Elyas M’barek



Alles zur Person "Elyas M’barek"


  • „Nightlife“

    Do., 13.02.2020

    Elyas M’Barek hetzt durch die Märchenversion einer Berliner Nacht

    Gute Nacht für Sunny (Palina Rojinski) und Milo (Elyas M‘Barek).

    Wer ein Date Movie für den Valentinstag oder das folgende Wochenende sucht: Hier ist es. „Willkommen bei den Hartmanns”-Regisseur Simon Verhoeven bündelt deutsche Star-Power und lässt Elyas M’Barek, Palina Rojinski und Frederick Lau von Gangstern jagen. Durch ein Berliner Nachtleben, das es so nur im Kino gibt.

  • Deutsche Kinocharts

    Mo., 22.04.2019

    «Der Fall Collini» mit Elyas M’Barek startet auf Platz drei

    Elyas M'Barek bei der Premiere von «Der Fall Collini» in Berlin.

    Mit Komödien ist er berühmt geworden, aber auch in einer ernsten Rolle wollen ihn die Zuschauer sehen: Elyas M’Barek.

  • „Der Fall Collini“: Leidlich spannende Verfilmung des Bestsellers

    Do., 18.04.2019

    Mörder mit Vergangenheit

    Der geständige Mörder Fabrizio Collini (Franco Nero) beeindruckt durch seine Kraft und Ausstrahlung nicht nur seinen Pflichtverteidiger Casper Leinen (Elyas M’Barek).

    Da betritt ein alter Italiener, dem man sein hartes gelebtes Leben im zerfurchten Gesicht ansieht, die Luxussuite im Berliner Hotel Adlon und erschießt den deutschen Großindustriellen Hans Meyer (Manfred Zapatka). Weltstar Franco Nero spielt diesen Fabrizio Collini als schweigsames Monument besserer Kinozeiten und gibt im Justizdrama und Gerichtsthriller „Der Fall Collini“ den geständigen Mörder, dem mit dem naiven Junganwalt Casper Leinen (Elyas M’Barek) ein Pflichtverteidiger zur Seite gestellt wird, bei dem alle ahnen: Das wird eine schnelle runde Sache.

  • TV-Tipp

    Do., 26.04.2018

    Wir lieben das Leben

    Frau Mahlke (Daphna Rosenthal), Max Schellinger (Günther Maria Halmer, 1. Reihe, M), Mechthild Singer (Hildegard Schmahl, 1. Reihe, 2.v.l) und Emil (Claude Heinrich, r).

    Eine chaotische Klasse mit unkonventionellen Mittel bändigen - spätestens seit dem Kinoerfolg «Fack ju Göhte» ist klar, wie man das erfolgreich in Szene setzt. Das ZDF versucht es nun auf eigene Weise.

  • Nichtsnutz wird Mitmensch

    Fr., 22.12.2017

    „Dieses bescheuerte Herz“: Humorvolle und anrührende Geschichte um Lotterleben und Verantwortung

    Dem Hochhaustyrannen haben sie gerade einen Streich gespielt: Zwischen Lenny (Elyas M‘Barek, l.) und David (Philip Noah Schwarz) entsteht eine Freundschaft, die vieles verändert.

    Das hätte man kaum erwartet. Der deutsche Film bringt zum Jahresende mit „Dieses bescheuerte Herz“ eine Mainstreamkomödie zustande, die mit Humor und Tiefgang von einem Nichtsnutz erzählt, der durch die Begegnung mit einem jungen Herzkranken zum Mitmensch wird und Verantwortung lernt.

  • Zwischen Disco und Reha-Klinik

    Sa., 16.12.2017

    «Dieses bescheuerte Herz»: Komödie mit Elyas M’Barek

    Lenny (Elyas M'Barek, r.) mit dem herzkranken David (Philip Noah Schwarz).

    Verwöhnter Schnösel soll sich um herzkranken Teenager kümmern: Marc Rothemund holt Elyas M’Barek und den jungen Philip Schwarz vor die Kamera. Ist das ergreifend oder gefühlsduselig?

  • Deutscher Schauspieler

    Sa., 16.12.2017

    Elyas M’Barek will Kino treu bleiben

    Der Schauspieler Elyas M`Barek hat keine Ambitionen, in einer Serie mitzuspielen. Stattdessen will er ein «Kino-Gesicht» bleiben.

    Der deutsche Schauspieler Elyas M’Barek ist derzeit sehr gefragt. Angesichts des gegenwärtigen Serien-Booms gehen viele davon aus, dass auch er bald in einer auftaucht. Doch der Star hat andere Pläne.

  • Verhoeven-Satire mit Starbesetzung im Sommernachtskino / Verlosung

    Mi., 12.07.2017

    Der Flüchtling bei den Hartmanns

    Turbulente Zeiten stehen der Familie Hartmann bevor, als Mutter Angelika beschließt, Flüchtling Diallo bei sich aufzunehmen.

    Regisseur Simon Verhoeven („Männerherzen“) wagte sich an eine satirische Komödie über die viel diskutierte Flüchtlingsproblematik. Er scheut sich nicht davor, nach allen Seiten auszuteilen und sowohl bildungsbürgerliches Gutmenschentum als auch dumpfe Deutschtümelei dem berechtigten Spott preiszugeben. „Willkommen bei den Hartmanns“ wird am 22. Juli (Samstag, Einlass ab 20 Uhr, Programmstart bei ausreichender Dunkelheit) im Sommernachtskino des Cineplex Münster vor dem Schloss in Münster gezeigt. Die WN verlosen Karten für die Vorstellung an diesem Abend.

  • Leinwandromanze

    Sa., 21.01.2017

    Palina Rojinski war erster Filmkuss unangenehm

    Schämt sich für ihren ersten Filmkuss: Schauspielerin Palina Rojinski in München (Bayern).

    Der erste Filmkuss ist für Schauspieler etwas Besonderes. Palina Rojinski hat daran eher zwiegespaltene Erinnerungen. Die Szene, die schließlich im Flim landete, ließ sie demnach «fast unter den Sitz rutschen».

  • Willkommen bei den Hartmanns

    Do., 03.11.2016

    „Mei, ist der lieb!“

    Angelika (Senta Berger) fühlt sich wohl mit Diallo (Eric Kabongo) als Begleiter im Supermarkt.

    Erst „Welcome to Norway“, dann „Ostfriesisch für Anfänger“, jetzt „Willkommen bei den Hartmanns“: Die Geflüchteten sind endgültig im Unterhaltungskino angekommen, wo sie, so die Hoffnung der Macher, als Filmfiguren dem entgegentreten, was der gesellschaftliche Angstdiskurs aus ihnen gemacht hat.