Dzsenifer Marozsan



Alles zur Person "Dzsenifer Marozsan"


  • Frauenfußball-WM

    So., 30.06.2019

    Tristesse nach Aus: Voss-Tecklenburg bleibt Bundestrainerin

    Martina Voss-Tecklenburg bleibt Bundestrainerin der deutschen Frauen-Nationalmannschaft.

    Das WM-Viertelfinal-Aus und das Verpassen des Olympia-Tickets müssen die deutschen Frauen erst noch verarbeiten. Bei der Abreise herrscht Trauerstimmung. Bundestrainerin Voss-Tecklenburg hat weiter das Mandat, den eingeschlagenen Weg mit dem jungen Team fortzusetzen.

  • Zitate

    So., 30.06.2019

    Reaktionen nach dem WM-Viertelfinal-Aus der DFB-Frauen

    Nach dem Aus bei der WM in Frankreich treten die deutschen Nationalspielerinnen die Heimreise an.

    Rennes (dpa) - Die Deutsche Presse-Agentur hat Reaktionen nach dem WM-Viertelfinal-Aus der deutschen Fußballerinnen, die durch das 1:2 in Rennes gegen Schweden auch die Olympia-Qualifikation für 2020 verpassten, zusammengestellt.

  • 1:2 gegen Schweden

    So., 30.06.2019

    Marozsan nach WM-Desaster: «Der Traum ist geplatzt»

    Dzsenifer Marozsan und Alexandra Popp zeigen sich nach dem WM-Aus enttäuscht.

    Rennes (dpa) - Keine deutsche Fußballerin hatte sich so viel vorgenommen für die WM in Frankreich wie Dzsenifer Marozsan. Die 27-Jährige war als Heldin auserkoren.

  • Niederlage gegen Schweden

    Sa., 29.06.2019

    Olympia 2020 nach WM-Aus ohne Fußball-Frauen

    Deutschland verliert 1:2 im WM-Viertelfinale gegen Schweden.

    Keine WM-Medaille und noch viel schlimmer: Olympia findet im Frauen-Fußball ohne Deutschland statt. Die DFB-Elf hat bei der WM in Frankreich eine herbe Enttäuschung hinnehmen müssen. Das junge Team um Bundestrainerin Voss-Tecklenburg muss sich nun neue Ziele setzen.

  • Ausblick

    Sa., 29.06.2019

    Was bringt der Samstag bei der Frauen-WM

    Ausblick: Was bringt der Samstag bei der Frauen-WM

    Die Frauen-WM geht in die entscheidende Phase. Heute steht fest, welche vier Mannschaften die Halbfinals erreichen. Deutschland muss in Rennes gegen den Dauerrivalen Schweden ran, Italien ist zuvor gegen Europameister Niederlande gefordert.

  • Fußball

    Sa., 29.06.2019

    DFB-Frauen wollen mit Sieg über Schweden ins WM-Halbfinale

    Rennes (dpa) - Die deutschen Fußballerinnen können mit einem Sieg gegen Schweden heute ins WM-Halbfinale einziehen. Spielmacherin Dzsenifer Marozsan steht nach ihrem Zehenbruch zum WM-Auftakt im Kader und vor der Rückkehr auf den Rasen. Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg ließ aber offen, ob die 27 Jahre alte Mittelfeldspielerin von Beginn an aufläuft oder als Einwechselspielerin parat steht. Zuletzt hat Deutschland bei der WM 1995 ein wichtiges Turnierspiel gegen Schweden verloren.

  • WM in Frankreich

    Fr., 28.06.2019

    Halbfinale und Olympia-Quali: DFB-Frauen heiß auf Schweden

    Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg (l) und Sara Doorsoun bei der Pk in Rennes.

    Bei der Fußball-WM stehen für die deutschen Frauen die Entscheidungsspiele an. Mit einem Sieg gegen Schweden wäre das nächste Etappenziel der Frankreich-Rundreise erreicht. Der Einzug ins Halbfinale könnte möglicherweise das Olympia-Ticket garantieren.

  • Frauenfußball-WM

    Fr., 28.06.2019

    Marozsan könnte im WM-Viertelfinale von Beginn an spielen

    Dzsenifer Marozsan ist einsatzbereit.

    Rennes (dpa) - Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg hat am Freitag einen Einsatz von Spielmacherin Dzsenifer Marozsan in der Startelf beim WM-Viertelfinale am Samstag (18.30 Uhr) gegen Schweden nicht ausgeschlossen.

  • Frauenfußball-WM

    Do., 27.06.2019

    «Etwas ganz Besonderes»: Schult freut sich auf Schweden

    Frauenfußball-WM: «Etwas ganz Besonderes»: Schult freut sich auf Schweden

    In fließendem Englisch beantwortet Almuth Schult die Fragen schwedischer Reporter zum Viertelfinale gegen die Skandinavierinnen. Die guten Sprachkenntnisse der Keeperin haben auch etwas mit einer Schwedin zu tun: ihrer Ex-Mitspielerin Nilla Fischer.

  • Frauenfußball-WM

    Di., 25.06.2019

    Voss-Tecklenburg: Schweden verwundbar bei Umschaltspiel

    Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg geht optimistisch in das WM-Viertelfinale gegen Schweden.

    Die jüngsten Spiele gegen Schweden entschieden die DFB-Frauen für sich. Trotzdem erwartet die Bundestrainerin ein enges Spiel. Druck empfinde sie kaum.