Dorothee Pieper



Alles zur Person "Dorothee Pieper"


  • Chorgemeinschaft feiert das 40-jährige Bestehen

    Fr., 08.11.2019

    „Wir sind eine offene Gemeinschaft“

    Die Chorgemeinschaft St Agatha veranstaltete 2013 mit vokaler Unterstützung ein Benefizkonzert für Uganda.

    Seit 40 Jahren gehört der Chorgesang wieder zu den feierlichen Gottesdiensten. Ein kleines Jubiläum, das die Gemeinschaft mit der Gemeinde feiern will. Am 24. November (Sonntag) werden die 46 Sängerinnen und Sänger die Messe in A von César Franck zu Gehör bringen.

  • Generalversammlung der Chorgemeinschaft St. Agatha Epe

    Mi., 06.03.2019

    Lebensfreude durch Chorgesang spüren

    Vier Mitglieder der Chorgemeinschaft wurden während der Versammlung geehrt. Gemeinsam für ein Foto stellten sich auf (v.l.): Vorsitzende Dorothee Pieper, Fritz Dinand, Ursula Langer, Präses Thorsten Brüggemann, Annelore Kötter, Josef Kocks und Martin Geiselhart.

    „Das Leben ist zwar kein Vergnügen, aber doch eine Freude!“ Mit diesem Zitat des französischen Dichters Paul Claudel begann Pfarrer Thorsten Brüggemann sein Grußwort während der Generalversammlung der Chorgemeinschaft St. Agatha. „Ich meine, Musik und Gesang, besonders Chormusik und Chorgesang, tragen zur Freude bei – eine Freude, die den Augenblick überdauert“, sagte Brüggemann. Und er fügte hinzu: „Ich darf heute mit Freude auf mein erstes Jahr als Präses unserer Chorgemeinschaft St. Agatha zurückblicken – und erinnere mich dabei an viele freudige Augenblicke, die den Augenblick überdauert haben.“ Hier hob er besonders das Chorwochenende in Wermelskirchen, festliche Gottesdienste sowie das Singen mit der Chorgemeinschaft St. Antonius hervor. „In allem durfte die Gemeinde auch Lebensfreude spüren – und dafür möchte ich Ihnen heute ganz besonders danken. So wünsche ich Ihnen und mir, dass es noch lange gelingen mag, zum Lobe Gottes zu singen.“

  • Generalversammlung der Chorgemeinschaft St. Agatha Epe

    Fr., 23.02.2018

    „Singt unserem Gott, ja singt ihm!“

    Blumen und Urkunden  überreichten Pfarrer Präses Thorsten Brüggemann (links) und der scheidende zweite Vorsitzende Johannes Wigbels (hinten, links) an Dorothee Pieper, Hermann Tigges und Marlies Stehr für langjährige Mitgliedschaft; rechts Chorleiter Martin Geiselhart.

    Nach einem gemeinsamen Gottesdienst haben sich die Mitglieder der Chorgemeinschaft St. Agatha im Pfarrhof zur Generalversammlung getroffen. Vorsitzende Dorothee Pieper begrüßte dazu 56 Sängerinnen und Sänger sowie den neuen Präses, Pfarrer Thorsten Brüggemann, sowie Chorleiter Martin Geiselhart. Sie bedankte sich bei Brüggemann für die Unterstützung durch die Pfarrgemeinde, bei Geiselhart und bei den Chormitgliedern für Einsatz und Treue zur Chorgemeinschaft. Als neue Mitglieder hieß sie Rosi Glasmacher und An­drea Thörner-van Almsick willkommen.

  • Generalversammlung der Chorgemeinschaft St. Agatha Epe

    Sa., 11.03.2017

    „Ihr Dienst in der Liturgie ist auch ein Dienst an Gott”

    Auch 2017 werden erneut enorme Leistungen von der Chorgemeinschaft St. Agatha erwartet. Das wurde beim Blick auf das Programm für das Jahr deutlich, das während der Generalversammlung des Chors im Pfarrhof vorgestellt wurde.

  • Schrottpreis zu niedrig

    Mi., 04.11.2015

    „Kronkorken für Uganda“ – Aktion wird beendet

    Aufgrund des gesunkenen Schrottpreises hat nun der Aktionskreis Uganda beschlossen, die Sammlung von Kronkorken für die Ugandahilfe zum 15. Dezember dieses Jahres einzustellen. „Wir bedauern es sehr, dass die Aktion eingestellt werden muss“, so Dorothee Pieper, „aber der erhebliche Lagerungs- und Arbeitsaufwand steht in keinem Verhältnis mehr zum erwirtschafteten Gewinn.“

  • Generalversammlung der Chorgemeinschaft St. Agatha Epe

    Mi., 19.03.2014

    205 Jahre Gesang zur Ehre Gottes

    Die Mitglieder der Chorgemeinschaft St. Agatha trafen sich jetzt zur Generalversammlung im Pfarrhof. Vorsitzende Dorothee Pieper begrüßte 55 Sängerinnen und Sänger, Präses Pastor Günther Lube und Kaplan Jestin Sam. In seinem Grußwort bedankte sich Präses Lube bei der Chorgemeinschaft im Namen der Pfarrgemeinde für die geleistete Arbeit. Die Kirchenmusik bezeichnete er als die „Rosinen in der Pfarrgemeinde“. „Was wären die Gottesdienste an den Festtagen ohne die liturgische Mitgestaltung durch Sie. Bitte machen Sie weiter so!“

  • Der Aktionskreis Uganda sammelt weiter metallene Verschlüsse

    Sa., 03.08.2013

    Eine Tonne Kronkorken

    Zum dritten Mal hat Ludwig Wilkes für den Aktionskreis Uganda einen ganzen Hänger voll Kronkorken zum Recyclingunternehmen fahren können. Knapp eine Tonne trägt der Hänger; damit ist das Ziel, drei Tonnen pro Jahr zu sammeln, fast erreicht. Möglich wurde und wird das durch die ungebrochene Bereitschaft in der Eper und Gronauer Bevölkerung, fleißig Kronkorken und metallene Flaschenverschlüsse zu sammeln.

  • Die erste Tonne ist (fast) geschafft

    Mo., 06.08.2012

    Kronkorken-Sammelaktion für Uganda

    Sehr zufrieden sind die Mitglieder des Ugandakreises über das bisherige Zwischenergebnis der Kronkorkensammlung in Epe. Nach nur einem halben Jahr ist fast eine ganze Tonne zusammen gekommen. „Die Aktion muss sich erst einmal bei allen herumsprechen. Dann besteht auch eine große Bereitschaft, mitzumachen“, so Dorothee Pieper. „Ein ganz herzliches Dankeschön allen fleißigen Sammlern. Aber auch der Firma Dust und Ludwig Wilkes, auf dessen ehemaligem Firmengelände die Kronkorken zwischengelagert werden.“

  • Gronau

    Mi., 08.04.2009

    Ines Schulte führt die Frauenunion