Eckhard Kluth



Alles zur Person "Eckhard Kluth"


  • Veränderung nach Gebäude-Sanierung

    Sa., 06.07.2019

    Kunstwerk am Hörsaal gibt Rätsel auf

    Das Kunstwerk von Gerhard Wind vor der Sanierung des Hörsaalgebäudes. Früher war das rechte Wandfeld niedriger angebracht als heute.

    Rätselraten um ein Kunstwerk, das Anfang der 1970er-Jahre am Hörsaalgebäude am Schlossplatz installiert wurde: Seit der Sanierung des Gebäudes vor einigen Jahren sieht es anders aus als zuvor – doch welche Version ist die richtige?

  • Workshops zu den Skulptur-Projekten

    Fr., 30.06.2017

    Kinderuni als Kunst-Expedition

    Chillt er nur oder denkt er was Wichtiges? Die Kinderuni-Studentinnen und -Studenten erkundeten am freitag in Workshops die Skulptur-Projekte.

    Die Kinderuni verließ am Freitag zum Abschluss des Sommersemesters den Hörsaal. Die Kinder erkundeten in Workshops Kunstwerke der Skulptur-Projekte.

  • Erich Fritz Reuter: „Sich entfaltende Form“

    Do., 24.03.2016

    Alleingelassene Kristalle

    Für die Pharmazeutische Chemie (l.) hat Erich Fritz Reuter den rund fünf Meter hohen Betonguss geschaffen – Titel: „Sich entfaltenden Form“ oder „Wachsende Kristalle“.

    Was wird aus der „Sich entfaltenden Form“? Die Pharmazeutische Chemie der Universität Münster ist von der Hittorstraße 58-62 zum Chemie-Campus an die Corrensstraße 48 umgezogen. Erich Fritz Reuter schuf 1972 seine Beton-Skulptur für die Pharmazeuten.

  • Universitätsgesellschaft kauft historisches Gemälde

    Fr., 02.01.2015

    Schloss-Bauherr kehrt zurück

    Maximillian Frieidrich von Königsegg-Rothenfels war als Fürstbischof von Münster Bauherr des Schlosses und Gründer der Universität. Sein Bildnis wird bald das Schloss zieren.

    Maximillian-Friedrich von Königsegg-Rothenfels, der Kurfürst von Köln und Fürstbischof von Münster, war Bauherr des Schlosses und Gründer der Universität Münster. Die Universitätsgesellschaft hat nun ein großformatiges Gemälde des Fürstbischofs angekauft. Es wird demnächst im Schloss aufgehängt.

  • Wiederaufbau des Schlosses

    Do., 25.12.2014

    Engelhafte Spitze

    Die Siegesgöttin Nike. 

    Vor 60 Jahren, wurde der Wiederaufbau des fürstbischöflichen Schlosses vollendet. Streitpunkt beim Wiederaufbau war die Spitze des Barockbauwerks von Johann Conrad Schlaun. Zunächst wurde das Schloss ohne Turm über dem Hauptportal geplant. Und auch der goldene Engel, die Siegesgöttin Nike, fehlte zunächst. Der Grund: Auch Baumeister Schlaun hatte anfangs ohne diese Details geplant.

  • Der versteckte Kunstschatz

    Di., 14.01.2014

    Eckhard Kluth sucht und archiviert Objekte im Besitz der Universität – eine Ausstellung gibt Einblicke

    Eckhard Kluth ist Kustos im Universitätsarchiv: Über 800 Kunstwerke hat er schon aufgestöbert.  Die Skulptur neben ihm ist der „Phantasie-Fisch“ von Arnold Schlick, der als Brunnenfigur für den Innenhof des Geomuseums entstand.

    Der großformatige „Hausner“ im Schlossfoyer ist nicht zu übersehen. Das Gemälde „Verteidigung der persönlichen Freiheit“ des berühmten österreichischen Malers ist eine Leihgabe und nur ein besonders bedeutendes und augenfälliges Exemplar Kunst in der Universität.