Erhard Nimtz



Alles zur Person "Erhard Nimtz"


  • Energie

    Di., 08.01.2019

    Nächste Baumhaus-Räumung im Hambacher Forst wird vorbereitet

    Zwei Polizisten stehen vor einem Baumhaus im Hambacher Forst.

    Kerpen/Düren (dpa/lnw) - Die Stadt Kerpen und der Kreis Düren bereiten die nächste Baumhaus-Räumung im Hambacher Forst vor. Das nordrhein-westfälische Bauministerium habe sie zu der Maßnahme am Braunkohletagebau Hambach angehalten, sagten Sprecher der Verwaltungen am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. «Wir sind aufgefordert worden vom Land wie im Herbst, gegen illegal errichtete Baumhäuser vorzugehen und die Baumhäuser zu räumen», sagte der Sprecher der Stadt Kerpen, Erhard Nimtz. Als Grund würden wie schon bei der ersten Räumung Sicherheitsmängel angeführt.

  • Energie

    Sa., 15.09.2018

    Feuerwehr prüft unterirdische Gänge im Hambacher Forst

    Ein Polizist im weißen Schutzanzug steht zwischen den Überresten eines Baumhauses. Die Räumung im Hambacher Forst wird fortgesetzt.

    Kerpen (dpa) - Bei der Räumung der Baumhäuser im Hambacher Forst bereiten unterirdische Gänge der Braunkohlegegner den Einsatzkräften Probleme. Mit Teleskopkameras prüfe die Feuerwehr, ob sich in den Gängen Umweltaktivisten verschanzt hätten, sagte ein Sprecher der Feuerwehr Kerpen am Samstag auf Anfrage. Auch die Grubenwehr ehemaliger Zechen wurde zurate gezogen. Die Experten hätten die «Stollen» geprüft und für einsturzgefährdet erklärt, sagte der Sprecher. Solange unklar sei, ob es weitere Gänge gebe und dort Aktivisten versteckt seien, könne auch kein schweres Räumgerät eingesetzt werden, sagte der Sprecher der für die Räumung zuständigen Stadt Kerpen, Erhard Nimtz.