Didier Reynders



Alles zur Person "Didier Reynders"


  • Sorge nimmt zu

    So., 23.02.2020

    Virtuelle Zäune gegen Drohnen - Brief an EU-Kommissare

    Eine private Drohne fliegt in in der Nähe eines Flugzeugs.

    Wenn sich sensible Einrichtungen wie Flughäfen und Gefängnisse wirksam gegen Drohnen wappnen wollen, wird es teuer. NRW-Justizminister Biesenbach appelliert nun an die EU, die Hersteller in die Pflicht zu nehmen.

  • Luftverkehr

    So., 23.02.2020

    Virtuelle Zäune für Drohnen: Brief an EU-Kommissare

    Eine private Drohne fliegt in Entfernung von einem Flugzeug, das im Anflug auf einen Flughafen ist.

    Wenn sich sensible Einrichtungen wie Flughäfen und Gefängnisse wirksam gegen Drohnen wappnen wollen, wird es teuer. NRW-Justizminister Biesenbach appelliert nun an die EU, die Hersteller in die Pflicht zu nehmen.

  • Die neuen Kommissare

    Mi., 27.11.2019

    Von alten Hasen und Neulingen - die neue EU-Kommission

    Die künftige EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (CDU) kommt zur Sitzung des Europäischen Parlaments. Das Parlament stimmt über die neue EU-Kommission ab.

    Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission ist startklar - das Europaparlament in Straßburg hat am Mittwoch das Personalpaket von EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen gebilligt.

  • Porträts

    Di., 10.09.2019

    Alte Hasen und Neulinge: die designierte EU-Kommission

    Margrethe Vestager wollte selbst Kommissionspräsidentin werden - und bekommt nun als «exekutive Vizepräsidentin» eine besondere Stellung.

    Brüssel (dpa) - Die Ressortzuständigkeiten in der künftigen EU-Kommission sind geklärt.

  • EU

    Mo., 18.03.2019

    Belgischer Außenminister bekräftigt Atomausstieg bis 2025

    Das Atomkraftwerk Tihange in Belgien.

    Brüssel (dpa) - Der belgische Außenminister Didier Reynders hat den geplanten Atomausstieg seines Landes bis 2025 bekräftigt. «Der Prozess ist auf gutem Weg», sagte Reynders am Montag in Brüssel auf die Frage, ob sein Land den Atomausstieg bis 2025 schaffen werde.

  • UN

    Mo., 31.12.2018

    Belgien will EU mehr Gewicht im Sicherheitsrat verschaffen

    Brüssel (dpa) - Belgien will seine Mitgliedschaft im UN-Sicherheitsrat nutzen, um der Europäischen Union mehr Einfluss bei den Vereinten Nationen zu verschaffen. «Belgien wird im Einklang mit seinem europäischen Engagement bestrebt sein, das Gewicht der EU in den Vereinten Nationen, insbesondere im Sicherheitsrat, zu stärken», sagte der belgische Außenminister Didier Reynders der «Neuen Osnabrücker Zeitung». Belgien sitzt ab dem 1. Januar wie auch Deutschland für zwei Jahre im Sicherheitsrat, dem wichtigsten Gremium der Vereinten Nationen.

  • Berlin-Besuch

    Fr., 23.11.2018

    Belgisches Königspaar erinnert an Ersten Weltkrieg

    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (r) und dessen Ehefrau Elke Büdenbender (l) begrüßen das belgische Königspaar König Philippe und Königin Mathilde vor Schloss Bellevue.

    Vor 100 Jahren endete ein blutiger Konflikt, der Europa zerriss. Besonders in Belgien hinterließ der Erste Weltkrieg Spuren. Das Königspaar des Landes gedenkt mit einer besonderen Geste.

  • Zweite Festnahme

    So., 09.04.2017

    Stockholm setzt nach Anschlag Zeichen gegen Gewalt

    Passanten haben Blumen an einer Absperrung vor dem Stockholmer Kaufhaus Åhléns City befestigt.

    Mitten in Stockholm trotzen Tausende dem Terror. Nach dem Lkw-Anschlag hat die Polizei inzwischen zwei Verdächtige festgenommen. Einer von ihnen sollte abgeschoben werden.

  • EU

    Sa., 29.10.2016

    Belgien hat Handelsabkommen Ceta unterzeichnet

    Brüssel (dpa) - Belgien hat nach tagelangen internen Verhandlungen den europäisch-kanadischen Handelspakt Ceta feierlich unterzeichnet. Außenminister Didier Reynders setzte in Brüssel seine Unterschrift unter das Abkommen. «Nichts ist einfach in Belgien, aber wenige Dinge sind unmöglich», twitterte Reynders danach. Ceta soll nach siebenjährigen Verhandlungen morgen bei einem EU-Kanada-Gipfel in Brüssel von beiden Seiten unterzeichnet werden. Das Abkommen soll nach EU-Angaben 99 Prozent der Zölle im Handel zwischen der EU und Kanada beseitigen und so die Wirtschaft beflügeln.

  • Kritiker erzielen Teilsieg

    Do., 27.10.2016

    Ceta kurz vor dem Ziel

    Der Streit um das europäisch-kanadische Freihandelsabkommen Ceta ist beigelegt.

    Das zähe Ringen um das Handelsabkommen Ceta mit Kanada nähert sich wohl dem Ende. Das widerstrebende Belgien kann dem Pakt nun doch zustimmen. Letzte formale Hürden bleiben aber noch.