Dietmar Woidke



Alles zur Person "Dietmar Woidke"


  • Mega-Paket

    Fr., 27.03.2020

    Die Hilfen in der Corona-Krise: Wer bekommt was?

    Der Bundesrat gibt grünes Licht für das Corona-Krisen-Paket.

    Der Bundestag stimmte im Eilverfahren zu, jetzt machte auch der Bundesrat kurzen Prozess: Die gewaltigen Hilfen in der Corona-Krise können fließen. Doch noch weiß niemand, ob sie reichen.

  • Gesundheit

    Fr., 13.03.2020

    Coronavirus: Brandenburg setzt regulären Unterricht aus

    Potsdam (dpa) - In Brandenburg soll der reguläre Schulunterricht aus Angst vor einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus ab Mittwoch vorerst ausgesetzt werden. Das teilte Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) am Freitag nach einer Sondersitzung des Kabinetts in Potsdam mit. Der Schulbesuch sei weiter möglich, aber nicht mehr verpflichtend.

  • In Zukunft verhindern

    Fr., 13.03.2020

    Bundesrat gedenkt der Opfer des Anschlags von Hanau

    Bundesratspräsident Dietmar Woidke (SPD).

    Terroristische Gefahr von Rechts ist nach Auffassung des Bundesratspräsidenten viel zu lange unterschätzt worden. Einen Anschlag wie in Hanau künftig unmöglich zu machen, sei nun die Aufgabe aller.

  • Umweltschützer auf Bäumen

    Fr., 21.02.2020

    Rodung für die Tesla-Fabrik geht weiter - der Protest auch

    Tesla kann noch vor Beginn der Vegetationsperiode weiter Bäume fällen.

    Ein Gericht hat grünes Licht für das Baumfällen gegeben. Damit kann Tesla seinen ambitionierten Zeitplan für seine erste europäische Fabrik erstmal einhalten. Zwei Aktivistinnen kletterten jedoch auf Bäume und machen ihren Protest deutlich.

  • Fabrikbau in Brandenburg

    Sa., 01.02.2020

    Regierungschef Woidke bittet Tesla-Kritiker um Geduld

    Brandenburg Ministerpräsident Dietmar Woidke: «Es gibt gute Fortschritte, aber vor allen Beteiligten liegt noch sehr viel Arbeit.».

    Der US-Elektroautobauer Tesla will seine Fabrik für Europa in Brandenburg ansiedeln - das stößt auch auf Bedenken und Protest. Die Landesregierung sagt zu, dass offene Fragen beantwortet werden - aber nicht sofort.

  • Bedeutender Schritt

    Mi., 29.01.2020

    Tesla-Fabrik bei Berlin: Kaufvertrag beurkundet

    Elon Musk, Konzernchef des US-Elektroautohersteller Tesla, ist mit seinen Plänen für eine Fabrik in Brandenburg einen Schritt weiter.

    Im November hat Tesla-Chef Musk die Pläne für eine Fabrik in Brandenburg angekündigt. Nun ist der Kaufvertrag für das Grundstück in trockenen Tüchern. Doch bis die Fabrik steht, warten noch weitere Hürden.

  • Historische Stunde

    Mi., 29.01.2020

    Rivlin bei Gedenken im Bundestag

    Reuven Rivlin, Staatspräsident von Israel, spricht bei der Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus im Deutschen Bundestag.

    Jedes Jahr erinnert der Bundestag an die Millionen Opfer des Nationalsozialismus. Diesmal fällt die Gedenkstunde etwas anders aus als üblich. Und das liegt nicht nur daran, dass erstmals beide Staatschefs Deutschlands und Israels da sind und reden.

  • Regierung

    Di., 21.01.2020

    Gedenkfeier für Manfred Stolpe

    Potsdam (dpa) - Mit einer zentralen Gedenkfeier nimmt das Land Brandenburg Abschied von seinem früheren Ministerpräsidenten Manfred Stolpe. Die Feier in der Nikolaikirche in Potsdam beginnt mit einem Gottesdienst, bei der der evangelische Landesbischof Christian Stäblein die Predigt hält. Im Anschluss sind Ansprachen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke und der ehemaligen Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth vorgesehen. Stolpe soll wenige Tage nach der Gedenkfeier im Familienkreis beigesetzt werden.

  • Spitzentreffen in Berlin

    Mi., 15.01.2020

    Ost-West-Konflikt um Milliarden: Gelingt der Kohle-Frieden?

    Steinkohle lagert im Kohlehafen des Kohlekraftwerks Mehrum im Landkreis Peine. Im Kanzleramt läuft der nächste Kohlegipfel.

    Die Regierung will den Kohleausstieg endlich auf die Schiene setzen. Ein Konzept gibt es längst, aber es fehlt etwas: Ein Fahrplan fürs Abschalten der Kraftwerke. Daran hängen satte Entschädigungen für Konzerne - und vor allem aus Sicht der Ost-Länder noch viel mehr.

  • Ex-Ministerpräsident gestorben

    Mo., 30.12.2019

    Trauer um Stolpe: «Überragende politische Persönlichkeit»

    Manfred Stolpe (SPD), ehemaliger Ministerpräsident von Brandenburg, ist im Alter von 83 Jahren gestorben.

    Er war der erste Ministerpräsident von Brandenburg nach der Wiedervereinigung. Vor allem wegen seiner früheren Kontakte zur Stasi war Manfred Stolpe aber auch immer umstritten. Nun ist er im Alter von 83 Jahren gestorben.