Dieter Kempf



Alles zur Person "Dieter Kempf"


  • Kampf um Rohstoffe

    Di., 12.11.2019

    All-Machtfantasien: Wettstreit um den Zugang zum Weltraum

    Sterne leuchten am Nachthimmel. Verlagert sich der Kampf um Rohstoffe eines Tages in das Weltall?.

    Ein Weltraumbahnhof in Deutschland - für BDI-Präsident Dieter Kempf ist das realistisch. Das All ist längst nicht mehr nur Ziel unserer Entdeckerfantasien. China, die USA und Russland ringen dort um die Vorherrschaft. Die EU will da mitmachen.

  • Klima

    Do., 19.09.2019

    Klimaschutz: Industrie fordert Anreize für Investitionen

    Berlin (dpa) - Kurz vor der Entscheidung über eine Strategie der Bundesregierung für mehr Klimaschutz drängt die Industrie darauf, dass es vor allem Anreize für Investitionen gibt. Die Unternehmen bräuchten Entscheidungen, die Investitionen im Klimaschutz ermöglichen, statt sie zu erschweren, sagte Dieter Kempf, Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie. Gerade in der sich abzeichnenden konjunkturellen Schwächephase sei jede neue Investition gut für die wirtschaftliche Entwicklung.

  • Bündnis «#aussteigen»

    Sa., 14.09.2019

    Proteste vor der IAA: Tausende fordern die Verkehrswende

    Teilnehmer einer Demonstration gegen die IAA in Frankfurt am Main.

    Vor den Toren der Internationalen Automobilausstellung fordern Tausende Menschen eine klimafreundliche Verkehrspolitik. Die Proteste in Frankfurt richten sich aber nicht nur gegen die Autoindustrie.

  • «Brauchen einen Systemwechsel»

    So., 01.09.2019

    BDI sieht keine schnellen Fortschritte bei Mobilfunk-Ausbau

    BDI-Präsident Dieter Kempf bei einer Veranstaltung Anfang Juni in Berlin.

    In vielen Regionen gibt es immer noch weiße Flecken beim schnellen Internet. Wann wird es besser? Der Industriepräsident warnt vor zu hohen Erwartungen.

  • Energie

    So., 01.09.2019

    Kritik an Bundesregierung wegen Handhabung von Kohleausstieg

    Ein riesiger Eimerkettenbagger trägt Abraum im Braunkohletagebau Jänschwalde der Lausitz Energie Bergbau AG (LEAG) ab.

    Berlin (dpa) - Große Wirtschaftsverbände und der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) werfen der Bundesregierung einem Medienbericht zufolge in einem Brief vor, Absprachen zum Kohleausstieg zu missachten. «Die bisherigen Vorstellungen ihres Hauses für die Stilllegung von Steinkohlekraftwerken erfüllen uns mit Sorge», heißt es nach Angaben der «Welt» (Samstag) in einem Schreiben der Präsidenten des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) und des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Dieter Kempf und Eric Schweitzer, an Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU). Unterschrieben worden sei der Brief auch von dem Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Steffen Kampeter, sowie DGB-Vorstandsmitglied Stefan Körzell.

  • Versäumnisse im Osten

    Di., 27.08.2019

    BDI-Chef vor Wahlen: Haben Menschen viel zu wenig zugehört

    Dieter Kempf, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie, bei einem Interview mit Journalisten der Deutschen Presse-Agentur.

    Am Sonntag wird in Brandenburg und Sachsen gewählt. Die Wirtschaft ist angesichts der Unzufriedenheit mancher Ostdeutscher besorgt. Der Industriepräsident sieht Politik und Wirtschaft in der Pflicht.

  • Unternehmensstrafen

    Fr., 23.08.2019

    Wirtschaftsverbände irritiert über Sanktionspläne

    «Unter einen generellen Verdacht gestellt» - Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages.

    Härtere Strafen für Unternehmen nutzen den Ehrlichen, meint Justizministerin Lambrecht. Wirtschaftsvertreter überzeugt das nicht: Der DIHK sieht die Unternehmen unter Generalverdacht. Und BDI-Chef Kempf vermutet noch etwas ganz anderes hinter Lambrechts Plänen.

  • «Vertrauen verspielt»

    Di., 04.06.2019

    Industrie rechnet mit Bundesregierung ab - Merkel kontert

    Wegen ihrer Wirtschaftspolitik unter Beschuss: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) beim Tag der Deutschen Industrie.

    Dass die Wirtschaft die Arbeit der Regierung kritisiert, ist nicht neu. Kurz nach dem Rücktritt von SPD-Chefin Nahles aber wird der Industriepräsident mehr als deutlich - die Kanzlerin allerdings auch.

  • Druck auf Wirtschaftsminister

    Mo., 06.05.2019

    Altmaier stellt sich Kritik an Industriestrategie

    Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier bei der Vorstellung der «Nationalen Industriestrategie 2030» im Februar.

    Peter Altmaier hat als kampferprobter Minister ein dickes Fell. Die Kritik an seiner Industriestrategie dürfte ihn nicht von seinem Kurs abbringen. Denn es gibt auch Zustimmung.

  • Verband arbeitet Historie auf

    Do., 11.04.2019

    Kempf: BDI hat sich nicht klar von NS-Zeit distanziert

    BDI-Präsident Dieter Kempf: Es gab «ideelle Kontinuitäten».

    Es ist ein dunkles Kapitel, das nicht viele deutsche Organisationen oder Firmen gern beleuchten: Der BDI nutzt ein rundes Jubiläum, um seine Verbindungen zum Nationalsozialismus aufzuarbeiten - und findet auch Bedrückendes heraus.