Dennis Grote



Alles zur Person "Dennis Grote"


  • Fußball

    Mi., 24.07.2019

    RW Essen startet nächsten Anlauf: Mit Titz wieder nach oben

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Rot-Weiss Essen startet den nächsten Anlauf zum Aufstieg in die 3. Fußball-Liga. «Ich bin hier angestellt worden, um nach oben zu kommen», sagte RWE-Trainer Christian Titz dem Amateurfußball-Portal «fussball.de» vor dem Saisonstart der Regionalliga West. RW Essen, deutscher Meister von 1955 und langjähriger Bundesligist, spielt seit 2011 durchgehend in der Regionalliga West und war zuletzt in der Saison 2007/08 drittklassig.

  • Fußball: 3. Liga

    Mi., 20.06.2018

    Trainer, Berater, Yoga-Lehrer – das machen die Preußen-Allstars heute

    Die ehemaligen Cracks versammeln sich am Samstag in Handorf. Um 13 Uhr erfolgt der Anstoß, mit dabei sind (o.v.l.) Jens Truckenbrod, Wojciech Pollok, Marc Heitmeier, Robin Neupert, (u.v.l.) Dominique Ndjeng, Stephan Küsters, Fabian Hergesell und Marco Aulbach.

    Was ist eigentlich aus den Protagonisten von einst geworden? Was machen die Jungs heute, die am Samstag zum Benefizspiel als Preußen-Allstars firmieren und gegen die aktuellen Profis kicken? Wir haben eine Übersicht erstellt über den weiteren Werdegang.

  • Fußball: 3. Liga

    So., 29.04.2018

    Grimaldi-Doppelpack bringt Preußen-Sieg in Chemnitz

    Matchwinner Adriano Grimaldi mit Philipp Hoffmann

    Preußen Münster hat das drittletzte Punktspiel der Saison beim Chemnitzer FC mit 2:1 (1:0) gewonnen. Matchwinner war Adriano Grimaldi, der scheidende Kapitän, mit seinen Saisontreffern 12 und 13. Die Gastgeber standen vor der Partie bereits als Absteiger fest.

  • Fußball: 3. Liga

    Fr., 09.02.2018

    VfL Osnabrück feiert 6:1-Kantersieg über Chemnitzer FC

    Marc Heider hatte kurz zuvor drei Chemnitzer Gegenspieler stehen lassen und vollendete in dieser Szene zum 2:0.

    Das war ein echter Befreiungsschlag. Mit 6:1 putzte der VfL Osnabrück am Freitagabend im Kellerduell den Chemnitzer FC und verschaffte sich durch den ersten Erfolg in diesem Jahr viel Luft im Abstiegskampf.

  • Fußball: 3. Liga

    So., 15.10.2017

    SFL-Coach Fascher: „Das ist eine Katastrophe“

    Marcus Piossek (Mitte) humpelte nach knapp einer Stunde in Chemnitz verletzt vom Platz. Die schlimme Diagnose lautete Achillessehnenriss.

    Die Auswärtsfahrt gen Osten hat sich für die Sportfreunde Lotte am Samstag nicht ausgezahlt. Beim Chemnitzer FC verlor die Fascher-Elf mit 1:3 (1:1) und kassierte nach zuletzt zwei Siegen in der Liga wieder eine Pleite. Noch schlimmer als die Niederlage dürfte aber die Verletzung von Marcus Piossek wiegen.

  • Fußball: 3. Liga

    Sa., 14.10.2017

    Doppelschlag entscheidet Partie: SF Lotte 1:3 in Chemnitz

    Alexander Langlitz (rechts) gelang der zwischenzeitliche Ausgleich für die Sportfreunde am Samstag in Chemnitz.

    Die Auswärtsfahrt gen Osten hat sich für die Sportfreunde Lotte am Samstag nicht ausgezahlt. Beim Chemnitzer FC verlor die Fascher-Elf mit 1:3 (1:1) und kassierte nach zuletzt zwei Siegen in der Liga wieder eine Pleite.

  • Fußball: 3. Liga

    Mi., 01.02.2017

    Die Geschichte der Winterschlussverkäufe der Preußen

    Winterverpflichtung der gelungenen Art: Soufian Benaymina schlug in Münster sofort ein.

    In der dritten Liga ist der Mai ein Auslaufmodell, dann ist die Saison für gewöhnlich gelaufen. Alles neu macht in Liga drei der Januar: Hier die bewegte Geschichte von Preußen Münsters Winterzugängen der vergangenen Spielzeiten.

  • Fußball: 3. Liga

    Fr., 02.12.2016

    Vierter Dreier in Serie: Preußen Münster schlägt den Chemnitzer FC mit 1:0

    Traf zum Tor des Tages: Youngster Tobias Warschewski bleibt in dieser Szene nur zweiter Sieger gegen Chemnitz’ Tormann Kevin Kunz. Nach 52 Minuten machte es der Preußen-Angreifer besser und traf zum Sieg.

    Sportlich weiter auf der Erfolgswelle schwimmt Fußball-Drittligist Preußen Münster: Am Freitagabend besiegte der SCP in seinem Heimspiel den Tabellen-3. Chemnitzer FC mit 1:0. Ein Youngster in Reihen der Adlerträger sorgte mit seinem Treffer für den Dreier.

  • Fußball: 3. Liga

    Do., 01.12.2016

    Ex-Preuße Dennis Grote kehrt heim

    Gemeinsam mit Teamkollege Fabian Stenzel beobachtete Dennis Grote (r.) das 1:0 des SCP in Zwickau.

    Den Weg kennt er. In Münster war Dennis Grote lange daheim. Nun spielt er für den Liga-Konkurrenten Chemnitzer FC. Am Freitag gibt es ein Wiedersehen.

  • Preußen Münster

    So., 27.11.2016

    Dotchev und Grote schauen vorbei

    Dennis Grote (rechts)

    Ein Wiedersehen mit Ex-Trainer Pavel Dotchev feierten einige Mitglieder der Preußen-Delegation. Der 51-Jährige ist seit fast eineinhalb Jahren beim benachbarten Zwickauer Erzrivalen Erzgebirge Aue tätig und schaute schon am Samstagabend kurz im Teamhotel der Preußen vorbei. Auch der 30 Jahre alte Dennis Grote saß auf der Tribüne, er spielt mittlerweile beim Chemnitzer FC – das ist nicht nur der Tabellendritte, sondern am Freitag Gastverein in Münster.