Eike Onnen



Alles zur Person "Eike Onnen"


  • Australier springt 2,36 Meter

    So., 26.08.2018

    Ein Landesrekord zum Abschied vom Hochsprung-Mekka Eberstadt

    Mit einem Sprung über 2,36 Meter hat Brandon Starc das Meeting in Eberstadt gewonnen.

    Das Hochsprung-Meeting in Eberstadt war 40 Jahre lang bei Fans und Sportlern gleichermaßen beliebt. Trotzdem war die Auflage 2018 die letzte. Zum Abschied gab es einen Landesrekord - allerdings nicht für die deutschen Athleten.

  • Leichtathletik-EM

    Sa., 11.08.2018

    Überflieger Przybylko jubelt über Hochsprung-Gold

    Mateusz Przybylko jubelt über Gold im Hochsprung.

    36 Jahre nach Dietmar Mögenburg hat die deutsche Leichtathletik wieder einen Hochsprung-Europameister. Und der reißt im Berliner Olympiastadion die über 60 000 Zuschauer mit.

  • Leichtathletik-EM

    Sa., 11.08.2018

    Mateusz Przybylko und Malaika Mihambo machen Gold-Sprünge

    Mateusz Przybylko ist neuer Europameister im Hochsprung. 

    Mit 17 Medaillen vor dem Schlusstag haben die deutschen Leichtathleten schon jetzt eine erfolgreiche Heim-EM in Berlin absolviert. Für eine Weitspringerin und einen Hochspringer gab es Premieren-Titel.

  • Programm am Samstag in Berlin

    Sa., 11.08.2018

    Das bringt der Tag bei der Leichtathletik-EM

    Weitspringerin Malaika Mihamboist die größte deutsche Medaillen-Hoffnung am vorletzten Tag der Leichtathletik-EM in Berlin.

    Endspur bei der Leichtathletik-EM in Berlin. Am Samstag sind erst einmal die Geher über 20 Kilometer auf der Straße gefordert, ehe es im Olympiastadion am Abend weiter geht.

  • Leichtathletik-WM

    So., 13.08.2017

    Przybylko Fünfter im Hochsprung - Barshim neuer Weltmeister

    Mateusz Przybylko kam in London nicht an seine Saisonbestleistung von 2,35 Metern heran.

    London (dpa) - Der Leverkusener Hochspringer Mateusz Przybylko hat bei der Leichtathletik-WM als Fünfter seine erste internationale Medaille verpasst. Der 25-Jährige kam in London mit 2,29 Metern nicht an seine Saisonbestleistung von 2,35 Metern heran.

  • Mitfavorit bei WM weiter

    Fr., 11.08.2017

    Hochspringer Mateusz Przybylko erreicht Medaillenkampf

    Darf bei der WM in London auf eine Medaille hoffen: Hochspringer Mateusz Przybylko.

    London (dpa) - Mitfavorit Mateusz Przybylko hat die Hochsprung-Qualifikation bei der Leichtathletik-WM gemeistert und darf im Medaillenkampf am Sonntag mitmischen.

  • Wettbewerbe in London

    Do., 03.08.2017

    Hintergrund: Das deutsche Team bei der Leichtathletik-WM

    Speerwerferin Katharina Molitor ist bei der WM in London einzige deutsche Titelverteidigerin.

    London (dpa) - 71 Sportler gehen für den Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) bei der am 4. August beginnenden Weltmeisterschaft in London an den Start.

  • Leichtathletik

    So., 16.07.2017

    Mexikaner Rivera gewinnt Hochsprungmeeting in Viersen

    Viersen (dpa/lnw) - Der Mexikaner Edgar Rivera hat das 23. internationale Hochsprungmeeting in Viersen gewonnen. Der 26-Jährige siegte am Sonntag mit 2,28 Metern vor Jamal Wilson von den Bahamas und Luis Castro aus Puerto Rico, die beide 2,25 Meter überquerten. Rivera verpasste seine persönliche Freiluft-Bestleistung lediglich um einen Zentimeter.

  • Leichtathletik

    Do., 26.01.2017

    Dänischer Hochspringer Klausen gewinnt Meeting in Köln

    Dänischer Hochspringer Klausen gewinnt Meeting in Köln.

    Köln (dpa/lnw) - Der Däne Janick Klausen hat das elfte internationale Hallen-Hochsprungmeeting in Köln gewonnen. Der 23-Jährige siegte beim «Springen mit Musik» mit 2,26 Metern. An der Höhe von 2,30 Metern scheiterte er am Mittwochabend dreimal. Der Brite Allan Smith wurde mit 2,23 Metern Zweiter vor dem höhengleichen Olympia-Teilnehmer Mateusz Przybylko. Der Leverkusener verpasste damit die Norm für die Hallen-EM vom 3. bis 5. März in Belgrad ebenso wie Eike Onnen. Der Athlet aus Hannover, 2016 Dritter der Freiluft-EM, wurde in Köln mit 2,12 Metern lediglich Elfter. Norm für Belgrad sind 2,26 Meter.

  • Olympia

    Mo., 15.08.2016

    Spelmeyer im 400-m-Halbfinale raus - Hochspringer patzen

    Ruth Sophia Spelmeyer nach ihrem 400-Meter-Rennen.

    Rio de Janeiro (dpa) - Ruth Sophia Spelmeyer ist als einzige deutsche 400-Meter-Läuferin bei den Olympischen Spielen im Halbfinale ausgeschieden. Die 25-Jährige aus Oldenburg wurde in Rio de Janeiro Sechste des ersten Rennens in 51,61 Sekunden.