Donald Niehues



Alles zur Person "Donald Niehues"


  • Freiwillige Feuerwehr verabschiedet Johannes Greve

    Fr., 21.06.2019

    „Ein Glücksfall für uns alle“

    Unter den zahlreichen Gästen hieß Johannes Greve (4. v. l.) besonders den (v.l.) früheren Bürgermeister Peter Amadeus Schneider, den stellvertretenden Kreisbrandmeister Günter Reuver, Kreisbrandmeister Christoph Nolte, Bezirksbrandmeister Donald Niehues, Bürgermeisterin Manuela Mahnke, seinen Amtsnachfolger Udo Henke, Pfarrdechant Norbert Caßens und den stellvertretenden Leiter der Feuerwehr Nottuln, Heinz Mentrup, willkommen.

    Es gab reichlich Beifall, lobende Worte und Präsente als Zeichen der Anerkennung. Die freiwillige Feuerwehr hat ihren langjährigen Leiter Johannes Greve aus dem Amt verabschiedet.

  • Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber für Martin Bültmann

    Di., 28.05.2019

    Dank für „hervorragende Leistung“

    Der Gronauer Stadtbrandinspektor Martin Bültmann (4.v.l.) wurde im Rahmen des Feuerwehr-Delegiertentages in Heiden mit dem Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber ausgezeichnet. Im Bild (v.l.): Heidens Bürgermeister Hans-Jürgen Benson, Carsten Lohaus (Feuerwehr Heiden), Christian Richters (Fachdienst Sicherheit/Ordnung Heiden), Martin Bültmann, Marco van Schelve (Leiter Feuerwehr Gronau), Bezirksbrandmeister Donald Niehues, Heribert Volmering (Kreis Borken) und Kreisbrandmeister Johannes Thesing.

    Eine besondere Ehrung wurde im Rahmen der 44. Feuerwehr-Delegiertentagung in Heiden dem Gronauer Stadtbrandinspektor Martin Bültmann zuteil. Bezirksbrandmeister Donald Niehues überreichte dem engagierten – und von der Auszeichnung sichtlich überraschten – Feuerwehrmann das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber. Die Ehrung erfolgte „in Würdigung hervorragender Leistungen auf dem Gebiet des Feuerwehrwesens“, wie es im Text der Urkunde heißt.

  • 100 Jahre Feuerwehr in Alverskirchen – Feier beim „Florianstag“

    Fr., 03.05.2019

    „Ihr seid ein starkes Team“

    Christian Averbeck überreicht Alexander Wiesmann und Frederick Schröder das Geschenk des Spielmannszugs zum 100. Geburtstag des Löschzugs: Einen personalisierten Stehtisch.

    Es hätte kein besseres Datum für den offiziellen Festakt zum 100. Geburtstag des Löschzugs Alverskirchen gewählt werden können. Am Samstag, dem Florianstag, wurde das Feuerwehrgerätehaus des Dorfes von vielen Kameraden und Gästen aufgesucht, um das Jubiläum zu zelebrieren.

  • Jahreshauptversammlung der Feuerwehr

    So., 03.02.2019

    Extreme Wetterlagen fordern mehr Einsätze

    Bürgermeister Arne Strietelmeier und Wehrführer Eckhard Ehmann (von links) mit den frisch beförderten Kameraden. Im Bild rechts gratuliert Strietelmeier Raphael-Ralph Meier zur Verleihung des Feuerwehr-Ehrenkreuzes in Silber.

    Volles Haus am, Samstag in der Aldruper Diele: Die Kameraden der Löschzüge aus Lienen und Kattenvenne sowie die Mitglieder der beiden Jugendfeuerwehren waren fast vollständig erschienen zur Jahreshauptversammlung. Wehrführer Eckhard Ehmann begrüßte zudem Bürgermeister Arne Strietelmeier, etliche Ratsmitglieder, Bezirksbrandmeister Donald Niehues, Kreisbrandmeister Raphael-Ralph Meier und dessen Stellvertreter Stefan Steinigeweg, den Vorsitzenden des KFV (Verband der Feuerwehren im Kreis Steinfurt) Manfred Kleine Niesse sowie Kreisjugendfeuerwehrwart Frank Klose.

