David Perdue



Alles zur Person "David Perdue"


  • Stichwahlen in Georgia

    Mi., 06.01.2021

    Prognosen: Demokraten sichern sich Kontrolle im US-Senat

    Medienberichten zufolge setzt sich der demokratische Kandidat Jon Ossoff gegen den bisherigen republikanischen Amtsinhaber David Perdue durch.

    Es ist eine vernichtende Niederlage für die Republikaner des abgewählten US-Präsidenten Trump: Nach dem Weißen Haus verlieren sie nach Vorhersagen nun auch noch die Mehrheit im mächtigen US-Senat.

  • Künftige Machtverhältnisse

    Di., 05.01.2021

    Entscheidende Stichwahlen zum US-Senat in Georgia begonnen

    Joe Biden (r) steht während einer Wahlkampfveranstaltung der demokratischen Kandidaten für den US-Senat mit Jon Ossoff (l) und Raphael Warnock auf der Bühne.

    Im US-Bundesstaat Georgia wird über die künftigen Machtverhältnisse im einflussreichen Senat in Washington entschieden. Von zwei Stichwahlen hängt ab, wie viel Spielraum der künftige Präsident Joe Biden bei der Gestaltung seiner Politik haben wird.

  • Politisches Gerangel

    Mi., 30.12.2020

    Streit über Corona-Hilfen spaltet Trumps Republikaner

    Mitch McConnell, republikanischer Senator aus Kentucky und Mehrheitsführer im Senat, fängt sich harsche Kritik von Trump ein.

    Verkehrte Welt in Washington: Trump fordert wie viele Demokraten, Bürgern in der Corona-Pandemie mehr Geld in die Hand zu drücken. Der führende Republikaner im Senat bremst. Es ist nicht das einzige Thema, das die Partei kurz vor wichtigen Wahlen in Georgia entzweit.

  • Präsident widerspricht Zeugen

    Mo., 15.01.2018

    Trump nach «Drecksloch»-Kommentar: Bin kein Rassist

    Hat Trump von «shithole-countries» gesprochen oder nicht? Es steht Aussage gegen Aussage.

    US-Präsident Trump hat in der «Drecksloch»-Affäre viel Kritik einstecken müssen. Den Vorwurf des Rassismus will er nicht auf sich sitzen lassen.

  • Regierung

    So., 14.01.2018

    Senator: Trump hat nicht «Drecksloch» gesagt

    Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat in der Diskussion um seine angeblichen «Drecksloch»-Äußerungen Rückendeckung erhalten. Der republikanische Senator David Perdue aus dem Bundesstaat Georgia, der an dem fraglichen Gespräch am vergangenen Donnerstag teilgenommen hatte, erklärte in der ABC-Sendung «This Week»: «Ich sage Ihnen, dieses Wort ist nicht gefallen», sagte Perdue auf eine entsprechende Frage des Moderators. Auch Trump selbst hatte auf Twitter mitgeteilt, er habe die ihm unterstellte Wortwahl nicht getroffen, wenngleich er in der Debatte um die Migration «harte» Worte gewählt habe.