Doris Zintl



Alles zur Person "Doris Zintl"


  • Zwei Arbeitskreise kämpfen für Projekte

    Di., 18.02.2020

    Besucher übergeben Unterschriftenlisten

    Dominik Kreft, Benedikt Nienau, Johannes Blömer (v.l.), Malvin Böckers (3.v.r.), Finn Börger (2.v.r.) und Lasse Frenzel (r.) übergaben die Unterschriftenlisten an Bürgermeister Robert Wenking.

    Dass sich Jugendliche für ihre Ziele einsetzen, gefällt Horstmars Bürgermeister Robert Wenking. Er nahm jetzt Unterschriften entgegen. Mit diesen werben die Jugendlichen für die Realisierung einer Mountainbike/Pumptrak Strecke zwischen Horstmar und Leer ein und der andere für ein Minifußballfeld in Leer.

  • Jugend wünscht sich einen Mountainbike-Parcours in Leer

    Do., 02.01.2020

    Lutz May aktiviert Gleichgesinnte

    CDU-Vorsitzender und Ratsherr Ludger Hummert (2.v.l.stehend) und Jugendtreff-Leiterin Doris ZIntl (3.v.l.) hörten sich die Wünsche von Lutz May sowie den anderen Jugendlichen und Kindern an. Beide versprachen, sich für das Anliegen stark zu machen.

    Einen Mountainbike-Parcours wünschen sich einige Kinder und Jugendliche im Horstmarer Ortsteil Leer. Das äußerte Lutz May in einem persönlichen Gespräch mit dem CDU-Vorsitzenden und Ratsherrn, Ludger Hummert. Der wiederum lud den Elfjährigen zu einem Termin ein, zu dem der Junge mehr als 20 Gleichgesinnte mitbrachte. Während eines Treffens am 16. Januar soll das Vorhaben konkretisiert werden.

  • Forum soll die Beteiligung der Jugend in Horstmar und Leer steigern

    Do., 21.11.2019

    Nachwuchs äußert seine Wünsche

    Jugendliche und Vertreter der Stadt Horstmar, hier Klaus Roters, kamen gemeinsam ins Gespräch über Ideen für mehr Jugendbeteiligung in Horstmar und Leer.

    Um die Beteiligung der Jugend in Horstmar und Leer zu stärken, gab es jetzt ein Jugendforum. Dazu hatten die Verantwortlichen der beiden Jugendtreffs „Vipz“ und „JuLe“ in die Mensa des Lernzentrums Horstmar eingeladen. Dort sammelten die Teilnehmer zunächst Ideen unter dem Motto „Luftschlösser bauen“. Welche von denen Möglichkeiten auf eine Realisierung haben, wurde anschließend geklärt.

  • Kulturrucksack-Projekt: Teilnehmer verwandeln alte Paletten in neue Möbel und Deko

    Mo., 13.05.2019

    Alles Paletti bei den Mädchen

    Stolz präsentierten die Mädchen und der einzige männliche Teilnehmer im Beisein ihrer erwachsenen Betreuer ihre selbst gerftigten Werke.

    Nach der erfolgreichen Premiere des Projektes in 2018 hatten sich die Jugendtreffs „Vipz“ und „JuLe“ sowie der Stadtmarketingverein „HorstmarErleben“ als Organisatoren entschieden, „Alles Paletti“ im Rahmen des „Kulturrucksacks NRW 2019“ nochmals anzubieten. „Im vergangenen Jahr waren nur Jungen dabei. Die Mädchen trauten sich nicht so recht. Deshalb haben wir jetzt bewusst Mädchen bei der Anmeldung bevorzugt“, erklärte Doris Zintl, Leiterin des Leerer Jugendtreffs. Die Idee kam gut an, wie die große Resonanz beweist. „Wir hatten so viele Anfragen, dass wir das Projekt gleich zweimal machen könnten“, freuten sich Doris Zintl und Ida Fiebig, Leiterin des Horstmarer „Vipz“.

  • Wechsel

    Fr., 10.05.2019

    These vom „Nest in Leer“ stimmt

    Doris Zintl (l.) hat ihr Amt als Schiedsfrau an Josef Rodine (Bildmitte) abgegeben. Richterin Stefanie Schomburg-Zobel (r.) hat ihn als neuen Schiedsmann im Beisein von Bürgermeister Robert Wenking (hinten l.) und seines Allgemeinen Vertreters Georg Becks vereidigt.

