El Salvador



Alles zur Person "El Salvador"


  • Schockierendes Bild

    Do., 27.06.2019

    Tod im US-Grenzfluss: Ein Foto löst weltweit Bestürzung aus

    Die Ehefrau zeigt einem mexikanischen Beamten die Stelle, wo ihr Mann und ihre fast zweijährige Tochter beim Überqueren des Rio Grande verschwunden sind. Die Leichen der Ertrunkenen wurden rund 500 Meter entfernt entdeckt.

    Das Bild ist kaum zu ertragen, verdeutlicht es doch auf brutale Weise das Drama der Migranten an der Grenze zwischen Mexiko und den USA. Sie fliehen vor Gewalt und Armut aus Mittelamerika, doch auf dem Weg in die Vereinigten Staaten lauert häufig der Tod.

  • Präsidentenwahl

    Mo., 04.02.2019

    Konservativer Bukele wird El Salvadors jüngster Staatschef

    Wahlsieger Nayib Bukele mit seiner Frau Gabriela.

    San Salvador (dpa) - El Salvador hat einen neuen Präsidenten gewählt. Nayib Bukele von der konservativen Großen Allianz der Nationalen Einheit (GANA) konnte nach dem vorläufigen Endergebnis 53 Prozent der Stimmen auf sich vereinen, wie die Wahlkommission mitteilte.

  • Tiere

    Fr., 03.11.2017

    Hunderte toter Schildkröten im Pazifik vor El Salvador

    San Salvador (dpa) - Vor der Küste El Salvadors sind im Pazifik zwischen 300 und 400 tote Schildkröten entdeckt worden. Die Todesursache war nach offiziellen Angaben nicht erkennbar. Die teilweise schon verwesten Kadaver trieben in der Bucht Jiquilisco im östlichen Teil von Usulután. Wissenschaftler des Umweltministeriums nahmen Proben, um dem Massensterben auf den Grund zu gehen.

  • Justiz

    So., 30.10.2016

    El Salvadors Ex-Präsident wegen Korruption festgenommen

    San Salvador (dpa) - El Salvadors früherer Präsident Elías Antonio Saca ist wegen Korruptionsvorwürfen festgenommen worden. Saca wurde zusammen mit zwei Ex-Mitarbeitern in Gewahrsam genommen, wie seine Anwältin Silvia Bonilla in der Hauptstadt San Salvador bestätigte. Einer Polizeimitteilung zufolge wird Saca, der von 2004 bis 2009 Staatschef war, unter anderem wegen Geldwäsche und Bildung einer kriminellen Vereinigung belangt. Laut Polizei wurden neben Saca weitere sechs Personen festgenommen, darunter frühere Regierungsfunktionäre und enge Vertraute Sacas.

  • Kriminalität

    Mo., 28.03.2016

    El Salvadors Regierung lehnt Waffenruhe mit Jugendbanden ab

    Wegen Mordes angeklagte Bandenmitglieder in El Salvador verstecken während einer öffentlichen Anhörung ihre Gesichter.

    Die mächtigen Gangs wollen auf Morde verzichten. Damit reagieren sie auf die geplante Verhängung des Ausnahmezustands. Die Regierung will sich allerdings nicht auf Verhandlungen mit den Banden einlassen. Die letzte Waffenruhe endete in einem Desaster.

  • Kriminalität

    Mo., 28.03.2016

    El Salvadors Regierung lehnt Waffenruhe mit Jugendbanden ab

    San Salvador (dpa) - Die Regierung von El Salvador will den Kampf gegen das organisierte Verbrechen unvermindert fortsetzen. «Wir werden mit größter Energie die kriminellen Gruppen bekämpfen, die die Bürger bedrohen und Gewalt im Land säen», sagte Polizeichef Howard Cotto. Zuvor hatten die größten Jugendbanden des Landes einen Gewaltverzicht angekündigt. «Wir haben alle unsere Mitglieder landesweit angewiesen, keine Morde mehr zu verüben», sagten Sprecher der Gangs Mara Salvatrucha und Barrio 18 in einem Video.

  • Tourismus

    Fr., 30.05.2014

    San Salvadors Vulkan lockt mit Krater-Wanderung und Panorama

    Besuch am Kraterrand: Die Hauptstädter nutzen den Vulkan als Naherholungsziel. Foto: Dagoberto Vega

    San Salvador (dpa/tmn) - Ob für den fantastischen Ausblick, einen guten Kaffee oder den abenteuerlichen Krater-Abstieg: Der Vulkan Boquerón nahe der Hauptstadt gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen El Salvadors. Für Anwohner ist er Naherholung - und eine Bedrohung.

  • Fußball

    Di., 12.11.2013

    Lebenslange Sperre gegen Nationalspieler El Salvadors

    El Salvadors Nationalspieler Alexander Escobar (M) 2011 in Aktion. Foto: Roberto Escobar

    San Salvador (dpa) - Wegen illegaler Spielabsprachen hat der salvadorianische Fußballbund (Fesfut) eine lebenslange Sperre gegen den Spieler Alexander Escobar verhängt.

  • Fußball

    Mo., 14.10.2013

    FIFA: Lebenslange Sperren gegen 14 Spieler bestätigt

    Das Hauptquartier der FIFA liegt in Zürich. Foto: Steffen Schmidt

    Zürich (dpa) - Der Fußball-Weltverband FIFA hat die lebenslangen Sperren von 14 aktuellen oder ehemaligen Nationalspielern El Salvadors bestätigt.