  • Kommandoübergabe bei der Feuerwehr

    Mo., 21.01.2019

    Lenfort und Stegemann übernehmen

    Die alten und neuen Führungsmitglieder der Feuerwehr (v.l.) Norbert und Dorothe Schröer, Petra und Matthias Lenfort , Michael Stegemann, Uwe Schmitz, Bärbel Stegemann, Silvia Schmitz mit Bürgermeisterin Sonja Schemmann (5.v.l.) und dem stellvertretenden Bürgermeister Heinz Bölscher (l.).

    Bei der Feuerwehr Nordwalde ist Matthias Lenfort künftig der Leiter und Michael Stegemann sein Stellvertreter. Bei einem großen Festakt wurde das noch amtierende Führungsteam, Brandschützer Norbert Schröer und Uwe Schmitz, nach drei Amtsperioden (18 Jahren) verabschiedet und die neue Leitung vereidigt.

  • Feuerwehr: Neue Fahrzeuge – verdiente Mitglieder

    So., 09.09.2018

    „Gut investiertes Geld“

    Über zwei neue Einsatzfahrzeuge, ein „TLF 4000“ (Tanklöschfahrzeug) und ein „LF 20 Kats“ (Löschgruppenfahrzeug Katastrophenschutz) verfügt die Freiwillige Feuerwehr. Die Gemeinde Nottuln investierte rund 762 000 Euro in diese Beschaffungsmaßnahme. Am Samstag wurden die Fahrzeuge eingeweiht.

    Bei der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Nottuln gab es nun gleich mehrere Anlässe zur Freude: Die Wehr verfügt über zwei neue Fahrzeuge. Außerdem wurden langjährige Mitglieder geehrt.

  • Feuerwehrgerätehaus nach Umbau geweiht

    Mo., 25.09.2017

    Gut aufgestellt, gut investiert

    Einsegnung: Pfarrer Josef Leyer segnete Fahrzeuge und Räume. Amtskolleg Willy Bartkowski hielt zuvor eine Ansprache. Kreisbrandmeister a.D. Heinz Tenspolde brachte der neuen Jugendfeuerwehr einen Harlekin als Maskottchen mit.

    Etwa ein Jahr hat der Umbau des Feuerwehrgerätehauses gedauert. „Es ist gut geworden“, befand Heinz Peter Rump, Wehrleiter der Löschzüge Heek und Nienborg, zur Einweihung der neuen Räumlichkeiten am Freitagabend.

  • Leistungswettbewerb der Feuerwehr

    Mo., 22.05.2017

    Kameraden beweisen ihr Können

    Das Verlegen von Schläuchen  im Dauerlauf klappte bei allen Gruppen. Und beim sportlichen Teil musste unter anderem ein Hindernis in voller Montur überwunden werden.

    Gut 800 Feuerwehrleute aus dem Kreis Warendorf stellten am Samstag in Beelen ihr Können unter Beweis.

  • Jahreshauptversammlung der Gesamtwehr

    Mo., 06.03.2017

    Die Aufgaben werden kniffliger

    Hermann Meyerink (r.) gehört mittlerweile seit über 19 Jahren der Ehrenabteilung des Löschzuges Gronau an und besucht noch immer die Veranstaltungen der Wehr und die regelmäßigen Aktivitäten der Ehrenabteilung. Er wurde für seine 60-jährige Mitgliedschaft bei der Feuerwehr ausgezeichnet. Bürgermeisterin Sonja Jürgens gratulierte ebenso wie Wehrleiter Marco van Schelve.

    Den Universal-Feuerwehrmann gibt es heute kaum noch. Um allen Techniken gerecht zu werden, ist Aus- und Weiterbildung auf allen Gebieten dringend erforderlich, um auch weiterhin die beste Hilfe zu gewährleisten. Das betonte der Leiter der Feuerwehr Gronau, Marco van Schelve, am Samstagabend während der Jahreshauptversammlung der Gesamtwehr bei Bügener.

  • Feuerwehr Warendorf

    So., 13.03.2016

    Garanten fürs Wohlbefinden

    Lebensqualität ist für Bürgermeister Axel Linke nicht zuletzt auch das Gefühl der Sicherheit. Erstmalig war der erste Bürger Warendorfs auf der Jahreshauptversammlung der Warendorfer Feuerwehr im Gerätehaus zu Gast und betonte die Bedeutung der Wehr für das Sicherheitsgefühl in Warendorf.