Dirk Passmann



Alles zur Person "Dirk Passmann"


  • Masematte-Buch

    Fr., 08.11.2019

    Genügend Gründe, warum Münster so kurant ist

    Münster ist „hamel jovel“ finden (v.r.) Buchautor Wolfgang Schemann, Johannes Bauer (Fillialleiter von Poertgen-Herder) und Silke Haunfelder (Aschendorff-Verlag).

    Es gibt unzählige Gründe, warum Münster „hamel jovel“ ist. Masemattefreier Wolfgang Schemann hat 50 von ihnen zusammengefasst. Darunter sind Preußen und der Prinzipalmarkt.

  • Fotofreunde Mettingen und Verlag Aschendorff präsentieren Bildband Tecklenburger Land

    Do., 12.12.2013

    „Es ist wunderbar geworden“

    Die Fotofreunde Mettingen freuen sich über den in Zusammenarbeit mit dem Verlag Aschendorff herausgegebenen Bildband Tecklenburger Land und erläutern Lektor Dr. Bernward Kröger (3. von rechts) einzelne Bilder.

    Die Anspannung, unter der alle Beteiligten gestanden haben, ist von ihnen abgefallen. Jetzt, wo das Ergebnis der gemeinsamen Bemühungen vor ihnen liegt: Der erste Bildband über das Tecklenburger Land.

  • Fotofreunde Mettingen und Verlag Aschendorff präsentieren Bildband Tecklenburger Land

    Do., 12.12.2013

    „Es ist wunderbar geworden“

    Die Anspannung, unter der alle Beteiligten gestanden haben, ist von ihnen abgefallen. Jetzt, wo das Ergebnis der gemeinsamen Bemühungen vor ihnen liegt: Der erste Bildband über das Tecklenburger Land.

  • Rätselhaftes Münster in Kalender-Form

    Do., 26.09.2013

    Neues selbst für Stadt-Kenner

    Rätselhaftes Münster: Den Kalender mit ungewöhnlichen Stadtansichten präsentierten (v.l.): Marc Würfel-Elberg (Bürgerstiftung), Bernd Thiekötter (Druckerei), Dr. Dirk Passmann (Verlagsleiter Aschendorff), Hans-Peter Kosmider (Bürgerstiftung), Christian Stanitzeck (Cube, hinten), Dr. Ralf Klötzer (Objektauswahl, Statt-Reisen, vorne), Fotograf Andreas Lechtape, Franz Eschhaus (Statt-Reisen) und Silke Haunfelder (Aschendorff-Verlag) vor dem Gebäude Cube am Hafenweg, das auf einem Kalenderblatt verewigt ist.

    Die Sphinx auf dem Deckblatt ist Teil und Symbol zugleich für rätselhafte und spannende Details und Ansichten aus Münster. Der dritte Münster-Kalender spannt einen Bogen vom 19. Jahrhundert bis in die neueste Gegenwart. Auf den Kalenderrückseiten stellen insgesamt 27 Vereine und Initiativen vorbildliche und nachahmenswerte Projekte vor, die mit einem Teil der Verkaufserlöse unterstützt werden.