Elijah Cummings



Alles zur Person "Elijah Cummings"


  • Massaker in El Paso und Dayton

    Mi., 07.08.2019

    Trump besucht Tatorte und kontert Kritik an seiner Rhetorik

    Demonstranten in Dayton fordern ein schärferes Waffenrecht.

    Der US-Präsident besucht die Tatorte der jüngsten Massaker. Doch dort ist er nicht unbedingt willkommen. Vor allem in der Grenzstadt El Paso schlägt ihm Kritik entgegen. Er selbst sieht dafür keinen Anlass.

  • Erneute Twitter-Tirade

    Mo., 29.07.2019

    Rassismusvorwurf gegen Trump wegen Attacke gegen Demokraten

    Er habe keinen Funken Rassismus in sich, sagt Donald Trump.

    In einer Serie von Tweets teilt Donald Trump gegen den schwarzen Abgeordneten Elijah Cummings aus. Das schlägt Wellen. Auch Cummings' Heimatstadt wehrt sich - auf ungewöhnliche Weise.

  • Regierung

    So., 28.07.2019

    Erneut Rassismusvorwurf gegen Trump

    Washington (dpa) - Nach Kritik an den Zuständen für Migranten an der US-Südgrenze hat Präsident Donald Trump den afroamerikanischen Abgeordneten Elijah Cummings attackiert - und damit erneut Rassismusvorwürfe auf sich gezogen. Cummings habe die Angestellten des Grenzschutzes mit seinen Tiraden schikaniert, während in seinem Wahlbezirk Baltimore doch viel schlimmere und gefährlichere Bedingungen herrschten, schrieb Trump auf Twitter. Mit der Attacke löste Trump erneut Wirbel aus.

  • Regierung

    Sa., 27.07.2019

    Trump greift Kongressabgeordneten nach Kritik an

    Washington (dpa) - Nach Kritik an den Zuständen für Migranten an der Grenze an der US-Südgrenze attackiert Präsident Donald Trump den demokratischen Vorsitzenden des Kontrollausschusses im Kongress, Elijah Cummings. Der habe die Angestellten des Grenzschutzes mit seinen Tiraden schikaniert, während in seinem Wahlbezirk Baltimore doch viel schlimmere und gefährlichere Bedingungen herrschten, schrieb Trump auf Twitter. Cummings Bezirk sei ein «widerliches, von Ratten und Nagetieren befallenes Chaos».

  • Neue Twitter-Attacke

    Mo., 22.07.2019

    Trump legt bei Auseinandersetzung mit Demokratinnen nach

    Mit einem neuerlichen Tweet löste Donald Trump Protest unter den oppositionellen Demokraten aus.

    Der US-Präsident kann das Twittern nicht lassen - und reagiert sich dabei erneut an vier Demokratinnen ab. Der bedrohlichen Lage am Persischen Golf und den Spannungen mit dem Iran widmete er über das Wochenende unterdessen keinen einzigen Tweet.

  • Einsicht gewähren

    Di., 21.05.2019

    Trump verliert im Streit über Finanzunterlagen

    Trump kritisierte die Entscheidung des Gerichts und kündigte an, dagegen Berufung einzulegen.

    Washington (dpa) - Im Streit über die Offenlegung seiner Finanzunterlagen hat US-Präsident Donald Trump eine Niederlage einstecken müssen. Trump hatte sich vor Gericht gegen den Versuch der Demokraten im Kongress gewehrt, über eine Buchhaltungsfirma Einsicht in dessen Finanzen zu bekommen.

  • Regierung

    Mo., 22.04.2019

    Trump wehrt sich gegen Herausgabe von Finanzunterlagen

    Washington (dpa) - Donald Trump wehrt sich gerichtlich gegen den Versuch der Demokraten im Kongress, Einsicht in die Finanzen des US-Präsidenten zu bekommen. Anwälte Trumps und der Trump-Organisation haben Klage dagegen eingereicht. Der Vorsitzende des Kontrollausschusses, Elijah Cummings, hatte von einer Firma Finanzunterlagen angefordert, mit der Trump und seine Unternehmen lange Jahre bei der Buchhaltung zusammengearbeitet haben. Trumps Anwälte argumentieren, dass dieser Schritt unzulässig sei. Trump klagt laut der Klageschrift als Privatperson, nicht als Präsident.

  • Ex-Anwalt des Präsidenten

    Do., 28.02.2019

    Cohen packt aus - Was bedeutet das für Trump?

    Der Ex-Anwalt von Donald Trump, Michael Cohen, hat den US-Präsidenten in einer Anhörung vor dem Kongress als Betrüger bezeichnet und schwere Vorwürfe gegen ihn erhoben.

    Mit Spannung wurde die öffentliche Aussage von Trumps früherem Anwalt Michael Cohen erwartet. Der nutzt seinen Auftritt vor dem Kongress für ein Abrechnung mit dem Ex-Chef. Kann das dem US-Präsidenten gefährlich werden?