Erich Büscher-Eilert



Alles zur Person "Erich Büscher-Eilert"


  • Projekt anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Heimatvereins

    Fr., 26.06.2020

    Advena-Skulptur steht vor der Nienborger Wassermühle

    Der Künstler Erich Büscher-Eilert kontrolliert den genauen Sitz der Advena-Skulptur. Dass die Figur des Heimatdichters ihren Platz gefunden hat, freut den Künstler und die Gäste.

    Das nennt man wohl Millimeterarbeit. Die Bronzeskulptur von Paul Advena sitzt auf einer Bank auf dem Platz vor der Wassermühle und hat die Füße auf dem Pflaster stehen.

  • Horstmarer Künstler Erich Büscher-Eilert hat eine Skulptur für den Heimatverein Nienborg geschaffen

    So., 24.05.2020

    Dichter in Bronze

    Ein halbes Jahr lang hat der Horstmarer Künstler Erich Büscher-Eiler an seinem neuesten Werk, dem Dichter Paul Advena in Bronze, gearbeitet. Auftraggeber war der Heimatverein Nienborg.

    Sichtlich zufrieden und entspannt blickt der heimische Künstler Erich Büscher-Eilert auf sein gerade geschaffenes Werk. Dabei handelt es sich um eine lebensgroße in Bronze gegossene Figur des in Nienborg bekannten Dichters Paul Advena. Diese Skulptur wird bald einen Platz an der Alten Mühle in Nienborg schmücken. Noch steht das Werk allerdings im Atelier des Horstmarer Künstlers in der Alst. Die feierliche Übergabe an den Heimatverein, zu der auch Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bauen und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen sowie Regierungspräsidentin Dorothee Feller ihre Teilnahme zugesagt hatten, wurde verschoben.

  • Pfarrer Andreas Ullrich dankt allen ehrenamtlichen Helfern für ihren Einsatz

    So., 30.12.2018

    Verstärkung für die Krippe

    Diese drei neuen Krippenfiguren haben Gemeindemitglieder der Pfarrkirche St. Bartholomäus zum 30. Geburtstag geschenkt. Das Baumteam mit Norbert Niehues, Arthur Reisch, Hubert Mersch, Karl Haak, Franz Pohlkemper, Heinz Höfker und Henrik Knappheide (kleines Bild v.l.) hat sie aufgestellt.

    Neue Figuren schmücken in diesem Jahr die Laerer Krippe. Pfarrer Andreas Ullrich bedankte sich nun für den unermüdlichen Einsatz der vielen Ehrenamtlichen, die bei der Gestaltung der Pfarrkirche zu Weihnachten mithelfen.

  • Was Leer ausmacht

    Di., 06.11.2018

    Vielfalt macht das Dorf Leer aus

    Das Relief vom heimischen Künstler Erich Büscher-Eilert zeigt das vielfältige Leben in Leer.

    Im Dorfpark steht jetzt eine Stele mit einem Bronzerelief, die Erich Büscher-Eilert erstellt hat. „Was ist das Besondere an Leer?“, hatte sich der heimische Künstler gefragt, als er das Modell erstellte. Es sind nicht die Anhäufung von Gebäuden, sondern vielmehr die Menschen, die lebendigen Gemeinschaften und die typischen Berufe, meinte Büscher-Eilert und war sich mit den Vorstandsmitgliedern des Ortskulturringes bei der Beantwortung der Frage einig.

  • Enthüllung der Stele am Bürgerpark

    So., 04.11.2018

    Gelebtes Gemeinschaftsgefühl

    An einem Strick gezogen haben die Leerer Bürger bei der Enthüllung der Stele mit der Sandsteinplatte und dem Bronzerelief am Bürgerpark. Dass jeder mithelfe, stehe für das „Wir“ in Leer.

    Sie haben alle zusammen an einem Strick gezogen. Dieses Mal, um die Stele am Bürgerpark zu enthüllen. Aber auch sonst packen die Leerer für die Gemeinschaft gerne mit an. Die Bürger, die Vereine und die Handwerksbetriebe – das sei typisch für den Ortsteil.

  • Bereicherung

    Mi., 04.10.2017

    Um ein Schmuckstück reicher

    Fassten mit an (v.l.): Andreas Loos, Reinhard Effenberger, Erich Büscher-Eilert, Franz Ahmann, Heiner Selker und Benedikt Hinkers . 

    Um ein Schmuckstück reicher wird in naher Zukunft der Dorfpark am Kalvarienberg werden. Vorgesehen ist, dort die Sandsteinplatte einzubringen, die Bürgermeister Robert Wenking dem Ortsteil Leer anlässlich der 1125-Jahr-Feier vor zwei Jahren schenkt hat. Außerdem soll auch das Bronzerelief ausgestellt werden, das Erich Büscher-Eilert gefertigt hat.

  • Neues Kunstwerk für den Dorpark in Leer

    Mi., 07.06.2017

    Vielfalt macht das Dorf aus

    Künstler Erich Büscher-Eilert (2.v.l.) zeigte dem Vorstand des Leerer Ortskulturringes mit Andreas Loos (l.) und Franz Ahmann, Junior (2.v.r.), sowie Maurermeister Heiner Selker den Entwurf.

    „Was ist das Besondere an Leer?“ Diese Frage hat sich Erich Büscher-Eilert gestellt, der den Auftrag bekommen hat, ein Kunstwerk für den örtlichen Dorfpark zu erstellen. Dieses möchte der Künstler bis Ende August fertigstellen. Das erklärte er während eines Ortstermins.

  • Horstmar

    Fr., 16.09.2016

    Aus Holz wird Bronze

    Künstler Erich Bücher-Eilert im Gespräch mit Firmeninhaberin Marianne Schwab: Vorne in dunkel die bisherige Figur aus Holz, dahinter die neue Figur. Diese muss noch mit aufgepinselten, aufgesprühten und eingebrannten Lösungen bearbeitet werden, um die gewünschte Patina zu erreichen . 

    Aus Haltbarkeitsgründen hat der Horstmarer Bildhauer Erich Büscher-Eilert seine Figuren Don Quichotte und Sancho Pansa – dabei handelt es sich um Romanfiguren des spanischen Schriftstellers Miguel de Cervantes, die auch „Ritter von der traurigen Gestalt“ genannt werden, umgestaltet. Sie sind jetzt nicht mehr aus Holz, sondern aus Bronze.

  • Alster feiern ausgelassen

    Di., 17.02.2015

    Streiche kommen ans Licht

    Prächtige Stimmung herrschte beim Karneval der Alster Schützen im Saal der Gaststätte Meis Gratz.  

    Beste Stimmung herrschte am Rosenmontag in der Gaststätte Meis Gratz.

  • Passend zum Advent fertiggestellt

    So., 01.12.2013

    Krippe aus Eichenholz geschnitzt

    Passend zur Adventszeit hat Erich Büscher-Eilert aus der Alst in Leer diese Krippe aus Eichenholz  für das Marienheim in Wettrringen geschaffen.

    Erich Büscher-Eilert hat eine Krippe aus Eichenholz für das Marienheim in Wettringen geschnitzt. Dazu verwandte der Künstler aus der Alst in Leer Eichenholz.