Doris Reufer



Alles zur Person "Doris Reufer"


  • Verschärfte Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus

    Fr., 20.03.2020

    Erstmal wird auf Dialog gesetzt

    So wie dieser Platz an der Bischof-Hermann-Straße in Nienborg sind inzwischen alle Spielplätze der Gemeinde gesperrt.

    Auch Spiel- und Bolzplätze dürfen aus Angst vor einer weiteren Verbreitung des Coronavirus ab sofort nicht mehr genutzt werden. Die Einhaltung dieser Regeln wird in Heek gezielt kontrolliert.

  • Beschicker, Gemeinde und Heimatverein tauschen sich aus

    Di., 18.02.2020

    Beteiligte reden Tacheles zum Schlöffkenmarkt

    Die Händler waren mit dem diesjährigen Schlöffkenmarkt überhaupt nicht zufrieden. Deshalb soll ein neues Konzept her.

    Der Schlöffken-Krammarkt gab in diesem Jahr ein trauriges Bild ab. Sieben Stände, kaum Kundschaft und ein hoher Frustpegel bei Organisator Siegmund Stängel. Für die Tristesse hatte er schnell einen Schuldigen ausgemacht: Den Heimatverein, der den frühen Beginn der Musik im Epping‘schen Hof am Schlöffken-Montag abgenickt hatte.

  • Sturm lässt Giebel eines Hauses an der Ludgeristraße einstürzen

    Mo., 10.02.2020

    Der Tag der kleinen Dienstwege

    „Sabine“ hat ganze Arbeit geleistet: Der Giebel eines Hauses in Heek, in dem eine siebenköpfige Flüchtlingsfamilie wohnte, ist komplett heruntergebrochen. Bereits gestern begann die Gemeinde mit Abrissarbeiten an dem nunmehr unbewohnbaren Gebäude.

    Die Nachbarin hatte ihr Auto extra so geparkt, dass keine Ziegel darauf fallen können. Sie konnte ja nicht ahnen, dass der Sturm „Sabine“ wenig später einen kompletten Giebel aus dem Nachbarhaus in Heek brechen und ihren Wagen schwer beschädigen sollte.

  • Sturm "Sabine" reißt Giebelwand um

    Mo., 10.02.2020

    Haus in Heek muss abgerissen werden

    Montag in Heek: Fachleute begutachten das Gebäude, dessen Giebel vom Sturm umgerissen wurde. Die Abrissarbeiten begannen bereits am Mittag.

    Alle reden davon, dass das Münsterland glimpflich aus der Sturmnacht herausgekommen ist. Die Bewohner eines Hauses in Heek haben da einen anderen Eindruck. Das Gebäude wird bereits abgerissen.

  • Verkaufsoffene Sonntage

    Mo., 18.11.2019

    Noch keine Entscheidung gefallen

    Über die Rechtmäßigkeit der Satzung der Gemeinde Heek zu den verkaufsoffenen Sonntagen ist noch keine Entscheidung gefallen.

    Die Gewerkschaft Verdi hat nichts unversucht gelassen, die Öffnung der Geschäfte in Heek am Laternensonntag (11. November) und am ersten Advent zu unterbinden – per Eilantrag.

  • OVG Münster fällt positive Eilentscheidung für Geschäftsleute

    Fr., 08.11.2019

    Lichtblick für den Laternensonntag

    In einer Eilentscheidung hat das OVG Münster am Freitag bestätigt, dass der Laternenumzug durch die Gemeinde ein ausreichender Anlass dafür ist, dass die Geschäfte am Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet sein dürfen.

    Es war ein Eilantrag der Gewerkschaft Verdi, der den Stein ins Rollen brachte. Darin wurde die Öffnung der Geschäfte am sogenannten Laternensonntag parallel zum Laternenumzug der Heeker Kindergärten als nicht rechtmäßig kritisiert. Das Oberverwaltungsgericht Münster (OVG) folgte dieser Einschätzung nicht.

  • Verdi lässt per Eilantrag prüfen, ob der Laternensonntag verkaufsoffen sein darf

    Do., 07.11.2019

    Reine Willkür der Gewerkschaft?

    Bislang stand der Laternensonntag noch nicht auf der roten Verdi-Liste. Gemeinde und Gewerbeverein waren überzeugt, dass sie rechtlich auf der sicheren Seite sind. Jetzt muss plötzlich doch gebangt werden.

    Die Nachricht schlug im Rathaus ein wie eine Bombe: Die Gewerkschaft Verdi will mittels Eilantrag die Rechtmäßigkeit des „Laternensonntags“ überprüfen.

  • Eichenprozessionsspinner

    Sa., 01.06.2019

    Erste Sichtungen in Nienborg

    Kein schöner Anblick: Die Nesselhaare sind es, die den Eichenprozessionsspinner für Menschen gefährlich machen. Sie können schlimmstenfalls allergische Schocks auslösen.

    Der Eichenprozessionsspinner zieht wieder seine Kreise in der Gemeinde Heek. So kursieren derzeit Bilder von Sichtungen in den Nienborger Facebook-Gruppen. „Wir haben schon vereinzelt Meldungen bekommen“, bestätigt Doris Reufer vom Ordnungsamt. „Wir nehmen das dann auf und sichten die Orte.“

  • Landschaft säubern und Umweltbewusstsein stärken

    So., 24.03.2019

    350 Helfer beim Umwelttag in Heek

    Teils kuriose Dinge fanden die Helfer beim Umwelttag, darunter eine alte Schreibmaschine.

    Bei mildem Frühlingswetter trafen sich am Samstag rund 350 freiwillige Helfer und Helferinnen, um die Wege, Straßenränder und Gräben in Heek von Müll und Unrat zu befreien.

  • Frühjahrsputz „Dreck weg!“

    So., 04.03.2018

    Helfer sammeln mehr als 24 Kubikmeter Müll ein

    Die Müllcontainer waren am Ende des Heeker Umwelttags sehr gut gefüllt.

    Es ist Samstag, kurz vor 9 Uhr am Dinkelstadion. Doris Reufer und Margret Terhaar von der Gemeindeverwaltung haben bereits alles vorbereitet, um die freiwilligen Helfer der Aktion „Dreck weg!“ mit Material zu versorgen.