Dietmar König



Alles zur Person "Dietmar König"


  • Sozialkreis Mecklenbeck

    Mi., 13.11.2019

    Gewohnte Verbindungen fehlen

    Standen bei der Veranstaltung des Mecklenbecker Sozialkreises zur Streckenführung der Buslinie 10 Rede und Antwort (v.l.): Manon Tietmeyer und Hendrik Werbick vom Sprecherteam des Kreises sowie Jochen Roes und Dietmar König von den Stadtwerken.

    Die geänderte Streckenführung der Buslinie 10 in Mecklenbeck ärgert so manchen im Ort. Sie war Anlass zu einem Treffen des Mecklenbecker Sozialkreises, bei dem über den Öffentlichen Personennahverkehr diskutierte wurde.

  • Bürgerversammlung zum geplanten Zugverkehr auf der WLE-Trasse

    Do., 17.05.2018

    Skepsis und viele Fragen

    Rund 350 Münsteraner hörten aufmerksam zu, als in der großen Halle der Stadtwerke über den Zugverkehr auf der WLE-Trasse und die Auswirkungen auf den Busverkehr diskutiert wurde.

    Angespannt, aber nicht aggressiv – so könnte man die Stimmung bezeichnen, die am Dienstagabend in der großen Halle der Stadtwerke-Zentrale am Hafen herrschte. Rund 350 Münsteraner – vorzugsweise aus Gremmendorf, Angelmodde und Wolbeck – waren gekommen, um sich über die Planungen für die Reaktivierung des Zugverkehrs auf der WLE-Trasse zwischen Sendenhorst und dem münsterischen Hauptbahnhof zu informieren.

  • Albachten-Ost

    Fr., 15.12.2017

    Albachten-Ost bereitet Sorgen

    Auf reges Interesse stieß die Bürgeranhörung zum Neubaugebiet Albachten-Ost. Etliche Bürgerinnen und Bürger fanden sich zum Info-Abend im „Haus der Begegnung“ ein.

    Das geplante Neubaugebiet Albachten-Ost stößt im münsterischen Ortsteil auf großes Interesse. Da verwunderte es nicht, dass der jüngste Infoabend der Stadt Münster zahlreiche Albachtener ins „Haus der Begegnung“ zog.

  • Zukunftswerkstatt in Albachten

    Mi., 15.11.2017

    Ansturm auf Zukunftswerkstatt

    Angeregt diskutierten die Albachtener die ausgehängten Pläne zur zukünftigen Entwicklung des Ortes.

    Großes Interesse zeigen die Albachtener an der Zukunft ihres Stadtteil. Rund 200 Bürger folgten der Einladung des Amtes für Stadtentwicklung, aktiv zu werden und Ideen für eine Verbesserung der Lebensqualität in Albachten zu sammeln.

  • Verkehr

    Mo., 24.04.2017

    Kein Reinkommen: Pendler brauchen in Münster Zeit und Geduld

    Morgens auf dem Albersloher Weg in Münster. Die Ampel zeigt zwar grün, voran geht es aber trotzdem nicht.

    Münster ist eine Stadt der Fahrradfahrer. Das ist viel gelobt und gut so. Münster ist aber auch Oberzentrum des Münsterlandes und damit regionale Hochburg der Pendler. Wer als solcher das Pech hat, auf ein Au­to angewiesen und zu Stoßzeiten unterwegs zu sein, ist arm dran. Münster fordert dann zweierlei: Zeit und Nerven wie Drahtseile.

  • Fernbusse

    So., 12.03.2017

    Provisorium wird zur festen Haltestelle

    Der provisorische Haltepunkt Friedrich-Ebert-Straße/Hafenstraße soll zum Dauerzustand werden.

    Die Fernbus-Haltestelle soll nicht mehr zur Hauptbahnhof-Ostseite zurückkehren – sondern dauerhaft an der Hafenstraße bleiben. Aus Sicht der Verwaltung gibt es dafür eine Menge guter Gründe.

  • Haltestelle an der Hafenstraße

    Mi., 30.03.2016

    75 Fernbusse rollen täglich an

    Rund 75 Fernbusse kommen täglich an der Haltestelle an der Hafenstraße / Frie-Vendt-Straße in Münster an und fahren von dort in alle Himmelsrichtungen ab.

    Fernbusse kreuzen täglich quer durch Deutschland und legen in Münster ihre Zwischenstopps ein. Rund 75 Busse, sagt der städtische Verkehrsplaner Dietmar König, steuerten inzwischen täglich sieben Tage in der Woche den Parkplatz an der Hafenstraße / Frie-Vendt-Straße an.

  • Nahverkehrsplan

    Do., 15.01.2015

    Beratungen laufen

    Seit Frühjahr 2014 laufen die öffentlichen Beratungen über den dritten Nahverkehrsplan, der unter anderem Grundlage für veränderte Linienführungen der Busse ist. Nach Auskunft von Dietmar König von der Stadtverwaltung gingen bislang 68 „Anregungen und Bedenken“ zu dem Papier ein. Sie werden geprüft und dann den Kommunalpolitikern zur Beratung vorgelegt werden.

  • Kritische Diskussion über Buslinien

    Mi., 03.12.2014

    Nahverkehrsplan: Linie 7 weicht vom Kurs ab

    Martina Klimek moderierte die Veranstaltung.

    Der dritte Nahverkehrsplan wird zurzeit in den politischen Gremien diskutiert. Für Münster-Ost würden sich einige Änderungen ergeben, wenn er im April 2015 in Kraft tritt.

  • Dritter Nahverkehrsplan

    Fr., 28.11.2014

    Es geht ohne Grevener Straße 311

    Die Sprakeler waren Donnerstagabend bei der Vorstellung des Entwurfs zum Nahverkehrsplan im Schulzentrum Kinderhaus gut vertreten. Für Christoph Happe (kl. Bild), der sich seit 2012 gegen die Bushaltestelle Grevener Straße 311 stark gemacht hatte, gab es Entwarnung: Auf sie kann verzichtet werden.

    Planer stellen Verkehrsplan im Schulzentrum vor und nehmen dezidierte Anregungen aus Sprakel mit.