Dustin Hölscher



Alles zur Person "Dustin Hölscher"


  • Fußball: Kreisliga A  2 Münster

    So., 08.03.2020

    TuS Ascheberg startet mit 1:1 aus der Winterpause

    TuS-Keeper Simon White rettete die Gastgeber am Ende vor einer Niederlage.

    Mit einem gerechten Remis gegen die SG Selm ist der TuS Ascheberg in die Restsaison gestartet. Nach torloser erster Halbzeit zeigten sich beide Teams treffsicherer.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 10.11.2019

    TuS Ascheberg gewinnt, Cowboys treffen

    Einer der besten beim TuS: Tim Witthoff

    Der TuS Ascheberg hat beim TuS Altenberge 2 mit 4:1 (2:1) gewonnen. Der Sieg hätte sogar noch höher ausfallen können. Zwei Dinge waren besonders nach dem Geschmack von Gäste-Coach Martin Ritz.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 27.10.2019

    TuS Ascheberg siegt souverän gegen Rinkerode

    Der Rinkeroder Dominik Grünhagel kommt hier vor Silas Müller an den Ball.

    Eine Reaktion wollte die Mannschaft des TuS Ascheberg nach dem 0:8 in Bösensell zeigen. Und diese Reaktion blieb gegen den SV Rinkerode nicht aus.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    Mi., 25.09.2019

    GS Hohenholte - TuS Ascheberg: Ketchup-Prinzip einmal umgekehrt

    Dennis Heinrich (l.) provozierte die Gästeführung und hatte kurz vor dem Ende den Siegtreffer auf dem Fuß.

    Das Beste kommt zum Schluss? Nicht, wenn GS Hohenholte und TuS Ascheberg aufeinandertreffen. Zuschauer, die am Mittwochabend pünktlich zum Anpfiff am Platz waren, hatten alles richtig gemacht. Andere eher nicht . . .

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    Do., 19.09.2019

    Diesmal Happy End für TuS Ascheberg gegen BW Aasee 2

    Dustin Hölscher (M.) erzielte den TuS-Siegtreffer in der Nachspielzeit.

    Mit einer 3:4-Niederlage gegen Wacker Mecklenbeck nach einer 2:0-Führung hatte der TuS Ascheberg zuletzt noch einen herben Nackenschlag kassiert. Nun, im Nachholspiel gegen BW Aasee 2, lag der TuS zurück – und feierte ein Happy End in der Nachspielzeit.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    Do., 12.09.2019

    Die volle Breitseite – TuS Ascheberg schießt SV Herbern 2 ab

    Sinnbildhaft: Der Ascheberger Christopher Frede (r.) nimmt Maß, Leidtragender ist SVH-Mann Simon Schwert.

    Der TuS Ascheberg hat das Ortsduell gegen die U 23 des SV Herbern – auch in der Höhe verdient – mit 5:1 (2:0) gewonnen. Neben einer Vielzahl an dicken Fehlern in der SVH-Hintermannschaft war noch etwas anderes entscheidend.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 26.05.2019

    TuS Ascheberg gegen Concordia Albachten: Erfolgreiches Aufbäumen

    Der finale Jubel der Saison 18/19: Dustin Hölscher (2.v.l.) feiert seinen Treffer zum 3:3. Lennart Heubrock (v.l.), Florian Zahlten und Henrik Wiggermann gratulieren.

    Eine 1:3-Niederlage zum Saisonende gegen Meister Concordia Albachten? Damit hätte der TuS Ascheberg, der sich schon vor Wochenfrist vor dem Abstieg gerettet hatte, eigentlich gut leben können. Aber vor allem Henrik Wiggermann und Dustin Hölscher hatten was dagegen.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 07.04.2019

    TuS Ascheberg gegen GS Hohenholte: Teilerfolg auf letzten Metern

    Florian Zahlten nimmt es hier mit zwei Hohenholtern auf.

    Der TuS Ascheberg hätte gegen GS Hohenholte schon in Hälfte eins eine Vorentscheidung erzielten können. Tat er aber nicht – und musste am Ende einem Rückstand hinterherlaufen.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 17.03.2019

    TuS Ascheberg gegen Hiltrup 2: „Verschenkteste Punkte“

    Hendrik Wiggermann (am Ball) und Co. mussten in ein 1:1-Remis gegen Hiltrup 2 einwilligen.

    „Das waren die verschenktesten Punkte der Saison“, ärgerte sich Trainer Martin Ritz nach der so wichtigen Heimpartie des TuS Ascheberg gegen den TuS Hiltrup 2. Knackpunkt war die 84. Spielminute.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 09.12.2018

    SV Herbern 2 gegen TuS Ascheberg: Drama in den Schlussminuten

    TuS-Spieler Lars Heitbaum verteidigt in dieser Szene den Ball gegen die Herberner Danny Lübke (l.) und Patrick Ritz.

    Riesenjubel beim TuS Ascheberg: Nach einem Drama in den Schlussminuten feierten die Grün-Schwarzen nach langer Durststrecke ihren dritten Saisonsieg – und das ausgerechnet beim Gemeinderivalen SV Herbern 2.