Duncan Koech



Alles zur Person "Duncan Koech"


  • Volksbank-Münster-Marathon geht am 9. September in seine 17. Auflage

    Fr., 07.09.2018

    Angriff auf den Streckenrekord

    Hält den Streckenrekord bei den Männern mit 2:10:25 Stunden: Patrick Miruiki (Kenia), hier bei seinem Sieg im Jahr 2010 mit Siegerin Volha Salevich.

    Längst schon ist der Volksbank-Münster-Marathon ein Dauerbrenner im Münsterland geworden. Am 9. September findet bereits die 17. Auflage seit der Premier im Jahr 2002 statt. Und während andere Veranstaltung seit langer Zeit fallende Anmeldezahlen auf der „Königsstrecke“ vermelden, nicht wenige sogar bereits von der Bildfläche verschwunden sind, kann in Münster das Niveau gehalten werden.

  • 16. Volksbank-Münster-Marathon

    Mo., 11.09.2017

    Video mit den schönsten Impressionen vom Lauf-Spektakel

    16. Volksbank-Münster-Marathon: Video mit den schönsten Impressionen vom Lauf-Spektakel

    Passend zum Start des 16. Münster-Marathons herrschten am Sonntag perfekte Bedingungen. Für das sportliche Großereignis hatte sich die Stadt hübsch gemacht. Tausende Zuschauer sorgten für Stimmung an der Strecke und sahen guten Sport. Beim münsterischen Marathon läuft der Spaß am Sport mit - diese Impressionen haben wir in Bewegtbildern festgehalten.

  • 16. Volksbank-Münster-Marathon

    Mo., 11.09.2017

    500 angemeldete Läufer gingen nicht an den Start

    Tausende auf der Strecke beim Start zum Volksbank-Münster-Marathon: Nach 42,195 Kilometern sind die beiden Kenianer Rose Jepchoge und Paul Maina (kl. Foto) die Sieger.

    Der Streckenrekord wankte wieder einmal, fiel aber nicht. Der Stimmung beim Marathon tat das aber keinen Abbruch. Bemerkenswert: Von 1824 gemeldeten Läuferinnen und Läufern traten knapp 500 gar nicht an.

  • Leichtathletik

    So., 10.09.2017

    Kenia-Läufer Maina gewinnt Münster-Marathon

    Münster (dpa/lnw) - Paul Maina bei den Männern und Rose Maru bei den Frauen haben den Münster-Marathon gewonnen. Der 35-Jährige siegte am Sonntag bei seinem Debüt auf der 42,195-Kilometer-Distanz in 2:11:22 Stunden vor seinen kenianischen Landsleuten Duncan Koech in 2:12:06 und Joseph Munywoki in 2:12:17 Stunden. Als bester Deutscher kam Elias Sansar von der LG Lage-Detmold in 2:25:25 Stunden auf Rang acht. Auch bei den Frauen gab es einen Kenia-Erfolg. Rose Maru setzte sich nach einer starken Endphase in 2:33:05 Stunden vor ihrer Teamkollegin Eunice Kioko in 2:33:59 und der Japanerin Hisae Yoshimatsu in 2:36:00 Stunden durch. Christl Dörschel aus Wenden war in 2:56:05 Stunden beste Deutsche.

  • Liveticker

    So., 10.09.2017

    Paul Maina aus Kenia gewinnt den 16. Volksbank-Münster-Marathon

    Liveticker: Paul Maina aus Kenia gewinnt den 16. Volksbank-Münster-Marathon

    Der 16. Volksbank-Münster-Marathon ist seit Sonntagmorgen 9 Uhr das Epizentrum des münsterländischen Laufsports. Wir berichten direkt von der Strecke.

  • Begeisterung auf und an der Strecke

    Mo., 12.09.2016

    Tausende stehen Spalier

    Zugläufer (hier für eine Zielzeit von 3:15 Stunden) vorneweg: Die Läufer erfrischen sich an einem der zahlreichen Verpflegungsstände.

    Münster - Die Beine sind noch etwas wackelig, manch einer der Teilnehmer schleppt sich mehr als er geht zurück Richtung Paulinum-Gymnasium. Der 15. Volksbank-Münster-Marathon steckte vielen „Helden“, wie Chef-Organisator Michael Brinkmann die Absolventen der kompletten 42,195 Kilometer langen Strecke gerne nennt, sichtbar in den Knochen.

  • Warm, laut, spannend

    So., 11.09.2016

    Perfekte Stimmung beim Volksbank-Münster-Marathon

    Sieger Duncan Koech beim Zieleinlauf.

    Warm, laut, spannend: Die 15. Auflage des Volksbank-Münster-Marathons war ein packendes, ja begeisterndes Event.

  • NRW

    So., 28.04.2013

    Äthiopische Siege bei Marathon in Düsseldorf

    Düsseldorf (dpa) - Der Düsseldorf-Marathon ist am Sonntag mit den Siegen der Äthiopier Dereje Debele Tulu bei den Männern und Melkam Gizaw bei den Frauen zu Ende gegangen. Tulu lief bei seinem Erfolg in 2:07:48 Stunden Streckenrekord. Für Frauen-Gewinnerin Gizaw wurden 2:26:24 gestoppt. Der 26-jährige Tulu hatte bei seinem Sieg einen komfortablen Vorsprung auf die Kenianer Pius Oudoro (2:08:17) und Duncan Koech (2:09:10).

  • NRW

    So., 14.10.2012

    Kenianer Kering gewinnt Köln-Marathon

    Köln (dpa) - Mit dem Streckenrekord von 2:07:37 Stunden hat Alfred Kering aus Kenia den Köln-Marathon gewonnen. Der 32-Jährige profitierte bei seinem Sieg von einem Irrtum des zweitplatzierten Äthiopiers Limenih Getachew (2:07:39). Getachew lag deutlich in Führung, als er kurz vor dem Ziel am Köln-Deutzer Bahnhof falsch abbog. Dritter wurde Duncan Koech aus Kenia in 2:07:53.