Eddy Cue



Alles zur Person "Eddy Cue"


  • Medien

    Do., 26.05.2016

    Zeitung: Apple-Manager brachte Kauf von Time Warner ins Gespräch

    Medien : Zeitung: Apple-Manager brachte Kauf von Time Warner ins Gespräch

    Cupertino (dpa) - Apple hat laut einem Zeitungsbericht Interesse an einer Übernahme des Medienkonzerns Time Warner bekundet.

  • Computer

    Do., 06.08.2015

    Elf Millionen Probe-Kunden für Apples Streaming-Musikdienst

    Nach Schätzungen von Branchenexperten müsste Apple gut 30 Millionen Kunden für seinen Streaming-Service gewinnen, um den Umfang des bisherigen Download-Geschäfts zu erreichen.

    Cupertino (dpa) - Apples neuer Streaming-Musikdienst hat im ersten Monat seiner kostenfreien Testphase elf Millionen Probekunden angelockt.

  • Computer

    Do., 06.08.2015

    Elf Millionen Probe-Kunden für Apples Streaming-Musikdienst

    Cupertino (dpa) - Apples neuer Streaming-Musikdienst hat im ersten Monat seiner kostenfreien Testphase elf Millionen Probekunden angelockt. Davon hätten sich zwei Millionen für den teureren Familien-Tarif für bis zu sechs Nutzer entschieden, sagte Apple-Manager Eddy Cue der Zeitung «USA Today». Apple Music war Ende Juni gestartet und hat eine dreimonatige kostenlose Probezeit. Es wird sich also erst im Herbst zeigen, wie viele Menschen als zahlende Kunden an Bord bleiben.

  • Musik

    Mo., 22.06.2015

    Taylor Swift erzwingt bei Apple mehr Geld für Musiker

    Cupertino (dpa) - Sängerin Taylor Swift hat bei Apple mit nur einem offenen Brief mehr Geld für Künstler und Plattenfirmen beim neuen Apple-Musikdienst herausgeholt. Apple kündigte nur wenige Stunden nach Swifts Blogeintrag an, dass Musiker auch während der kostenlosen dreimonatigen Probezeit bezahlt werden. Das war ursprünglich nicht vorgesehen. Der Chef der Apple-Plattform iTunes, Eddy Cue, sagte dem Technologie-Blog «Recode», das Umdenken sei von Swifts offenem Brief ausgelöst worden. Apple werde die Künstler während der kostenlosen Probezeit zu einem nicht näher genannten Tarif bezahlen.

  • Musik

    Mo., 22.06.2015

    Taylor Swift zwingt Apple in die Knie: Mehr Geld für Musiker

    Erst kehrte Taylor Swift dem Musikdienst Spotify den Rücken - weil er auch eine Gratis-Variante hat. Nun hat sie Apple geschrieben.

    Was Musik-Labels erst im monatelangen Verhandlungen ausfeilschen, erreichte Taylor Swift über Nacht via Twitter und Tumblr-Blog. Die 25-jährige Sängerin erzwang bei Apple bessere Konditionen für Musiker im neuen Streaming-Service des mächtigen Konzerns.

  • Telekommunikation

    Sa., 25.01.2014

    Zeitung: Apple arbeitet an Bezahldienst

    Der angebissene Apfel - Logo des Apple-Konzerns. Foto: Adrian Bradshaw

    New York (dpa) - Apple arbeitet laut einem Zeitungsbericht an einem mobilen Bezahldienst für seine Geräte.