Dietmar Mader



Alles zur Person "Dietmar Mader"


  • Fotoserie: „Die gute alte Zeit“

    Do., 03.12.2020

    Preußen Borghorst: Diese verflixte dritte Runde

    Die A-Jugend des SC Preußen Borghorst aus der Saison 1978/79: (stehend v.l.) Kreisjugendobmann Hermann Brüning, Jugendobmann Franz-Josef Dinkhoff, Ralf Gözze, Trainer Willi Hüsers, Reinhard Rotterdam, Martin Topp, Manfred Thiemann, Martin Hüsers, Thomas Spin, Betreuer Karl Tesker, (sitzend v.l.) Friedhelm Wies, Jürgen Hüsers, Stefan Elpers, Dietmar Mader, Ulrich Minnebusch, Ralf Trapmann, Klaus Westermann, Stefan Tasler. Folgende Spieler waren in der Saison 1977/78 an den Erfolgen beteiligt: Hubertus Brinkhaus, Joachim Straube, Hubert Haas, Michael Groll, Winfried Berghaus

    Es kann nicht immer klappen: Das musste die A-Jugend des SC Preußen Borghorst in den Jahren zwischen 1975 und 78 leidvoll erfahren. Zwei Mal spielten sie im Westfalenpokal mit – beide Male war in der dritten Runde Feierabend. Trotzdem hatten sie jede Menge Spaß und waren ein gutes Team, auch heute noch.

  • Fußball: Bezirksliga 12

    So., 27.10.2019

    Gerke/Straube als neues Trainergespann

    Florian Gerke (l.) und Michael Straube werden in der neuen Saison für die erste Mannschaft des neuen Fusionsvereins als Trainer zuständig sein.

    Florian Gerke und Michael Straube sollen die beiden Trainer des neuen Borghorster Großvereins werden, wenn die Fusion zwischen Preußen Borghorst und dem SV Wilmsberg abgeschlossen ist.

  • Jubilarehrung beim SC Preußen Borghorst

    Do., 22.03.2018

    16 Mann kommen auf 880 Jahre

    Die geehrten Jubilare des SC Preußen.

    Die Jubilare des SC Preußen Borghorst werden nicht wie bei den meisten Vereinen üblich während der Jahreshauptversammlung geehrt, sondern erfahren eine eigene Feierstunde. Die fand wie immer bei Tümler statt.

  • Wie geht es weiter bei Peußen Borghorst?

    Di., 28.10.2014

    Nur so kann es was werden

    Karl-Heinz Brinkert will als Vorsitzender des SC Preußen mit seiner neuen Mannschaft den Preußenadler wieder auf Kurs bringen und ehemalige Sponsoren und Spieler zurückgewinnen, um im nächsten Jahr wieder Bezirksliga spielen zu können.

    Der SC Preußen hat seit Freitag eine neue Führungsmannschaft. Mit Ralf Bittner, Paul Brinkert, Dietmar Mader, Andreas Nicolaus, Reinhard Rotterdam und Karl-Heinz Brinkert als Vorsitzendem soll der Preußenadler wieder flott gemacht werden. Keine leichte Aufgabe, denn nach der Abmeldung der I. Mannschaft im Sommer und dem Rückzug der Frauen hat das Renommee des Traditionsvereins immens gelitten.