Dennis Heinrich



Alles zur Person "Dennis Heinrich"


  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 17.11.2019

    TuS Ascheberg verliert trotz guter Leistung 1:3 bei SW Havixbeck

    Dennis Heinrich (l.) scheiterte für den TuS Ascheberg bei der Niederlage in Havixbeck per Kopf an der Latte.

    Aufgrund der schwierigen Personallage hatte sich der TuS Ascheberg vor der Partie bei SW Havixbeck wenig ausgerechnet. Deshalb ärgerte sich Trainer Martin Ritz auch nicht groß über das 1:3 (0:1). Dabei wäre sogar mehr möglich gewesen.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 10.11.2019

    TuS Ascheberg gewinnt, Cowboys treffen

    Einer der besten beim TuS: Tim Witthoff

    Der TuS Ascheberg hat beim TuS Altenberge 2 mit 4:1 (2:1) gewonnen. Der Sieg hätte sogar noch höher ausfallen können. Zwei Dinge waren besonders nach dem Geschmack von Gäste-Coach Martin Ritz.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    Do., 10.10.2019

    TuS Ascheberg gegen SC Nienberge: Bitteres Menü – süßer Nachgeschmack

    TuS-Trainer Martin Ritz (l.) durchlebte ein Wechselbad der Gefühle. Alles andere als angetan vom Spiel seiner Mannschaft, freute er sich am Ende über drei Punkte.

    Trainer Ritz hätte nach dem Sieg des TuS Ascheberg gegen den SC Nienberge am Donnerstagabend eigentlich rundum zufrieden sein müssen. War er aber nicht.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 06.10.2019

    Konsequente Chancenverwertung – TuS Ascheberg siegt deutlich

    Traf doppelt: Yannick Westhoff (r.).

    Der TuS Ascheberg hat das vorgezogene Meisterschaftsspiel beim VfL Wolbeck 2 mit 5:0 (0:0) gewonnen. Ein Gästespieler war besonders treffsicher.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    Mi., 25.09.2019

    GS Hohenholte - TuS Ascheberg: Ketchup-Prinzip einmal umgekehrt

    Dennis Heinrich (l.) provozierte die Gästeführung und hatte kurz vor dem Ende den Siegtreffer auf dem Fuß.

    Das Beste kommt zum Schluss? Nicht, wenn GS Hohenholte und TuS Ascheberg aufeinandertreffen. Zuschauer, die am Mittwochabend pünktlich zum Anpfiff am Platz waren, hatten alles richtig gemacht. Andere eher nicht . . .

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 22.09.2019

    Davaria Davensberg gegen TuS Ascheberg: Hektik, Wut und Ärger

    Anschubhilfe? Nein – TuS-Spieler Tim Witthoff will nur das Leder, das Davare Umberto Nicosia nicht abgeben möchte.

    Nach einem Fußballspiel gibt es meistens einen zufriedenen Trainer, wenn auch nur einen. Nach dem Derby zwischen Davaria Davensberg und TuS Ascheberg war das nicht so. Beide Coaches waren stinksauer – wenn auch aus unterschiedlichen Gründen.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    Do., 19.09.2019

    Diesmal Happy End für TuS Ascheberg gegen BW Aasee 2

    Dustin Hölscher (M.) erzielte den TuS-Siegtreffer in der Nachspielzeit.

    Mit einer 3:4-Niederlage gegen Wacker Mecklenbeck nach einer 2:0-Führung hatte der TuS Ascheberg zuletzt noch einen herben Nackenschlag kassiert. Nun, im Nachholspiel gegen BW Aasee 2, lag der TuS zurück – und feierte ein Happy End in der Nachspielzeit.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    Mo., 16.09.2019

    TuS Ascheberg von Wacker Mecklenbeck eiskalt erwischt

    TuS-Spieler Henrik Wiggermann (r.) im Duell mit Mecklenbecks Sven Berhaus

    Viel Kampf, fünf gelbe Karten, viele grenzwertige Fouls – und am Ende musste der TuS Ascheberg eine Heimniederlage gegen Wacker Mecklenbeck einstecken. Dabei hatte der TuS mit 2:0 geführt. Das bittere Ende kam dann in der Nachspielzeit.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    Do., 12.09.2019

    Die volle Breitseite – TuS Ascheberg schießt SV Herbern 2 ab

    Sinnbildhaft: Der Ascheberger Christopher Frede (r.) nimmt Maß, Leidtragender ist SVH-Mann Simon Schwert.

    Der TuS Ascheberg hat das Ortsduell gegen die U 23 des SV Herbern – auch in der Höhe verdient – mit 5:1 (2:0) gewonnen. Neben einer Vielzahl an dicken Fehlern in der SVH-Hintermannschaft war noch etwas anderes entscheidend.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 25.08.2019

    TuS Ascheberg gibt bei GW Albersloh einen Punkt ab

    Zweifacher Torschütze: Mirco Schwipp

    Folgt man den Worten von Trainer Martin Ritz, sollte man dem TuS Ascheberg in den kommenden Spielen am besten keine klare Führung wünschen. Denn das geht nicht gut . . . Zumindest war es zum Saisonauftakt bei GW Albersloh so.