Doris Block



Alles zur Person "Doris Block"


  • Neubau Dreifachsporthalle

    Fr., 09.08.2019

    Arbeiten liegen im Zeitplan

    Blick von der Tribüne auf den Hallenbereich: Beigeordnete Doris Block und Ingenieur Fabian Klemann von der Gemeindeverwaltung sind zufrieden mit dem Baufortschritt. Die Arbeiten liegen im Zeitplan.

    Die Durststrecke für die Nottulner Hallensportler geht dem Ende entgegen. Die neue Dreifachsporthalle soll planmäßig zum 1. Januar 2020 in Betrieb gehen. Ein Baustellenspaziergang.

  • Schulentwicklungsprognose

    So., 28.07.2019

    Zurzeit gibt´s keine Sorgenkinder

    Unterricht in einer gut besuchten Klasse – auch in Nottuln sind die Grundschulen und weiterführenden Schulen ganz ordentlich aufgestellt und geben den Verantwortlichen zurzeit keinen Anlass zur Sorge.

    Die Prognosen zur Schulentwicklung machen der Gemeinde im Moment wenig Sorgen. Das wurde jüngst im Sozialausschuss deutlich, als die Verwaltung die entsprechenden Zahlen für die kommenden Jahre vorlegte.

  • Bürgeranregungen

    Mi., 03.07.2019

    Veto von der Kommunalaufsicht

    Der Deutsche Bundestag diskutiert in diesem Jahr darüber, ob das pränatale Bluttestverfahren zur Früherkennung von Trisomie eines Kindes in den Regelleistungskatalog der Krankenkassen aufgenommen werden soll. Auch in Nottuln wird darüber gesprochen.

    Zuletzt sind in den Gemeinderatsausschüssen zwei Bürgeranregungen zum Atomwaffenverbotsvertrag und zu pränatalen Bluttests diskutiert worden. Die möglichen Beschlüsse dazu hält die Kommunalaufsicht für rechtlich nicht zulässig.

  • Stau bei Anträgen und Projekten

    Di., 02.07.2019

    Warten auf die Priorisierung

    Die Nonnenbachbrücke im Ortskern vor der Ratsschänke Böcker-Menke muss dringend erneuert werden. Eines von vielen Projekten in der Gemeinde, das noch nicht abgeschlossen ist. 

    In der Gemeindeverwaltung liegt eine Liste aller laufenden und noch offenen Hauptprojekte und eine Liste aller noch unerledigten Anträge aus der Politik vor. Und damit gibt es Probleme.

  • Stau bei Anträgen und Projekten

    Di., 02.07.2019

    Parteien stellten bisher 223 Anträge

    Vor allem auch dank der Eigeninitiative des Sportvereins Arminia Appelhülsen wird der Kunstrasenplatz rechtzeitig zum Jubiläum fertig. Andere Projekte gehen nicht so flott voran.

    Die Politik hat der Verwaltung nicht wenige Aufgaben mit auf den Weg gegeben. Und noch lange ist nicht alles abgearbeitet.

  • Basissprachkurs für Flüchtlinge

    Di., 07.05.2019

    „Damit ich hier gut leben kann“

    Freuen sich, dass der neue Basiskurs angeboten werden kann (stehend v.l.): Doris Block (Beigeordnete der Gemeinde Nottuln), Carola König (Ehrenamtskoordinatorin der Gemeinde Nottuln), Lisa Schoppen (Sozialarbeiterin der Gemeinde Nottuln), Vera Krott-Unterweger (Kursleiterin der VHS), Angelika Wolfers (VHS), Jürgen Rasch (VHS) und sitzend die Teilnehmerinnen – zum Teil mit ihren Kindern.

    Damit Flüchtlinge sich gut zurechtfinden in der neuen Heimat, sind Sprachkenntnisse unerlässlich. Gemeinde Nottuln und VHS haben daher in Darup einen neuen Basissprachkurs gestartet. Mit großem Erfolg.

  • Windenergie

    Di., 09.04.2019

    Wie geht es weiter?

    Das Thema Windenergie bewegt die Gemeinde nicht erst seit der Infoveranstaltung und dem Antrag von FDP und CDU.

    „Es gibt keinen zeitlichen Druck“, sagt die Gemeindeverwaltung. Und erklärt die nächsten Schritte beim Thema Windenergie.

  • Rupert-Neudeck-Gymnasium

    Fr., 29.03.2019

    Ins Gespräch gekommen

    Die Schüler des Projektkurses Sozialwissenschaften Q2 des Rupert-Neudeck-Gymnasiums, hier im Bild mit den Referenten, ernteten für ihr neues Veranstaltungsformat „Nottuln spricht“ viel Lob.

    Schüler und Lehrer strahlten vor Freude. Das neue Diskussionsformat „Nottuln spricht“ hat seine Feuertaufe bestanden. Und das zum Start mit dem schwierigen Thema „Migration und Integration“.

  • Gemeindeverwaltung

    Fr., 22.03.2019

    Stefan Kohaus: „Mein Traumjob“

    Der Nottulner Stefan Kohaus wird neuer Rechtsrat in der Gemeindeverwaltung. Seine politischen Ämter legt er nieder.

    Stefan Kohaus engagiert sich seit 20 Jahren in der Kommunalpolitik. Er ist Ratsmitglied der Grünen. Jetzt wechselt er ins Rathaus.

  • Gemeinderat

    Do., 21.03.2019

    Lob für den Haushaltsausgleich

    (Symbolbild)

    Jetzt hat es geklappt: Der Gemeindehaushalt für das Jahr 2019 ist ausgeglichen. Entsprechend groß war die Freude im Rat. Es gab aber auch mahnende und kritische Stimmen.