Dietmar Zöller



Alles zur Person "Dietmar Zöller"


  • PTZ blickt in die Zukunft

    Fr., 08.11.2019

    Traumazentrum hofft auf Förderung

    Das Team ist zuversichtlich, dass die wertvolle Arbeit im Psychosozialen Traumazentrum auch in Zukunft weiterlaufen kann.

    Berechtigte Hoffnungen auf eine Fortsetzung der Förderung des Psychosozialen Traumazentrums (PTZ) macht sich der Wohlfahrtsverband Innosozial.

  • Freiluft-Fotoausstellung

    So., 22.09.2019

    „Museum der Menschheit“

    Angelika Martin-Wild (Innosozial), Gerd Buller (Kunstverein), Innosozial-Geschäftsführer Dietmar Zöller und Altbürgermeister Benedikt Ruhmöller (v.l.) bereiten sich auf das „Museum der Menschheit“ in Ahlen vor.

    Bitte recht freundlich: Der niederländische Künstler und Fotograf Ruben Timman will Ahlener für sein „Museum der Menschheit“ porträtieren.

  • Psychosoziales Traumazentrum

    Mo., 29.07.2019

    Gute Aussichten auf Landesförderung

    Das Innosozial-Team mit Schahrasad Abiad, Jacqueline Gehrcke, Angelika Dittmann und Dietmar Zöller (hinten), freute sich über den Besuch der Landtagsabgeordneten Daniel Hagemeier und Henning Rehbaum (vorne).

    Besuch bei Innosozial: Die Landtagsabgeordneten Henning Rehbaum und Daniel Hagemeier sprachen über Perspektiven des Psychosozialen Traumazentrums.

  • „Ahlen zeigt Flagge“

    Mo., 01.07.2019

    Ein Fest der Solidarität

    Bunt und fröhlich ging es beim Bühnenprogramm zu – zum Beispiel mit philippinischen Tänzen.

    Am Samstagabend ging‘s schon los mit dem Fest der Kulturen auf der Zeche. Aber am Sonntag wurde es offiziell eröffnet – mit vielen lobenden Worten.

  • Innosozial will wissen:

    Fr., 05.04.2019

    Wo sind die Migranten?

    Dietmar Zöller, Hatice Yesilyaprak und Benedikt Ruhmöller (v. l.) stellten das Projekt vor, in dem das unterschiedliche Kulturnutzungsverhalten von Migranten untersucht werden soll.

    In einem Projekt geht Innosozial der Frage nach, warum Migranten kaum an öffentlichen Veranstaltungen teilnehmen. Der dafür gewonnene Projektleiter kennt Ahlen und die Menschen: Altbürgermeister Benedikt Ruhmöller.

  • „Ahlen zeigt Flagge“ wirkt nach

    So., 04.11.2018

    Aktionstag geht auf Wanderschaft

    Hatice Yesilyaprak, Dietmar Zöller und Elke Kreutzer von Innosozial wollen das Thema Integration mit einer Wanderausstellung in einzelne Institutionen tragen.

    „Ahlen zeigt Flagge“. Jetzt auch in einer Wanderausstellung.

  • Fest der Kulturen auf der Zeche

    So., 01.07.2018

    Buntes Ahlen zeigt Flagge

    Fahnen vieler der in Ahlen vertretenen Nationen waren bei der Flaggenparade vom Glückaufplatz zum Zechengelände zu sehen.

    Ein großer Erfolg war am Sonntag die zehnte Auflage von „Ahlen zeigt Flagge“. Und das nicht nur wegen des herrlichen Sommerwetters.

  • Protest gegen AfD-Veranstaltung

    Di., 03.04.2018

    Höcke in Ahlen nicht willkommen

    Guten Zulauf hatte Gründonnerstagabend das erste Treffen des Aktionsbündnisses gegen den Höcke-Besuch am 13. April, zu dem Linken-Ratsherr Reiner Jenkel (2.v.l.) eingeladen hatte.

    „Björn Höcke und die AfD sind in Ahlen nicht willkommen.“ Mit dieser Botschaft wendet sich die Initiative „Ahlen bleibt bunt“ gegen die geplante Veranstaltung der Rechtspopulisten am 13. April in der Stadthalle.

  • Lesung von Dietmar Zöller

    Mo., 26.03.2018

    Zeitgemäße Koran-Auslegung nötig

    Dietmar Zöller im Gespräch mit Moderatorin Lisa Voss-Loermann über das Buch „Islam 2030“.

    „ Islam 2030 – Zukunft gemeinsam gestalten“ lautet nicht nur der Titel seines Buches, sondern auch die Basisforderung von Dietmar Zöller. Der Geschäftsführer von Innosozial hat sich seit langem dem Thema Integration verschrieben.

  • Einrichtung ein Jahr in Ahlen

    Sa., 17.03.2018

    Traumazentren wichtige Schutzräume

    Feierstunde zum einjährigen Bestehen des Traumazentrums in Ahlen.

    Ebenso wichtig wie unterfinanziert – so sieht Professorin Dr. Cinur Gahderi die Psychosozialen Traumazentren (PTZ). Sie war die Festrednerin zur Feier des einjährigen Bestehens des Zentrums von Innosozial in Ahlen. Dazu hatte das Team um Geschäftsführer Dietmar Zöller geladen.