Eliud Kipchoge



Alles zur Person "Eliud Kipchoge"


  • Coronavirus-Pandemie

    Sa., 21.03.2020

    Marathon-Olympiasieger Kipchoge in häuslicher Isolation

    Hat sich angesichts der Coronavirus-Pandemie in häusliche Isolation begeben: Eliud Kipchoge.

    London (dpa) - Marathon-Superstar Eliud Kipchoge hat sich angesichts der Coronavirus-Pandemie in häusliche Isolation begeben. Der britische Sender BBC veröffentlichte ein Video, in dem der Läufer erklärt, dass er sich seit drei Tagen in Isolation befinde.

  • Olympische Spiele

    Mo., 17.02.2020

    Marathon-Weltrekordler Kipchoge glaubt an Gold in Tokio

    Träumt von Olympia-Gold im Marathon: Eliud Kipchoge.

    Berlin (dpa) - Weltrekordler Eliud Kipchoge traut sich bei den Sommerspielen in Tokio den erneuten Olympiasieg im Marathon zu. «Ich werde mein Allerbestes geben. Es wird ganz sicher eine richtig harte Konkurrenz», sagte der Kenianer in Berlin.

  • Rückblick

    Mo., 30.12.2019

    Chronologie des Sports im Jahr 2019 - Teil 4

    Zehnkämpfer Niklas Kaul holte sich mit einem überragenden zweiten Tag überraschend WM-Gold.

    Siege, Niederlagen, Rücktritte und Abschiede - auch ohne Olympia und Fußball-WM und -EM sorgte das Sportjahr 2019 für reichlich Gesprächsstoff.

  • Leichtathletik

    Sa., 23.11.2019

    Kipchoge und Dalilah Muhammad zu «Welt-Leichtathleten» gekürt

    Monte Carlo (dpa) - Marathon-Weltrekordler Eliud Kipchoge und Dalilah Muhammad, die zweimal den Weltrekord über 400 Meter Hürden verbesserte, sind die Welt-Leichtathleten des Jahres 2019. Beide wurden am Abend in Monte Carlo vom Weltverband geehrt. Kipchoge bewältigte am 12. Oktober in Wien als erster Mensch einen Marathon in weniger als zwei Stunden. Die 29-jährige US-Läuferin Muhammad konnte den Hürden-Weltrekord bei der WM in Doha noch einmal auf 52,16 Sekunden verbessern.

  • Wettbewerbsvorteil?

    Mi., 23.10.2019

    Auf fetter Sohle: Wie Nike Lauf-Asse beschleunigt

    Eliud Kipchoge (M) auf dem Weg zu seiner Marathon-Fabelzeit in Wien.

    Der 1:59:40-Marathon von Eliud Kipchoge hat in der internationalen Laufszene heiße Debatten ausgelöst. Dabei geht es auch um die Frage: Schmu mit dem Schuh?

  • Rekordläufer

    Mi., 16.10.2019

    Gabius über Kipchoges Marathon: Nicht vorwärts gepustet

    Eliud Kipchoge brauchte für die 42,195 Kilometer 1:59:40 Stunden. Dabei wurde er unter anderem von 41 Tempomachern unterstützt.

    Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Rekordhalter Arne Gabius hat den Marathon-Coup von Eliud Kipchoge gegen Kritik verteidigt.

  • Offizielles Rennen

    So., 13.10.2019

    Kenianerin Kosgei läuft in Chicago Marathon-Weltrekord

    Lief beim Chicago-Marathon Weltrekord: London-Siegerin Brigid Kosgei aus Kenia.

    Chicago (dpa) - Einen Tag nach dem spektakulären Rennen ihres Landsmannes Eliud Kipchoge hat die Kenianerin Brigid Kosgei bei ihrem Sieg in Chicago in 2:14:04 Stunden den Frauen-Weltrekord im Marathon gebrochen.

  • Historische Zeit in Wien

    So., 13.10.2019

    Marathon mit Makel: Kipchoge-Lauf für die Geschichtsbücher

    Lief in Wien als erster Mensch einen Marathon unter zwei Stunden: Eliud Kipchoge.

    Eliud Kipchoge hat als erster Mensch die Marathon-Schallmauer durchbrochen. Die Leistung ist eine Sensation. Doch der Kenianer wird mit der Einschränkung leben müssen, dies für eine PR-Aktion bei perfekten Bedingungen wie in einem Lauf-Labor geschafft zu haben.

  • Rekordlauf in Wien

    Sa., 12.10.2019

    Froome, Becker & Co. verneigen sich vor Kipchoge

    Radstar Chris Froome beglückwünscht Marathon-Weltrekordhalter Eliud Kipchoge in Wien direkt nach dem Zieleinlauf.

    Wien (dpa) - Der bahnbrechende Marathonlauf unter zwei Stunden von Olympiasieger Eliud Kipchoge hat in den sozialen Netzwerken für große Begeisterung gesorgt.

  • Leichtathletik

    Sa., 12.10.2019

    Kipchoge läuft als erster Mensch Marathon unter zwei Stunden

    Wien (dpa) - Der Kenianer Eliud Kipchoge ist als erster Mensch einen Marathon in weniger als zwei Stunden gelaufen. Der 34-Jährige brauchte für die 42,195 Kilometer in Wien 1:59:40 Stunden. Damit hat Kipchoge eine der berühmtesten Schallmauern im Sport durchbrochen - ein Weltrekord ist die Zeit aber nicht. Kipchoge lief quasi unter Laborbedingungen und unter anderem von 41 Tempomachern unterstützt durch die österreichische Hauptstadt. Der offizielle Weltrekord liegt bei 2:01:39 Stunden, aufgestellt von Kipchoge selbst 2018 beim Marathon in Berlin.