Edith Brefeld



Alles zur Person "Edith Brefeld"


  • 20. Frauen-Power-Tag

    Mo., 14.10.2019

    Ein Hoch aufs zweite X-Chromosom

    In sechs Workshops boten die Leiterinnen, hier Johanna Hampf beim Pilates-Kurs, verschiedene Mitmach-Angebote vor, die sich die Frauen in zwei Durchgängen aussuchen konnten.

    Wie gut, dass Frauen zwei X-Chromosome haben. „Die Frauen können Defekte auf dem einen durch das andere X-Chromosom ausgleichen und sind somit besser vor Krankheiten geschützt“, sagte Edith Brefeld während des Frauen-Power-Day am Samstag im Walter-Thiemann-Haus.

  • 20. Frauen-Power-Day

    Sa., 05.10.2019

    Zaubert ein Lächeln auf die Lippen

    Zugegeben, noch sind die Sektgläser leer. Doch das wird sich beim 20. Frauen-Power-Day ändern. Für das Foto stoßen symbolisch an: (v.l.) Heinz-Wilhelm Engbers (IKK classic), Margit Florack (Kneipp-Verein), Mirjam Wartena (Antonius-Apotheke) und Edith Brefeld (städtische Gleichstellungsbeauftragte).

    Auch wenn sich beim Blick ins Programm erstmal keine Hinweise dafür finden lassen, ein paar Überraschungen haben die Veranstalterinnen des 20. Frauen-Power-Days schon in petto. Aber – das liegt ja in der Natur der Überraschung – Margit Florack vom Kneipp-Verein und Edith Brefeld, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Gronau, belassen es bei Andeutungen.

  • Blickpunkt der Woche: Internationaler Frauentag

    Sa., 09.03.2019

    Es gibt kein schwaches Geschlecht

    Eine Wand bröckelt: Immer mehr Frauen lehnen sich gegen traditionelle Rollenbilder auf.

    Seit Jahrhunderten kämpfen Frauen für ihre Rechte, doch noch immer sind sie an vielen Stellen mit traditionellen Rollenbildern konfrontiert. Solche festgefahrenen Klischees haben teilweise schwerwiegende Folgen.

  • Interview mit Gronaus Gleichstellungsbeauftragter

    Fr., 08.03.2019

    Edith Brefeld: „Es muss ein Umdenken stattfinden“

    Am heutigen 8. März ist der Internationale Tag der Frauen. Weltweit kämpfen Frauen für die Gleichstellung der Geschlechter.

    Heute ist der Tag der Frauen. Und das weltweit. Im Interview mit WN-Redakteurin Mareike Meiring spricht die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Gronau, Edith Brefeld, über die Chancen, die junge Frauen heute haben, über Rollenklischees und über die Notwendigkeit geschlechtergerechter Sprache.

  • Veranstaltungsübersicht

    Fr., 11.01.2019

    Flyer „Frau und Beruf“ liegt in 13. Auflage vor

    Edith Brefeld, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, stellt den neuen Flyer „Frau und Beruf“ vor.

    Qualitativ hochwertige Veranstaltungen finden Interessierte im neuen Flyer „Frau und Beruf“ für das Jahr 2019.

  • 22. Aktionstag 55 plus bei Kneipp

    Sa., 15.09.2018

    „70-Jährige fühlen sich heute 13 Jahre jünger“

    Mitmachen war auch beim 22. Aktionstag des Kneipp-Vereins für Senioren von den Beteiligten gefragt.

    Jung, dynamisch und erfolgreich – so präsentiert sich in 2018 der Kneipp Verein Gronau, der in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen feiert. Das wurde auch beim 22. Aktionstag 55 plus deutlich.

  • 18. Frauen-Power-Day in Gronau

    Mo., 16.10.2017

    Tanzen, singen, Leben retten

    Orientalischer Bauchtanz mit Barbara Köth Gahlen stand auf dem Programm eines von sechs Workshops.

    „Herzensangelegenheiten“ war das Thema des 18. Frauen-Power-Days. Rund 50 Frauen nahmen daran teil. Sie konnten singen, tanzen oder lernen, wie sie zu Lebensretterinnen werden können.

  • 21. Aktionstag 55plus im Thiemann-Haus

    Sa., 16.09.2017

    „Gute Gedanken stärken uns“

    Entspannt und heiter älter werden: Dafür gab es während des 21. Aktionstages 55plus theoretische und praktische Anregungen.

    „Zufrieden älter werden“ – um dieses Thema ging es am Freitag beim 21. Aktionstag 55plus, zu dem die Veranstaltergemeinschaft Kneipp-Verein, Kreissportbund, Stadt Gronau, IKK Classic und Volksbank Gronau-Ahaus fast 60 Besucher im Walter-Thiemann-Haus begrüßte.

  • „Rockabilly Ride“

    Sa., 02.09.2017

    Endspurt bei den Anmeldungen zur Damen-Cabrio-Rallye

    Die Premiere war 2015. Am 16. September geht die Damen-Cabrio-Rallye zum dritten Mal über die Bühne.

    Zum letzten Arbeitstreffen traf sich das Orga-Team der Damen-Cabrio-Rallye zugunsten der Bürgerstiftung Gronau. Bevor am 16. September im Rahmen des Stadtfestivals unter dem Motto „Rockabilly Ride” die Motoren glühen, gibt es einiges zu tun. „Schließlich möchten wir den Teilnehmerinnen wieder einen unvergesslichen Tag bereiten”, so Schirmherrin Edith Brefeld. Die Teams werden interessante Ziele anfahren. Dank zahlreicher Mitstreiter können sich die Damen auf einen spannenden Tag freuen.

  • Bündnis „Für ein besseres Leben im Alter“ plant Zusammenkunft mit Hausärzten

    Mo., 21.08.2017

    Probleme an den Schnittstellen

    Die Versorgung von Patienten könnte durch ein ganzheitliches Verfahren verbessert werden. Dafür setzt sich das Gronauer „Bündnis für ein besseres Leben im Alter“ ein.

    Es gibt Krankenhäuser in Gronau. Es gibt stationäre und mobile Pflegeeinrichtungen und -dienste. Es gibt Hausärzte, Reha-Einrichtungen und Krankenkassen. Die einzelnen, oft hoch spezialisierten Komponenten des Gesundheitssystems funktionieren sicherlich gut – doch an den Schnittstellen gibt es offensichtlich Reibungsverluste. Zu Lasten der Patienten, letztlich aber auch mit negativen Auswirkungen auf alle Beteiligten. Ein Arbeitskreis des Gronauer Bündnisses „Für ein besseres Leben im Alter“ will eine Verbesserung der Strukturen erreichen.