Dieter Kempf



Alles zur Person "Dieter Kempf"


  • Ende der neuen Harmonie?

    Di., 06.10.2020

    Industrie geht auf Bundesregierung los

    Die Politik müsse nun die richtigen Weichen stellen, forderte Industriepräsident Kempf - damit Beschäftigung gesichert werde.

    Im vergangenen Jahr kam es beim Tag der Industrie zu einem offenen Schlagabtausch zwischen Wirtschaft und Kanzlerin. Das verhindert diesmal die Corona-Krise. Ein Jahr vor der Wahl fordert die Industrie einen Kurswechsel.

  • Globalisierung bleibt wichtig

    Di., 14.07.2020

    Industriepräsident warnt vor zu großer Staatswirtschaft

    BDI-Präsident Dieter Kempf sprach von einem «geordneten Rückgang» des Staates aus dem Wirtschaftsleben.

    Die Corona-Folgen belasten die Industrie weiter massiv. Welche Rolle aber hat der Staat - und inwiefern kann die Krise auch eine Chance sein?

  • Merkel erwartet «ernste Zeit»

    Mi., 01.07.2020

    Deutschland startet im EU-Vorsitz

    Die Deutschland- und die Europaflagge vor dem Reichstagsgebäude. Deutschland übernimmt ab heute für ein halbes Jahr die EU-Ratspräsidentschaft.

    Die Corona-Krise hält die Welt weiter in Atem. Nun schlüpft Deutschland in die Rolle des Konfliktlösers und Vermittlers. Es warten große Aufgaben.

  • Langfristige Maßnahmen

    Mi., 24.06.2020

    Altmaier will Standort Deutschland stärken

    Wirtschaftsminister Altmaier spricht während der Standortkonferenz 2020 in Berlin.

    Um die Folgen der Pandemie abzufedern, pumpt der Staat viele Milliarden in die deutsche Wirtschaft. Längerfristig braucht es aber mehr, sagt Industrieminister Altmaier. Und was genau?

  • Wirtschaft trommelt

    Sa., 02.05.2020

    Rufe nach noch mehr Lockerungen werden lauter

    Kanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder haben weitere Schritte für ihre nächste Beratung angekündigt.

    Einige Lockerungen der Corona-Maßnahmen gibt es schon, andere gelten ab Wochenbeginn. Doch längst nicht für alle Bereiche gibt es eine klare Perspektive - zum Verdruss der Betroffenen.

  • Flickenteppich von Regelungen?

    Fr., 17.04.2020

    Wirtschaftsverbände fordern Fahrplan für weitere Lockerungen

    Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (l) sitzt neben einer Leinwand, auf der BDI-Präsident Dieter Kempf zu sehen ist.

    In der Wirtschaft wächst die Verunsicherung, wie es weitergehen soll in der Corona-Krise. Minister Altmaier will einen «Pakt zum Exit». Wann dieser aber kommt und aussehen soll, ist unklar.

  • Industrieverband

    Do., 16.04.2020

    BDI begrüßt Corona-Lockerungen - Kritik an Details

    Dieter Kempf ist Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie.

    BDI-Präsident Dieter Kempf freut sich über erste Lockerungen in der Corona-Krise. Aber nicht alle neuen Regeln kann der Industrieverband nachvollziehen.

  • Grüne schlagen Fonds vor

    Sa., 14.03.2020

    Mehr Hilfe für Kulturbranche in Coronavirus-Krise gefordert

    Staatsoper Unter den Linden: Zur Eindämmung des Coronavirus werden alle geplanten Veranstaltungen in den großen Sälen der staatlichen Theater, Opern- und Konzerthäuser in Berlin abgesagt.

    In der Coronavirus-Krise haben manche kaum finanzielle Reserven. Das gilt etwa für Künstler und andere Selbstständige. Aus den Parteien werden Forderungen laut, den Betroffenen besonders unter die Arme zu greifen.

  • Corona-Pandemie

    Fr., 13.03.2020

    Gewerkschaften und Wirtschaft fordern umfassende Hilfen

    Verdi-Chef Frank Werneke fordert Konsum-Schecks.

    Umsatzeinbrüche, Angst vor einer Rezession: Die Regierung will gegen negative Wirtschaftsfolgen der Coronakrise ansteuern. Gewerkschaften und Wirtschaft mahnen eine Reaktion im Milliardenmaßstab an.

  • «Keine Positivnachricht»

    Do., 16.01.2020

    0,5 Prozent Wachstum - BDI-Chef fordert Investitionen

    Zum Wirtschaftswachstum in Deutschland hat zuletzt auch der private Konsum stark beigetragen.

    Die Party ist zu Ende: Nach zehn Jahren Aufschwung schwächelt die deutsche Wirtschaft auch aus Sicht der Industrie spürbar. Branchen-Präsident Kempf nimmt die Bundesregierung in die Pflicht.