    Schiedsfrau Doris Zintl hat ihr Amt an Josef Rodine abgegeben. Während einer Feierstunde im Historischen Rathaus hat Richterin Stefanie Schomburg-Zobel den 64-Jährigen als neuen Schiedsmann der Stadt Horstmar vereidigt. Zur Seite steht ihm als Stellvertreter Norbert Hüsing, der ebenfalls aus Leer stammt. Blumen gab es von der Stadt Horstmar zum Dank.

  • Erfolgreicher Möbelbauer-Nachwuchs

    Mi., 10.10.2018

    „Alles paletti“ beim Möbelbau

    Die zehn Jungen fertigten einen Sessel, eine Bank, ein Regal und sogar eine Theke aus alten Paletten an.

    „Alles Paletti“ hieß die jüngste Aktion im Rahmen des Kulturrucksack-Projektes 2018. Daran beteiligten sich zehn Jungen, die sich als geschickte Nachwuchs-Handwerker erwiesen. Die Nachfrage an dem Angebot war so groß, dass nicht alle Interessierten teilnehmen konnten. Deswegen denken die Veranstalter über eine Wiederholung in 2019 nach.

  • Angebote für Kurzentschlossene

    Mo., 23.07.2018

    Freie Plätze beim Ferienprogramm

    Kinder, die sich noch spontan für eine Besichtigung auf der Burg Vischering anmelden möchten, die im Rahmen des städtischen Ferienprogramms angeboten wird, können das gerne tun. Darauf weist die Stadtverwaltung Horstmar in einer Pressemitteilung hin. Dieser zufolge fährt Doris Zintl am morgigen Mittwoch (25. Juli) von 10 bis 17 Uhr zur Burg Vischering nach Lüdinghausen.

  • Kinder- und Jugendarbeit

    Do., 21.12.2017

    „Die Jungen sind in der Überzahl“

    Ida Fiebig (l.) und Doris Zintl berichteten im Ausschuss für Jugend, Sport, Soziales, Kultur und Heimatpflege über die Entwicklung und Projekte in den Jugendtreffs „VIPz“ in Horstmar und „JuLe“ in Leer.

    Ida Fiebig und Doris Zintl berichten im Jugendausschuss über die offene Kinder- und Jugendarbeit in Horstmar und Leer. Wie die beiden Besucherinnen übereinstimmend feststellen, sind die männlichen Besucher in den Jugendtreffs „VIPz“ und „JuLe“ eindeutig in der Überzahl. Die Mädchen bevorzugen spezielle Angebote, die sich nur an sie richten.

  • Gefeiert

    Di., 14.11.2017

    Domizil für Generationen

    Doris Zintl konnte am „Tag der offenen Tür“ einige Geschenke von den Besuchern entgegennehmen.  

    Zahlreiche Generationen hat der Jugendtreff „JuLe“ in Leer bereits beherbergt. Das zeigte sich am „Tag der offenen Tür“, zu dem die Verantwortlichen der Einrichtung am Wochenende anlässlich des 20. Geburtstages eingeladen hatten. Viele Besucher kamen.

  • „Tag der offenen Tür“

    Do., 09.11.2017

    Im Wohnzimmer hat alles begonnen

    Die Vorstandsmitglieder Josef Rodine, Heide Wissing und Frank Stix (v.l.) freuen sich über die erfolgreiche Entwicklung des Jugendtreffs „JuLe“ in Leer. Als das „Gesicht der Einrichtung“ gilt Doris Zintl (kleines Bild), die die ehrenamtlichen Mitarbeiter hauptamtlich unterstützt.

    Anlässlich seines 20. Geburtstages laden die Verantwortlichen des Jugendtreff „JuLe“ in Leer am kommenden Sonntag (12. November) von 11 bis 17 Uhr in die Räume an die Geschwister-Buller-Straße 1 ein. Dort befindet sich der beliebte Treffpunkt für Kinder und Jugendliche, als dessen „Gesicht“ Doris Zintl gilt.