Dietmar Deitermann



Alles zur Person "Dietmar Deitermann"


  • Mehrheit schließt sich Bürgervotum an

    Di., 04.06.2019

    Rat: Es bleibt beim Gelben Sack

    Der Gelbe Sack mit all seinen Vor- und Nachteilen wird den Metelenern auch in den kommenden Jahren noch erhalten bleiben. Der Gemeinderat beschloss mehrheitlich die Beibehaltung des jetzigen Abfuhrsystems.

    Die Entscheidung fiel mehrheitlich im Gemeinderat: Metelens Wertstoffentsorgung erfolgt auch in den kommenden Jahren

  • Zustimmung von allen Fraktionen

    Di., 05.02.2019

    Einmütig hinter dem Etat für 2019

    Beschossene Sache ist seit Montagabend der Haushaltsplan für das laufende Jahr.

    Unter Dach und Fach ist der Gemeindehaushalt Metelens für das laufende Jahr. Seit der Sitzung des Rates am Montagabend ist das

  • Sanierung der Gronauer Straße

    Fr., 02.03.2018

    Bauzeitenplan im Auge behalten

    Negativbeispiel für Verzögerungen bei der Sanierung einer Anliegerstraße ist aktuell die Friduwistraße. Sie sollte eigentlich längst fertiggestellt sein. Im Ausschuss wurde ein verbessertes Controlling für den Ausbau der Gronauer Straße angemahnt.

    Die Gronauer Straße soll in vier Abschnitten innerhalb von zwei Jahren saniert werden. Dies wurde jetzt bei der Vorstellung des Projekts vor dem Bau- und Planungsausschuss bekannt. In dem Fachgremium wurde dringend dazu geraten, die Bauzeiten im Auge zu behalten. Negativbeispiel sei hier die Friduwistraße, deren Sanierung im Vorjahr begann und die immer noch nicht

  • Ganz offiziell radeln

    Fr., 22.09.2017

    Bürgerradweg Samberg freigegeben

    Sie eröffneten  am Donnerstag offiziell den Bürgerradweg: Bürgermeister Gregor Krabbe (Mitte), die Mitglieder des Bürgerradwegvereins Christoph Herdering (r.), Dietmar Deitermann (2.v.r.), Ludger Wensing (4.v.r.), Reinhard Brüning (links neben Krabbe), außerdem Bauamtsleiter Stefan Weßling (3.v.r.) sowie Sponsoren und Interessierte.

    Viele Metelener nutzen ihn schon seit Monaten, aber erst am Donnerstagmorgen wurde er ganz offiziell eröffnet, der neue Radweg an der Schöppingener Straße. Ohne die Initiative von Anliegern und die Unterstützung vieler Spender wäre der Ausbau nicht möglich gewesen.

  • Bürgerradweg Schöppingener Straße

    Mi., 12.10.2016

    „Ein Tag mehr oder weniger . . .“

    Aller Anfang ist schwer: Ludger Wensing (kl. Bild li.) und Dietmar Deitermann nahmen es gelassen, dass der Asphaltierfertiger nach den ersten Metern eine unvorhergesehene Pause einlegen musste.

    Das lässt sich dann wohl unter der Kategorie „dumm gelaufen“ verbuchen: Kaum hatte das Asphaltieren des neuen Bürgerradwegs an der Schöppingener Straße am Dienstagmorgen begonnen, da war nach den ersten geschätzten 50 von knapp 1500 Metern auch schon wieder Feierabend. Unfreiwillig.

  • Bürgerradweg Schöppingener Straße

    Mi., 12.10.2016

    „Ein Tag mehr oder weniger . . .“

    Das lässt sich dann wohl unter der Kategorie „dumm gelaufen“ verbuchen: Kaum hatte das Asphaltieren des neuen Bürgerradwegs an der Schöppingener Straße am Dienstagmorgen begonnen, da war nach den ersten geschätzten 50 von knapp 1500 Metern auch schon wieder Feierabend. Unfreiwillig.

  • Radwegebau zwischen Metelen und Samberg

    Do., 25.08.2016

    Schöppinger hilft beim Radwegebau in Metelen

    Von wegen „das macht man doch mit links.“ Wer derzeit den vielen Freiwilligen bei der Arbeit längs der Schöppingener Straße von Metelen nach Schöppingen zusieht – jenen, die die Idee vom Bürgerradweg in Samberg geteerte Wirklichkeit werden lassen wollen – der erkennt, dass das echte Maloche ist.

  • Bürgerradweg

    Mo., 22.08.2016

    Ein Haufen Arbeit

    Viel Sand ist notwendig, um den Untergrund der künftigen Bürgerradweg-Trasse stabil zu machen. Die Landwirte holen ihn von einem großen Haufen ab, den Hubert Sambert, Nachbar aus Schöppingen, zur Verfügung gestellt hat.

    Überaus fleißig sind die Landwirte aus der Bauerschaft Samberg in diesen Tagen. Mit ihren Fahrzeugen schaffen sie Sand heran für die Trasse des neuen Bürgerradwegs längs der Schöppingener Straße. Den Baustoff lieferte ein freundlicher Nachbar jenseits der Ortsgrenze. 

  • Verkehrsberuhigung

    Di., 10.05.2016

    Hoher Weg: Optimaler Schwellenwert erreicht

    Die Schwellen im Wohngebiet Hoher Weg/Zum Freistein bleiben, wie sie derzeit montiert sind.

    Es bleibt beim Status Quo am Hohen Weg. Die Schwellen zur Verlangsamung des Autoverkehrs werden nicht verändert. Das beschloss der Rat mit Mehrheit.

  • Bürgerradweg

    Di., 12.04.2016

    Es fehlen nur noch 8000 Euro

    Sie machen sich stark für den Radweg an der Schöppingener Straße (v.l.): Kassierer Reinhard Brüning, Vorsitzender Ludger Wensing, dessen Stellvertreter Christoph Herdering und Schriftführer Dietmar Deitermann vom Verein „Bürgerradweg Metelen-Samberg“.

    Die Finanzierung des Bürgerradwegs an der Schöppingener Straße zwischen der Einfahrt Deitermann und dem Maßmannweg ist so gut wie in trockenen Tüchern. Um die restlichen 8000 Euro zusammenzubekommen, will die Initiative jetzt auch die Bürger einbinden.