David Krolikowski



Alles zur Person "David Krolikowski"


  • Fußball: Bezirksliga 7

    Mo., 22.04.2019

    Saidi Jimoh lässt TuS Freckenhorst in der Nachspielzeit jubeln

    Einen wichtigen Punkt brachten die schwarz-gelben Freckenhorster aus Drensteinfurt mit. Pierre Jöcker steuerte ein Elfmetertor bei.

    Selten ist eine Partie so unentschieden ausgegangen wie dieses Spiel zwischen dem SV Drensteinfurt und dem TuS Freckenhorst. Nach 90 Minuten lautete das offizielle Ergebnis dieser Begegnung 2:2 (1:0).

  • Fußball: Bezirksliga 7

    So., 18.11.2018

    Glücksgöttin Fortuna hilft dem TuS Freckenhorst

    Marius Sowa (links) gewinnt dieses Duell mit dem Westönner Kevin Nicolai und bejubelt am Ende einen glücklichen 4:3-Erfolg mit seinem TuS Freckenhorst.

    Der TuS Freckenhorst hat die Glücksgöttin Fortuna wieder auf seiner Seite. In einem verrückten Spiel bezwang er RW Westönnen mit 4:3 (1:1). „Ein irres Spiel. Westönnen hätte auch etwas verdient gehabt, aber wir haben uns das hart erarbeitet“, fiel Trainer Andreas Strump nach der Achterbahnfahrt – die Gastgeber hatten dreimal ausgeglichen – ein dicker Stein vom Herzen.

  • Fußball: Bezirksliga 7

    So., 07.10.2018

    TuS Freckenhorst atmet durch: Hauptsache gewonnen

    David Krolikowski (links) verliert zwar dieses Duell, bereitete aber das 2:0 fü seinen TuS mustergältig vor.

    Das war ein Bezirksliga-Spiel der schlechteren Sorte. Der TuS Freckenhorst zitterte sich zu einem knappen Erfolg über BW Sünninghausen.

  • Umfrage bei Fuß- und Handballern

    Sa., 29.09.2018

    Wie wird man eigentlich Kapitän?

    Die Binde verrät den Kapitän – zumindest beim Fußball. Hier begrüßen sich Everswinkels Marian Brügger (links) und der Warendorfer Bernd Kieskemper.

    Die Binde am rechten Oberarm klärt jeden auf: Das ist der Kapitän. Auch im elektronischen Spielbericht bekommt der Mannschaftsführer einen Vermerk. Allerdings nur beim Fußball. Wir haben bei einigen Fuß- und Handballteams nachgefragt, wie man dieses Amt erhält – und was der Käpt‘n machen muss.

  • Fußball: Kreispokal

    Di., 07.08.2018

    TuS Freckenhorst gewinnt 2:1 beim VfL Sassenberg

    Artus Sperle, hier im Laufduell mit dem Freckenhorster Matthias Mersmann (rechts), markierte die Sassenberger Führung, musste aber kurz darauf verletzt vom Feld.

    Die Besucher mussten ihr kommen nicht bereuen, in einem packenden Match setzt sich der Favorit knapp durch – und freut sich jetzt auf den nächsten Gegner.

  • Fußball: 15. Volksbank-Derby-Cup

    Do., 26.07.2018

    TuS Freckenhorst rackert sich gegen den SC Hoetmar ins Endspiel

    „Seht her, wie ich ihn gemacht hab“: Freckenhorsts Pierre Jöcker (r.) freute sich über das 1:0.

    Pierre Jöcker zeigte es an: „Hier! Mit dem Kopf!“ Neuerdings trägt der Kicker des TuS Freckenhorst Glatze. Gegen den SC Hoetmar hatte es sich gelohnt, schließlich bugsierte er mit seinem Haupt die Kugel zu einem Tor. Damit ebnete er seinem Team den Weg zum Sieg und ins Finale des Hoetmarer Turniers. Die Gastgeber mussten indes eine bittere Pille schlucken. Im späten Abendspiel besiegte unterdessen die WSU die SG Sendenhorst mit 2:1 und steht damit im Spiel um Platz 3.

  • Fußball: Bezirksliga 7

    So., 29.04.2018

    Gute Leistung des TuS Freckenhorst nicht belohnt

    Den Kürzeren zieht hier der Wiedenbrücker Iwan Dirksen gleich gegen drei Freckenhorster: Von links Nermin Bahonjic, Lars Brechler (verdeckt) und Yannick Pumpe. Das Spiel ging mit 2:1 an die Blauen.

    Die gute Leistung wurde nicht mit Punkten belohnt. Beim 1:2 (0:1) des TuS Freckenhorst gegen den Tabellendritten SC Wiedenbrück II ging das Team von Andreas Strump trotz einer ansprechenden Leistung leer aus. Die Gäste bleiben dagegen ein Kandidat für den Aufstieg.

  • Fußball: Bezirksliga 7

    So., 25.03.2018

    TuS Freckenhorst trifft gegen SuS Ennigerloh viermal in elf Minuten

    Freckenhorsts Nermin Bahonjic (rechts), hier im Zweikampf mit Ennigerlohs Kapitän Christoph Hakenes, zeigte über die rechte Seite eine starke Vorstellung und eröffnete mit seinem Treffer den orreigen.

    So leicht hatte sich der TuS Freckenhorst diese Aufgabe nicht vorgestellt: Ein halbes Dutzend Mal jubelte er gegen schwache Gäste, die sich am Ende selbst dezimierten.

  • Fußball: Bezirksliga 7

    Di., 31.10.2017

    TuS Freckenhorst gibt Dreier aus der Hand

     Ärgerte sich über zwei verschenkte Punkte:Andreas Strump.

    Nichts zu feiern gibt es am Feiertag für den TuS Freckenhorst. Schließlich bringen die Schwarz-Gelben eine 2:0-Führung auf eigenem Platz gegen Westfalia Soest nicht ins Ziel.

  • Fußball: Bezirksliga 7

    So., 29.10.2017

    Sebastian Neukötter hält den Sieg des TuS Freckenhorst fest

    Die Gelb-Schwarzen aus Freckenhorst (am Ball Mark Harbert) bezwangen die Grünen aus Cappel auf eigenem Kunstrasen mit 3:0.

    Die Chancen erspielte sich der SuS Cappel, die Tore machte der TuS Freckenhorst. So spiegelte das Ergebnis nicht den Spielverlauf wider.