sperre

    Frankfurt/Main (dpa) - David Abraham und Freiburgs Trainer Christian Streich sehen sich nach der Attacke von Eintracht Frankfurts Kapitän vor dem DFB-Sportgericht wieder. Das Gremium hat den argentinischen Abwehrchef zwar für sieben Wochen gesperrt, doch der hessische Bundesligist legt Einspruch gegen das Urteil ein. Jetzt muss in der Zentrale des Deutschen Fußball-Bundes nachverhandelt werden. Abraham war in der Nachspielzeit der Partie der Frankfurter beim SC Freiburg des Feldes verwiesen worden, nachdem er Streich in dessen Coaching-Zone aus vollem Lauf zu Boden gecheckt hatte.

  • Vom Pöbeln und Schlagen

    Mi., 13.11.2019

    Die längsten Sperren der Fußball-Bundesliga

    Der frühere Berliner Lewan Kobiaschwili wurde 2012 für siebeneinhalb Monate gesperrt.

    Berlin (dpa) - Der Frankfurter Kapitän David Abraham ist nach seiner Attacke gegen Freiburg-Trainer Christian Streich vom DFB-Sportgericht für sieben Wochen bis zum 29. Dezember gesperrt worden. Sollte die Sperre bestätigt werden, wäre sie aber nicht die längste in der Bundesliga-Historie.

  • DFB-Sportgericht

    Mi., 13.11.2019

    Nach Attacke gegen Streich: Abraham sieben Wochen gesperrt

    Eintracht Frankfurt muss einige Wochen auf David Abraham verzichten.

    Die Szene hat für viel Aufsehen gesorgt im deutschen Fußball: David Abraham rennt Freiburgs Trainer Streich aus vollem Lauf an der Seitenlinie um. Jetzt kommt die erwartet harte Strafe des DFB - die Eintracht Frankfurt nicht hinnehmen will.

  • Fußball

    Mi., 13.11.2019

    Nach Attacke gegen Streich: Abraham sieben Wochen gesperrt

    Frankfurt/Main (dpa) - Eintracht Frankfurts Kapitän David Abraham ist nach seiner Attacke gegen Freiburgs Trainer Christian Streich für sieben Wochen gesperrt worden. Zudem muss der 33 Jahre alte Argentinier eine Geldstrafe in Höhe von 25 000 Euro bezahlen. Dieses Urteil fällte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes nach einer Einzelrichter-Entscheidung. Für den Abwehrchef der Eintracht ist damit die Bundesliga-Hinrunde gelaufen. Freiburgs Vincenzo Grifo wurde für drei Spiele gesperrt. Er war in der Szene aufgesprungen, hatte Abraham ins Gesicht gegriffen und ebenfalls Rot gesehen.

  • Fußball

    Mi., 13.11.2019

    DFB-Sportgericht: Frankfurter Abraham für sieben Wochen gesperrt

    Frankfurt/Main (dpa) - Eintracht Frankfurts Kapitän David Abraham hat für seine Rote Karte wegen seines Remplers gegen Freiburgs Trainer Christian Streich eine Sperre von sieben Wochen bis zum 29. Dezember erhalten. Zudem muss er 25 000 Euro Geldstrafe zahlen, teilte das DFB-Sportgericht am Mittwoch mit.