David Ratering



Alles zur Person "David Ratering"


  • Bezirksliga 12: Wilmsberg ohne Chance in Wettringen

    So., 15.09.2019

    SVW wird regelrecht überrollt

    Ricardo Bredeck (l.) erzielte beim Spiel in Wettringen per Elfmeter den einzigen Treffer für den SV Wilmsberg.

    Nach 13 Minuten hatte Wilmsbergs Trainer Christof Brüggemann genug gesehen: „Wir stellen um auf Dreierkette!“, rief er seinen Männern zu. Da stand es schon 3:0 für Wettringen. Die Gastgeber erwischten einen Blitzstart: Thomas Hils spielte einen Chipball über die Viererkette, Florian Kappelhoff-Rickert startete ein und hämmerte den Ball zum 1:0 (2.) in die Maschen. Nur drei Minuten später legte Wettringen nach. Wieder fehlte nach einem langen Ball von David Ratering aus dem eigenen Strafraum die Tiefenstaffelung bei Wilmsberg, ab der Mittellinie ging Lyon Meyering auf und davon und schoss zum 2:0 (5.) ein.

  • Münster

    So., 04.11.2018

    FCG II verliert 2:3

    Die FCG-Zweite bleibt im Tabellenkeller nach dem 2:3 gegen Vorwärts Wettringen: „Vielleicht haben wir uns zu sehr mit der Leistung des Schiedsrichters befasst. Wettringen war da viel cooler“, sagte Gievenbecks Trainer Nikolas Hendriks. Die Heim-Schlappe war unglücklich, zumal die junge Elf nach der Roten Karte gegen Vorwärts-Kapitän Eugen Wiens (45.) lange in Überzahl spielte. Bei Toren von Leon Meyering (2.), Torsten Fiefhaus (65.) und Florian Kappelhoff-Rickert (8.) für Wettringen traf Luca de Angelis (23.) für den FCG zum 1:1. David Ratering traf zum 2:3 ins eigene Tor.

  • Fußball: Bezirksliga 12

    So., 10.09.2017

    SV Wilmsberg feiert dritten Sieg im dritten Heimspiel

    Wilmsberg Alexander Hesener (M.) stellte auch gegen die Wettringer unter Beweis, dass er ein Torjäger der Extraklasse ist.

    Im eigenen Waldstadion bleibt der SV Wilmsberg eine Macht. Auch gegen den FC Vorwärts Wettringen ließen die Piggen beim 3:1-Sieg keinen Zweifel an einem Heimsieg aufkommen. Alexander Hesener unterstrich dabei wieder einmal, dass er in den gegnerischen Strafräumen ein Unruheherd ist.

  • Fußball: Kreisliga A Steinfurt

    So., 28.05.2017

    Erleichterung pur und Freibier für alle bei Westfalia Leer

    Ein ganzes Dorf in Feierlaune: Marcel Wewers (Nr. 6), Torschütze zum 3:1, wird von seinen Kollegen (v.r.) Lennard Raus, Daniel Thiemann und Timo Hüsing geherzt...

    Der SV Westfalia Leer hat dank eines 4:2-Erfolges gegen Vorwärts Wettringen II den Klassenerhalt in der Kreisliga A Steinfurt geschafft. Reckenfeld als Letzter, Bilk, Rodde, Burgsteinfurt II und Weiner müssen zurück in die B-Liga.

  • Kreispokal: 1. FC Nordwalde

    Fr., 23.09.2016

    Größere Effizienz gibt den Ausschlag

    Marvin Bingold brachte den 1. FC Nordwalde gegen den FC Vorwärts Wettringen zwar in Führung, aber Ende stand aber eine 1:4-Niederlage.

    Mit einer bunt zusammengewürfelten Mannschaft wehrte sich A-Ligist 1. FC Nordwalde tapfer gegen den klassenhöheren Bezirksligisten Vorwärts Wettringen. Am Ende musste sich der heimische Vertreter im Viertelfinale des Kreispokalwettbewerbs aber mit 1:4 geschlagen geben.

  • Bezirksliga 12: Wilmsberg schlägt Wettringen mit 1:0

    So., 18.10.2015

    Wilmsberg gewinnt mit nur zehn Mann

    Auf seine Kopfballstärke ist Verlass: Thomas Grabowski traf nach einem Freistoß zum 1:0.

    „Ich wollte unbedingt spielen, und ich wollte unbedingt diesen Dreier.“ Und er hat ihn bekommen. Christof Brüggemann und der SV Wilmsberg haben gegen Vorwärts Wettringen knapp mit 1:0 (1:0) gewonnen und damit – zumindest bis Kinderhaus und Altenberge ihr Nachholspiel ausgetragen haben – den dritten Tabellenplatz in der Bezirksliga 12 erobert.

  • Fußball im Kreispokal

    Di., 12.08.2014

    Wettringer mal wieder weiter

    Die SpVgg-Verteidigung mit Markus Schwering (l.) und Timo Renkert (M.) hatte ihre liebe Mühe, um den agilen Vorwärts-Stürmer Jonas Brüning an die Kette zu legen.

    Der FC Vorwärts Wettringen steht im Viertelfinale des Kreispokals. Mit 6:1 setzte sich der Bezirksligist bei der SpVgg Langenhorst/Welbergen durch. Allerdings zahlten die Blau-Weißen einen hohen Preis für das Weiterkommen.

  • Wer kam, wer ging und wer macht weiter?

    Mi., 09.07.2014

    Der Ball rollt (bald) wieder

    Im Sturm von Matellia Metelen will Daniel Ernsting in der neuen Saison helfen, die Vorgabe des Trainers zu erfüllen – ein einstelliger Tabellenplatz ist das Minimalziel.

    In diesen Tagen beginnen die Vereine in den unteren Ligen mit der Vorbereitung auf die neue Fußballsaison, die Mitte August starten wird. Was hat sich getan? Wie sind die Ziele? Und was macht das Personal? Wir geben einen ersten Überblick.

  • Pokalaus für den sVB

    Do., 10.04.2014

    Wettringen macht‘s mit Köpfchen

    Hendrik Telgmann (r.) und der SV Burgsteinfurt verpassten am Mittwochabend den Einzug ins Kreispokalfinale.

    Zwei Minuten vor dem regulären Schlusspfiff hatte sich der SV Burgsteinfurt mit einem Tor in die Verlängerung gekämpft. Aber dann machte es Wettringen (wieder) mit Köpfchen – genauer gesagt David Ratering. Zwei Mal – einmal in der regulären Zeit, einmal in der Verlängerung – war er nach Standards mit dem Kopf zur Stelle und sicherte Vorwärts so den Finaleinzug im Kreispokal. Seinen Treffer in der 98. Minute konnte Burgsteinfurt nicht mehr kontern und musste sich auf eigenem Platz mit 1:2 (1:1, 0:0) geschlagen geben.

  • Fußball-Wechselbörse: Die Teams aus Wettringen, Ochtrup und Metelen

    Mi., 03.07.2013

    Viel Nachschub aus dem Nachwuchs

    Richtung Oberliga: Lukas Göers (li.) verlässt Vorwärts Wettringen und spielt künftig für den FC Eintracht Rheine.

    Am Sonntag endete die Abmeldefrist für wechselwillige Amateur-Kicker. Wir zeigen, wie sich die Kader nach aktuellem Stand zusammensetzen, welche Zu- und Abgänge es bei den Teams aus Ochtrup, Metelen und Wettringen gibt und wie die Trainer ihr Saisonziel formulieren.