Elisabeth Hemfort



Alles zur Person "Elisabeth Hemfort"


  • Bildband zu 950 Jahre Mauritzkirche

    Do., 26.11.2020

    Faszinierendes Porträt eines Gotteshauses

    Die Mauritzkirche ist seit 950 Jahren Stifts- und Pfarrkirche.

    Sei 950 Jahren gibt es die Mauritzkirche in Münster. Passend zur Jubiläumsfeier ist im Aschendorff-Verlag ein Buch erschienen, das einen detaillierten Blick auf die Geschichte des Gotteshauses wirft.

  • Veröffentlichung blickt auf 950 Jahre Stifts- und Pfarrkirche zurück

    Do., 17.09.2020

    Die Mauritzkirche in Münster

    Sie freuen sich, dass der Bildband „Die Mauritzkirche in Münster“ erschienen ist (v.l.): Dr. Eduard Hüffer, Pfarrer Hans-Rudolf Gehrmann, Dr. Elisabeth Hemfort, Dr. Ulrich Reinke, Bischof Dr. Felix Genn und Dr. Benedikt Hüffer.

    Die Mauritzkirche ist eines der ältesten Bauwerke Westfalens. Das Stift wurde vermutlich 1069/70 gegründet. Ein neuer, im Aschendorff Verlag erschienener Band blickt nun auf 950 Jahre Stifts- und Pfarrkirche St. Mauritz zurück.

  • Vor 100 Jahren

    So., 05.01.2020

    Kühne Pläne für die Mauritzkirche

    Vor 1oo Jahren gab es kühne Erweiterungspläne für die Mauritzkirche. Sie wurden allerdings nie umgesetzt.

    Vor einem Jahrhundert gab es kühne Pläne für die Mauritzkirche. Das Gotteshaus sollte deutlich vergrößert werden. Allerdings wurden die Ideen nie umgesetzt. Stattdessen entstand nicht weit entfernt eine neue Kirche.

  • Ausstellungseröffnung

    Di., 12.11.2019

    Sauber restaurierte Kirchenmodelle

    In der Erpho-Kirche sind aktuell vier historische Kirchenmodelle zu sehen, hier die Erpho-Kirche.

    Sie sind alt – und ziehen doch ein großes Interesse auf sich. Viele Münsteraner sind in die Erphokirche gekommen, um sie zu sehen. Es geht um vier erhaltene Modelle der Kirchen St. Mauritz und St. Erpho.

  • 950 Jahre Mauritzkirche

    Sa., 09.11.2019

    Münsters ältestes Bauwerk

    Die Mauritzkirche am Hohenzollernring feiert ihren 950. Geburtstag. Der vordere Turm stammt aus dem zwölften Jahrhundert, die beiden hinteren Türme wurden im elften Jahrhundert errichtet. Ganz links befindet sich die Erpho-Kapelle aus dem zwölften Jahrhundert.

    Die Pfarrgemeinde St. Mauritz feiert das 950-jährige Bestehen der Mauritzkirche. Ihre Osttürme sind die ältesten bis heute erhaltenen Bauwerke Münsters. Bis ins kommende Jahr hinein sind viele Veranstaltungen geplant.

  • Ausstellung „Die Avantgarde des Ostens“ im Bauhaus-Museum eröffnet

    So., 02.06.2019

    Aufbruch in die Moderne

    Zahlreiches Publikum wohnte der Ausstellungseröffnung im Café Kater des Museums bei.

    Als „Geburt von ganz neuen Vorstellungen von Kunst und bis heute die Grundlage für sämtlicher Schattierungen der modernen Kunst“ bezeichnete Dr. Elisabeth Hemfort die „Avantgarde des Ostens“ am Sonntag im Heinrich-Neuy-Bauhaus-Museum. Die Gastkuratorin eröffnete die Präsentation aus Anlass des Bauhaus-Jubiläums. Es ist die zweite ihrer Art in diesem Jahr.

  • Zweite Jubiläumsausstellung des Heinrich-Neuy-Bauhaus-Museums

    Di., 28.05.2019

    Die Avantgarde des Ostens

    Nach der von der westlichen Avantgarde geprägten Präsentation „De Stijl in den Niederlanden“ zeigt das Heinrich-Neuy-Bauhaus-Museum nun die Jubiläumsausstellung „Bauhaus-Dialoge: Die Avantgarde in Osteuropa“. Sie wird am kommenden Sonntag (2. Juni) von der Kuratorin Dr. Elisabeth Hemfort eröffnet.

  • Initiative Prozessionsweg zieht Bilanz

    Fr., 29.09.2017

    Lichtermeer in aller Munde

    Ein beeindruckendes Bild bot sich jetzt am Prozessionsweg: Dr. Elisabeth Hemfort und Marianne Feldmann (kl. Foto) reinigten an den Tagen danach die Windschutzbecher.

    Die Initiative Prozessionsweg hat einen Lichterweg ins nächtliche Dunkel gezaubert. Jetzt zieht sie Bilanz der Aktion.

  • Historische Kirchenmodelle

    So., 10.09.2017

    Echtes Stück St.-Mauritz-Geschichte

    So hätte sie aussehen können, die Kirche St. Mauritz – zumindest wenn nach den knapp 100 Jahre alten Modellen gebaut worden wäre. Kunsthistorikerin Elisabeth Hemfort hat die Modelle auf dem Dachboden der Kirche gefunden.

    In der hintersten Ecke des Dachbodens in der Kirche St. Mauritz hat Elisabeth Hemfort eine spannende Entdeckung gemacht. Alte Modelle von Architekten sind ein Zeugnis der Kirchengeschichte.

  • Prozessionsweg: Initiative lädt zu Aktionen ein

    Mi., 14.09.2016

    Schreiben am Briefkasten

    Der Pierrot (Gabriele Haubner) lässt die Seifenblasen steigen. Elisabeth Hemfort und Klaus Wethmar stehen neben dem geheimnisvollsten Briefkasten Münsters.

    Erfahrene Vermittler im kreativen Schreiben wie Hermann Wallmann vom Literaturverein laden am Sonntag (18. September) zwischen 15 und 18 Uhr rund um den Briefkasten an der Ecke Prozessionsweg / Skagerrakstraße ein. Hier werden verschiedene Schreibstationen aufgebaut.