Dietrich Brüggemann



Alles zur Person "Dietrich Brüggemann"


  • Sommerpause steht an

    Do., 13.06.2019

    Ist der «Tatort» 2019 wieder besser?

    Anne Werner (Katharina-Marie Schubert) steht unter Verdacht, Pflegebedürftige auf dem Gewissen zu haben.

    Deutschlands beliebteste Fernsehreihe «Tatort» geht in Sachen Erstausstrahlungen in die Sommerpause - in einem überraschend starken Jahrgang. Oder?

  • Dreimal Münster, keinmal Schweiger

    Di., 01.01.2019

    So wird das „Tatort“-Jahr 2019

    Dreimal Münster, keinmal Schweiger : So wird das „Tatort“-Jahr 2019

    Aalleeh, Saarbrücken. Bye-bye Bremen. Uf Wiederluege, Luzern. Drei Teams hören 2019 beim „Tatort“ auf. Außerdem kommen einige neue Gesichter. Das beliebte Münster-Duo erscheint öfter als sonst, Til Schweiger aber gar nicht. Ein Überblick mit allen 22 Teams.

  • Monolog

    So., 12.11.2017

    Bravos für Brüggemanns «Vater» in Berlin

    Alexander Khuon (rechts) in Berlin bei der Fotoprobe am Deutschen Theater in dem Drama «Vater» von Dietrich Brüggemann.

    Grandioses Solo für Schauspieler Alexander Khuon. Am Deutschen Theater Berlin tritt er in der Uraufführung von «Vater» auf - der ersten Bühnenarbeit eines preisgekrönten Filmregisseurs.

  • Einschaltquoten

    Mo., 11.09.2017

    Stuttgarter «Tatort» dominiert Hauptsendezeit

    Kommissar Thorsten Lannert (Richy Müller) brauchte für die Ermittlung im Stau die Unterstützung der Schutzpolizei.

    Der Stuttgarter «Tatort» gehörte zu den lange erwarteten Krimi-Produktionen in diesem Jahr. Wenn es nach Quote geht, zurecht: Die neue Folge «Stau» hatte die meisten Zuschauer des Tages.

  • Stuttgarter Tatort: Stau

    Mo., 11.09.2017

    Grandiose Idee

    Stuttgarter Tatort: Stau: Grandiose Idee

    Ein junges Mädchen wird angefahren und stirbt. Der flüchtige Fahrer muss im Stau stecken, der Stuttgart gerade lahmlegt. Ein Krimi, der sich in einer Art Kammerspiel überwiegend im Innern diverser Fahrzeuge vollzieht – was für eine grandiose Idee ist das denn? 

  • TV-Tipp

    So., 10.09.2017

    Tatort: Stau

    Richy Müller bei den Dreharbeiten in Freiburg.

    Autos, dreckige Luft, dichter Verkehr - das fällt wohl den meisten zu Stuttgart ein. Der SWR hat daraus einen «Tatort» gemacht, der genau dort spielt: im Stau. Gedreht wurde allerdings nicht in der Stadt selbst.

  • Es geht wieder los

    Fr., 25.08.2017

    Das bringt die neue «Tatort»-Saison

    Das neue Team des "Tatort-Schwarzwald", bestehend aus Eva Löbau als Kommissarin Franziska Tobler und Hans-Jochen Wagner als Kommissar Friedemann Berg, löst das Team vom Bodensee ab.

    Ende der Sommerpause: Mit einem Krimi aus Österreich startet am Sonntag die «Tatort»-Saison 2017/18: So nimmt zum Beispiel das neue Schwarzwald-Team seine Arbeit auf, aus Stuttgart kommt ein Staukrimi und das beliebte Münster-Duo ermittelt in der Kunstbranche.

  • Ende der Sommerpause

    Mi., 23.08.2017

    Das bringt die neue „Tatort“-Saison

    Das "Tatort"-Team aus Münster. Foto: Ahlke

    Mit einem Krimi aus Österreich startet am Sonntag die „Tatort“-Saison 2017/18: So nimmt zum Beispiel das neue Schwarzwald-Team seine Arbeit auf, aus Stuttgart kommt ein Staukrimi und das beliebte Münster-Duo ermittelt in der Kunstbranche.

  • Regisseur stellte mit seinen Hauptdarstellern „Heil“ im Cinema vor

    Fr., 17.07.2015

    Oma erschreckt sich vor Hakenkreuz

    Gut drauf (v.l.): Die „Heil“-Crew aus Regisseur Dietrich Brüggemann und den Schauspielern Jacob Matschenz, Jerry Hoffmann und Oliver Bröcker hatte im Cinema sichtlich Spaß.

    Darf man über (Neo-)Nazis lachen? Ja, wenn man es so vielschichtig, hintergründig, mutig und grenzenlos-grotesk macht, wie Dietrich Brüggemann in der famosen Filmfarce „Heil“. Zum vierten Mal besuchte der Regisseur das Cinema, „weil echte Liebe zum Kino diesen Ort trägt“, wie er im Gespräch erläutert. Beim vorigen Besuch entdeckte er den Frauenflohmarkt am Coesfelder Kreuz: „Das war lustig, weil Männer keinen Eintritt zahlen mussten, weil wohl keiner mit ihnen gerechnet hatte. Ich habe mir ein paar schöne Sonnenbrillen gekauft.“

  • Heil

    Do., 16.07.2015

    Klamottige Neonazi-Satire

    Sven (Benno Fürmann) führt die Neonazis an.

    Immer wenn deutsche Filme Nazis veralbern, holt das Feuilleton reflexhaft die „Darf man das?“-Essays aus der Schublade. Natürlich darf man das, aber es wäre schön, wenn ein Bröckchen Erkenntnis dabei abfiele.