Elke Wolf



Alles zur Person "Elke Wolf"


  • Touristinfo ist umgezogen

    Mi., 03.07.2019

    Beratung zwischen Umzugskisten

    Die Mitarbeiter der Ochtrup Stadtmarketing und Tourismus GmbH (v.l.), Geschäftsführerin Karen Jungkamp. Elke Wolf und Frank Löpenhaus, sind in die ehemalige Sparkasse umgezogen und derzeit noch mit dem Auspacken der Umzugskisten beschäftigt.

    Noch haben Handwerker das Sagen in der neuen Touristinfo der Ochtrup Stadtmarketing und Tourismus GmbH an der Bahnhofstraße. Trotzdem können sich Besucher dort beraten und informieren lassen. „Klingeln oder anrufen reicht“, versichert die Geschäftsführerin Karen Jungkamp.

  • Tourist-Info setzt auf Radler, Wanderer und wissbegierige Besucher

    Fr., 15.02.2019

    Start in die Freiluft-Saison

    Auf sportliche, wissbegierige oder erholungsbedürftige Gäste sind (v.l.) Birgit Fehlker, Elke Wolf und Thomas Büchler von der Tourist-Infio bestens vorbereitet.

    Touristen, aber auch Einheimische können Ochtrup entweder auf eigene Faust oder mit einer Stadtführung der Tourist-Info entdecken. Insgesamt sieben Themenbereiche haben Thomas Büchler, Elke Wolf und Birgit Fehlker mittlerweile im Angebot.

  • Ochtrups Geschichte erzählen

    Sa., 12.08.2017

    Tourist-Info sucht Gästeführer

    Stadtführungen im Fokus: Elke Wolf und Thomas Büchler von der Tourist-Info Ochtrup suchen neue Gästeführer.

    Ochtrup und seine Geschichte kennenlernen, das wollen nicht nur Touristen, sondern auch immer mehr Töpferstädter. Stadtführungen sind da eine gute Möglichkeit. In Ochtrup gibt es aktuell zwei Gästeführer: Ulla Sanetra und Stadtarchivarin Karin Schlesiger. Doch die Tourist-Info möchte das Angebot ausweiten.

  • Organisationsteam des Pottbäckermarkts

    Mo., 31.10.2016

    Nie sicher vor Überraschungen

    Viele Aussteller präsentierten ihr Handwerk.

    Flexibel muss sie sein – die Mannschaft, die den Pottbäckermarkt organisiert. Zum Beispiel, wenn kurzfristig ein Aussteller absagt. Das Tageblatt hat die Köpfe hinter den Kulissen am gestrigen Sonntag begleitet. Am Ende war das Team zufrieden.

  • Literatur passend zur Jahreszeit

    Do., 22.10.2015

    „Buch trifft Tee“ im Töpfereimuseum

    Buchhändler Markus Bünseler

    Beim Schmuddelwetter dieser Tage kommt interessante Literatur und ein heißer Tee gerade recht. Ein gutes Dutzend Interessierte macht es sich am Mittwochabend dazu im Töpfereimuseum bei der Veranstaltung „Buch trifft Tee“ gemütlich.

  • Die etwas andere Teestunden

    Sa., 28.02.2015

    Veranstaltung im Töpfereimuseum

    Stellte den Zuhörern im Töpfereimuseum münsterländische Sagen und Geschichten vor: Markus Bünseler.

    Sagen und Geschichten aus dem Münsterland standen jetzt bei der Veranstaltung „Buch trifft Tee“ im Töpfereimuseum auf dem Programm.

  • Mehr Platz und frische Farbe

    Mi., 06.08.2014

    Tourismusinformation und VWO in neuen Räumen

    Die drei Damen der Tourismusinformation, (v.l.) Elke Wolf, Ute Wolbeck-Fiedler und Verena Sünker, sind in den neuen Räumen ebenso startklar wie der VWO-Vorsitzende Thomas Büchler (l.) und sein Stellvertreter Alexander Huesmann.

    Nur wenige Tage haben die Mitarbeiterinnen der Tourismusinformation und die Veranstaltungs- und Werbegemeinschaft benötigt, um den Umzug in die neuen Räume zu bewältigen. Ab sofort sind die beiden Einrichtungen an der Töpferstraße 2 zu finden.

  • Rendezvous in den Abendstunden

    Fr., 23.03.2012

    Neuer Lesestoff zum Heißgetränk

    Der Duft nach frisch gebrühtem Tee füllt den Raum. Die Tische sind in leuchtenden Frühlingsfarben dekoriert, und ein gut bestückter Büchertisch erstreckt sich die Wand entlang. Das Welbergener Büchereiteam hatte Mittwochabend im Pfarrheim „Die Brücke“ einen individuellen Rahmen für das Rendezvous „Buch trifft Tee“ geschaffen.

  • Zur Entspannung gibt‘s „Feng Shui“

    Di., 06.12.2011

    Veranstaltung „Buch trifft Tee“ liefert viele Tipps – nicht nur für den Wunschzettel

    Eine Dreiviertelstunde lesen die Deutschen täglich in ihrer Freizeit. Das sagt das Statistische Bundesamt. Die Zeit, die auf das Lesen von Büchern verwendet wird, beträgt dagegen nur acht Minuten. In Welbergen scheinen vor allem Frauen gerne zu lesen, denn es waren ausschließlich weibliche Teilnehmer, die bei der Veranstaltung „Buch trifft Tee“ am Montagabend in der dortigen Bücherei neue Lesestoff-Inspirationen suchten.

  • Veranstaltung "Buch trifft Tee"

    Di., 29.03.2011

    Die Kombination macht neugierig