Dean Martin



Alles zur Person "Dean Martin"


  • Historische Alben

    Do., 07.02.2019

    Zwei Box-Sets von Richard Weize im Grammy-Wettbewerb

    Historische Alben: Zwei Box-Sets von Richard Weize im Grammy-Wettbewerb

    Trophäen und Auszeichnungen säumen den Weg des deutschen Musikproduzenten Richard Weize, darunter ein Echo für sein Lebenswerk, ebenso diverse Preise der deutschen Schallplattenkritik und mehrere Blues Awards. Nur mit einem Grammy hat es bisher noch nicht geklappt. Das könnte sich nun ändern.

  • „Tribute to Frank Sinatra“

    So., 06.01.2019

    Cool und klasse wie einst in Las Vegas

    Verblüffend: (v.l.): Stephen Triffit (Frank Sinatra), Mark Adams (Dean Martin) und George Daniel Long (Sammy Davis Jr.)

    Die Hommage an Frank Sinatra in der Halle Münsterland zeigte eindrucksvoll: „Ol’ Blue Eyes” ist auch 20 Jahre nach seinem Tod unvergessen. Die Show „Sinatra & Friends“ entführte die begeisterten Zuschauer in die Zeit der glamourösen Abende Anfang der 1960er-Jahre, als die US-Legende und seine musikalischen Partner Dean Martin und Sammy Davis Jr. absoluter Publikumsmagnet in Las Vegas waren. 

  • Drei Briten als „Sinatra & Friends“

    Mi., 05.12.2018

    Wie einst in Las Vegas

    Im Trio vereint sind (v. l.) Mark Adams, Stephen Triffitt und George Daniel Long auch in Münster.

    Die drei wohl größten Entertainer aller Zeiten stehen hier vermeintlich auf der Bühne – begleitet von einer neunköpfigen Big Band, Sängerinnen und Tänzerinnen. Eine Illusion in Bild und Ton bieten mit „Sinatra & Friends“ die drei Briten Stephen Triffitt, George Daniel Long und Mark Adams alias Frank Sinatra, Sammy Davis Jr. und Dean Martin. Am 4. Januar tritt die Coverband des berühmt-berüchtigten „Rat Pack“ in Münster auf.

  • „A Tribute To Sinatra & Friends“ kommt nach Münster

    Mi., 27.06.2018

    Die Kopie des „Rat Pack“ erinnert an die Giganten

    George Daniel Long (als Sammy Davis Jr.), Stephen Triffitt (Frank Sinatra) und Mark Adams (Dean Martin) gehen auf Tour.

    2016 begeisterten diese Herren das deutsche Publikum. Ab Dezember sind die Briten Stephen Triffitt, Mark Adams und George Daniel Long alias Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis Jr. wieder auf Tour. Mit „A Tribute To Sinatra & Friends“ bringt ihre Erfolgsshow die größten Showlegenden aller Zeiten – auch bekannt als das berühmt-berüchtigte „Rat Pack“ – zurück auf die Bühnen.

  • „Ocean’s 8“: Unterhaltsamer Juwelenraub

    Fr., 22.06.2018

    Modenschau mit Krimiflair

    Die räuberischen Damen (v. l.) Sandra Bullock, Sarah Paulson, Rihanna, Cate Blanchett und Awkwafina sehen auf dem Monitor, wie ihre Partnerin Helena Bonham-Carter für den geplanten Coup das wertvolle Cartier-Collier scannt.

    Die „Ocean’s“-Krimikomödien, ob der Oldie mit Frank Sinatra und Dean Martin oder die Trilogie mit George Clooney, Brad Pitt und Matt Damon, haben alle vom Bluff gelebt. Stets waren die trickreichen sympathischen Gauner den Gangstern oder den Cops einen Schritt und den Zuschauern gleich drei Schritte voraus. Das half über Leerstellen des Plots, ermöglichte schöne „Aha-Erlebnisse“ und garantierte unterhaltsames Krimiflair.

  • Alben zum Fest

    Fr., 08.12.2017

    Weihnachten mit Sia, Frank, Gwen, Bruno und Tarja

    Alben zum Fest: Weihnachten mit Sia, Frank, Gwen, Bruno und Tarja

    Wer nicht immer zu den Klassikern Bing Crosby, Dean Martin oder Frank Sinatra greifen will, für den gibt es Alternativen. Von schräg bis besinnlich - alles dabei.

  • Komiker Jerry Lewis starb 91-jährig in Las Vegas

    Mo., 21.08.2017

    Der König der Grimasse

    Der Komiker Jerry Lewis stand vor unter hinter der Kamera. Ob bei Proben zu einer Galaveranstaltung in der Schweiz im Mai 1976 (großes Bild), im „Agentenschreck“ von 1955 (kl. Bild oben) oder mit Dean Martin.

    Jerry Lewis begeisterte die einen mit seinen Grimassen, die anderen lehnten ihn als kindisch ab. Der Komiker ist am Sonntag nach Angaben seiner Familie in seinem Haus in Las Vegas im Alter von 91 Jahren gestorben. Das berichtete als Erster John Katsilometes, Kolumnist des „The Las Vegas Review Journal“.

  • Film

    So., 20.08.2017

    Jerry Lewis im Alter von 91 Jahren gestorben

    Los Angeles (dpa) - Der US-amerikanische Komiker und Entertainer Jerry Lewis ist tot. Er starb im Alter von 91 Jahren in Las Vegas, wie eine Sprecherin auf CNN sagte. Als Grimassen-König hatte Lewis seit Jahrzehnten Menschen auf der ganzen Welt zum Lachen gebracht. Den Durchbruch schaffte er, als er 1945 Dean Martin kennenlernte. Als Komiker-Duo Martin & Lewis gelangten die beiden zu Berühmtheit, bis sie sich nach rund zehn gemeinsamen Bühnen-Jahren zerstritten. Lewis spielte in mehr als 80 Kino- und Fernsehfilmen und führte Regie in über einem Dutzend anderer.

  • US-Komiker

    So., 20.08.2017

    Jerry Lewis im Alter von 91 Jahren gestorben

    Jerry Lewis zeigt 2014 am Chinese Theatre in Hollywood seine Hände, nachdem ihm Handabdrücke genommen wurden.

    Als Grimassen-König hatte er jahrzehntelang Menschen auf der ganzen Welt zum Lachen gebracht. Jetzt ist Komiker und Entertainer Jerry Lewis gestorben.

  • Porträt

    So., 20.08.2017

    Amerikas Oberclown Jerry Lewis

    Jerry Lewis bei Proben zu einer Galaveranstaltung in Montreux 1976.

    Mit Klamauk und Grimassen brachte Jerry Lewis die Welt zum Lachen. Seinen Aufstieg erlebte er an der Seite von Dean Martin. Danach feierte er Solo-Erfolge, ob als Trottel oder verrückter Professor. Die Karriere von Amerikas Oberclown prägte eine Generation.