Doreen Luther



Alles zur Person "Doreen Luther"


  • Volleyball: Bundesliga Frauen

    Mi., 11.09.2019

    Doreen Luther schafft es aus der Bezirks- in die Bundesliga zum USC

    Das Jobangebot, das Doreen Luther während der Aufnahme dieses Fotos von einer Innenstadt-Apotheke erhalten hat, lehnte sie ab. Die gelernte PTA will sich nach ihrem Wechsel aus der 3. Liga zum USC Münster voll und ganz auf Volleyball konzentrieren.

    Der kometenhafte Aufstieg von Doreen Luther umfasst drei Stationen. Dülmen, Senden und jetzt Münster. Binnen drei Jahren aus der Bezirks- in die Bundesliga. Beim USC stellt sich die 22-Jährige nun erst mal hinten an. Lernen ist angesagt. Eine aufregende Zeit.

  • Volleyball: Testturnier

    So., 08.09.2019

    Erfolgreicher USC-Arbeitstag mit nur einem Satzverlust gegen Borne und Sneek

    Luisa Keller findet einen Weg vorbei am Borne-Block mit Ilona ter Avest und Kim Klein Lankhorst (r.).

    Diesmal lief es fast wie am Schnürchen. Auch ohne seine drei EM-Teilnehmerinnen präsentierte sich der USC Münster beim Heimturnier in guter Frühform und schlug sowohl Apollo 8 Borne wie auch den VC Sneek mit 3:0.

  • Volleyball: Bundesliga

    Mi., 10.07.2019

    Nächstes Luther-Jahr? Sendenerin wechselt zum USC Münster

    Binnen drei Jahren von der Bezirksliga in die Beletage: „Irre“ findet das Doreen Luther.

    Im Grunde war so weit alles klar. Doreen Luther würde nicht mit Senden in die Regionalliga absteigen, sondern dem langjährigen ASV-Coach Suha Yaglioglu zum Zweitligisten SV Bad Laer folgen. Dann kam ein Anruf aus Münster, der alles veränderte.

  • Volleyball: Bundesliga

    Mi., 10.07.2019

    Der USC Münster macht die Mitte dicht – Koorevaar und Luther kommen

    Die niederländische Jung-Nationalspielerin Demi Korevaar kommt von Meister Sliedrecht zum USC.

    Die Transfers beim USC Münster nehmen Fahrt auf. Als Neuzugänge Nummer drei und vier stoßen die niederländische Nationalspielerin Demi Korevaar und Doreen Luther vom ASV Senden zum Bundesligisten. Damit ist die Mitte dicht.

  • Volleyball: 3. Liga Frauen

    So., 03.02.2019

    ASV Senden bei Emlichheim 2: Ein rabenschwarzer Tag

    Wenigstens der ASV-Block – hier Doreen Luther (r.) – bot zeitweise Lichtblicke.

    Die erste Partie ohne Routinier Viktoria Micke setzte der ASV Senden in den Sand. Nach der Niederlage beim SC Union Emlichheim 2 nahm Trainer Yaglioglu kein Blatt vor den Mund.

  • Volleyball: 3. Liga Frauen

    So., 27.01.2019

    ASV Senden gegen BW Aasee: Fehlerserie entscheidet

    Emira Peci (r.) schmettert gegen den Block von BW Aasee.

    Drei wichtige Punkte ließ der ASV Senden in eigener Halle liegen. Die Zähler gingen an den Nachbarrivalen und Konkurrenten im Abstiegskampf BW Aasee. Entscheidend war der dritte Satz.

  • Volleyball: 3. Liga Frauen

    So., 02.12.2018

    Erst Enttäuschung – dann der Jubel: ASV Senden feiert ersten Heimsieg

    Keine Grenzen kannte der Jubel nach dem gewonnenen Tiebreak-Drama. Zwei Matchbälle hatte der ASV abgewehrt, den sechsten eigenen genutzt. Da war er dann, der erste Heimsieg.

    Achterbahn fuhr der ASV Senden mit den Gefühlen und Nerven seiner Anhänger – und der eigenen. Den fast schon gebuchten Heimsieg nach drei Sätzen hatte der Gastgeber verdaddelt. Am Ende musste er gegen den VfL Lintorf sogar in den Tiebreak. Dann begann das Drama erst richtig.

  • Volleyball: 3. Liga Frauen

    So., 25.02.2018

    Ein eminent wichtiger Erfolg für den ASV Senden

    Der ASV-Block mit Viktoria Micke (l.) und Marion Koenig streckt sich gegen einen Bonner Angriff.

    Mit Händen greifbar war die Erleichterung bei Trainer und Spielerinnen des ASV Senden nach der Partie gegen Fortuna Bonn. Dabei hatte Coach Suha Yaglioglu wieder einmal mächtig improvisieren müssen.

  • Volleyball: 3. Liga West

    So., 11.02.2018

    ASV mal fehlerhaft, mal grandios

    Wachsam am Netz: die Sendenerinnen (v.l.) Merve Altas, Doreen Luther und Marion Koenig. Dank der drei Punkte atmet der ASV im Kampf um den Klassenerhalt tief durch.

    Der ASV Senden führte im Duell mit dem Detmolder TV bereits 2:0, ehe der Vorletzte in Satz drei zurückkam. Die Wende? Mitnichten.

  • Volleyball: 3. Liga West

    So., 28.01.2018

    Ein unerwarteter Punkt für den ASV

    Gaben alles und wurden mit einem Zähler belohnt (v.l.): Doreen Luther, Felicitas Täger und Marion Koenig.

    Suha Yaglioglu, Coach des ASV Senden, macht keinen Unterschied zwischen guten und schlechten Gegnern. Seine Schützlinge am Samstagabend auch nicht: Dafür gab’s in der Partie gegen Spitzenreiter SF Aligse die passende Belohnung.