Dorothee Feller



Alles zur Person "Dorothee Feller"


  • Fotowettbewerb

    Sa., 04.05.2019

    #Europa: mehr als Du denkst

    Die Jury mit Ingo Kolhoff (3.v.l.) und seinem niederländischen Kollegen Joan Oldersma (deutsch-niederländischer Club der Blauen Helme). Sie erhielten einen Sonderpreis für das Foto „Feuerwehrsport“.

    Sichtbar, greifbar, spürbar – am 3. Mai stand die Bürgerhalle der Bezirksregierung Münster ganz im Zeichen von „#Europa: mehr als Du denkst!“. Rund 150 Besucher haben sich über Europa in den Regionen Münsterland und Emscher-Lippe informiert.

  • Golfplatz Wilkinghege

    Do., 02.05.2019

    18-Loch-Anlage wieder eröffnet

    Die gesamte 18-Loch-Anlage des Golfclubs Wilkinghege steht den Sportlern nach über einem Jahr wieder zur Verfügung. Präsident Dr. Hans-Martin Bredeck schlug den ersten Ball, nachdem er mit Regierungspräsidentin Dorothee Feller und Bürgermeisterin Karin Reismann das symbolische Absperrband durchschnitten hatte. Dann startete das Turnier mit über 200 Anmeldungen.

  • Nach Renovierung

    Mi., 01.05.2019

    Golfclub Wilkinghege eröffnet Anlage neu

    Nach Renovierung: Golfclub Wilkinghege eröffnet Anlage neu

    Der Golfclub Wilkinghege hat nach über einem Jahr seine Anlage, einen anspruchsvollen 18-Loch-Platz, am 1. Mai mit einem Turnier neu eröffnet. Präsident Dr. Hans Martin Bredeck begrüßte auch Regierungspräsidentin Dorothee Feller auf dem Platz. 

  • Mobilitätskonferenz am FMO

    Di., 30.04.2019

    Das Münsterland steigt auf alternative Fortbewegungsmittel um

    People-Mover heißen diese kleinen Elektrobusse, von denen ein Prototyp am FMO vorfuhr. Die keinen Gefährte können auch autonom fahren. Auch das soll bald im Münsterland getestet werden.

    Dauerstau in Münster, kaum Bus und Bahn auf dem Land: Das Münsterland ist von der Landesregierung zur Modellregion für eine neu zu erprobende Mobilität ernannt worden. Langsam werden erste Projekte sichtbar - auf einer Mobilitätskonferenz, die am Flughafen Münster/Osnabrück stattfand.

  • Regierungspräsidentin überreicht „Heimat-Schecks“

    Do., 18.04.2019

    Zwei erfreuliche „Wertpapiere“ für die Feuerwehr

    Regierungspräsidentin Dorothee Feller überreichte die Heimat-Schecks an (v.r.) Alexander Wiesmann, Matthias Droste und Martin Hülsmann

    Freude bei der Feuerwehr, insbesondere beim Löschzug Alverskirchen: Gleich zwei Projekte gehören zu den insgesamt 16 Projekten der Region, die von Regierungspräsidentin Dorothee Feller jeweils mit einem „Heimat-Scheck“ belohnt wurden.

  • Heimatscheck

    Di., 16.04.2019

    2000 Euro für den Förderverein

    Regierungspräsidentin Dorothee Feller (r.) überreichte den Heimatscheck an Martina Jotzeit (M.) und Inge Piskorski.

    Regierungspräsidentin Dorothee Feller übergab am Dienstag Heimatschecks an verschiedene Vereine und Institutionen. Auch ein Ahlener Verein kam in den Genuss der Förderung.

  • Domfreunde unterstützen „Mehr Raum für Nähe“ mit Benefizabend

    Mo., 08.04.2019

    13-Jährige spielt für kranke Kinder

    Sophia Lewerenz freut sich auf ihren Auftritt in Münster für die neue Kinderklinik am St.-Franziskus-Hospital.

    Ein abwechslungsreiches Programm erwartet die Besucher des Benefizabends der Domfreunde Münster am 25. April. Unter anderem spielt die erst 13-jährige Pianistin Sophia Lewerenz für kranke Kinder.

  • Zweite Runde im Exzellenzwettbewerb

    Mi., 03.04.2019

    Große Inspektion an der Uni

    Batterieforschungszentrum „Meet“

    Die Uni Münster möchte gern in den Kreis der Exzellenzuniversitäten aufgenommen werden. Am Mittwoch und Donnerstag (3. und 4. April) wird es in diesem Wettbewerb ernst. Eine hochrangige, internationale Gutachterkommission inspiziert die gesamte Uni. Und hochrangig sind auch die Unterstützer.

  • Markt der Regionen

    Sa., 30.03.2019

    Prominenz auf Treppenstufen

    Regierungspräsidentin Dorothee Feller (3.v.l.) eröffnete mit Dr. Jan Dietzel (NRW-Umweltministerium) den Markt der Regionen. Danach moderierte der frühere Regierungspräsident Dr. Peter Paziorek (r.) eine Podiumsdiskussion mit (v.l.) Regionalmanager Alexander Jaegers, Frank Nießen, (Hauptdezernent für Ländliche Entwicklung), Borkens Bürgermeisterin Mechthild Schulze Hessing und dem Europaabgeordneten Dr. Markus Pieper (CDU).

    Die Offiziellen setzten bereits am Freitag Ausrufezeichen. Am Samstag ist der Markt der Regionen im Gebäude der Bezirksregierung am Domplatz für die Öffentlichkeit zugängig. Dort lässt sich das Münsterland aus einer neuen Perspektive entdecken.

  • Kommentar

    Do., 28.03.2019

    Problem ist gut platziert

    Regierungspräsidentin Dorothee Feller ist vordergründig nicht für den Lkw-Verkehr auf den Landesstraßen in Albersloh zuständig. Das sind als oberste Instanz Verkehrsminister Hendrik Wüst und „ganz unten“ Landrat Dr. Olaf Gericke.