Erich Kästner



Alles zur Person "Erich Kästner"


  • Törchen spielt „Klaus im Schrank“

    Fr., 29.11.2019

    Bühnenbild verzaubert

    Klaus (Johanna Schuppert) und Kläre (Daniela Rosendahl) sind mit ihren Eltern ganz und gar nicht zufrieden

    Das Weihnachtsstück „Klaus im Schrank“ von Erich Kästner führt die Theatergruppe „Das Törchen“ am 14. und 15. Dezember auf.

  • Graphic Novels

    Mi., 27.11.2019

    Comic-Zeichnerin Kreitz mit Wilhelm-Busch-Preis geehrt

    Die Hamburgerin Isabel Kreitz ist eine der bekanntesten Comic-Zeichnerinnen Deutschlands.

    Nach Robert Gernhardt, F. W. Bernstein und Ralf König bekommt eine Frau den mit 10.000 Euro dotierten Preis. Isabel Kreitz zählt zu den bekanntesten deutschen Comic-Autorinnen.

  • Liedermacher Günter Gall in Telgte

    Mi., 20.11.2019

    Fliegende „Galläppel“

    Liedermacher Günter Gall sorgte im „Mittendrin“ für einen vergnüglichen Abend, bei dem die Zeit wie im Fluge verging.

    Für beste Unterhaltung sorgte der Liedermacher Günter Gall bei seinem Gastspiel in Telgte.

  • Förderverein der Erich-Kästner-Grundschule neu gewählt

    Sa., 09.11.2019

    Eine Herzensangelegenheit

    Der neu gewählte Vorstand des Fördervereins der Erich-Kästner-Grundschule erarbeitet zurzeit ein Informationsblatt, um über die Aktivitäten und Projekte des Vereins noch besser zu informieren.

    Der Förderverein der Erich-Kästner-Grundschule hat einen neuen Vorstand. Alexandra Eickhoff ist die neue Vorsitzende des Vereins.

  • Halbjahresprogramm der KI Greven setzt auf Solides und Bewährtes

    Sa., 09.11.2019

    „Eine Klasse für sich“

    Fördern die KI-Kultur (v.l.) Renate David, Birgit Mulder (Volksbank), Karin Grund (Stadtwerke), Egon Koling, Christiane Dolscheid (Kreissparkasse), Werner Jacobs, Günther Hill, Peter Hamelmann (Greven Marketing).

    „Ein anspruchsvolles Programm“, das verspricht Egon Koling für das erste Halbjahr 2020. Die Grevener Kulturinitiative hat wieder Solides und Bewährtes zusammengestellt, dass Fans locken soll: von der Blues Company bis zum verhinderten European Song Contest-Kandidaten Andreas Kümmert.

  • Verein deutscher Sprache hatte ins Bürgerhaus eingeladen

    Mo., 04.11.2019

    Allen saß der Schalk im Nacken

    Alle Aktiven, die für gute Laune sorgten, neben der Skulptur von Til Eulenspiegel.

    Schildkröten-Ballette, die Erlebnisse ganzer Hamstergenerationen – literarische Humoresken gab es am Samstagnachmittag im Saerbecker Bürgerhaus. „Schabernack und Geistesblitze“ – zu dieser Lesung hatte der Verein Deutsche Sprache (VDS) eingeladen. Und die Resonanz war so riesig, dass die vorgesehenen 120 Plätze nicht ausreichten, zusätzliche Stuhlreihen aufgestellt werden mussten. „Freche Verse und flotte Gedanken“, so der Untertitel, wollte sich anscheinend niemand entgehen lassen.

  • Rupert-Neudeck-Gymnasium

    Sa., 21.09.2019

    Kurt Tucholsky – „weil er es wert ist“

    Die stellvertretende Schulleiterin Jutta Glanemann (l.) und Lehrerin Katrin Hesemann freuten sich, mit Bernd Vogt (2.v.l.) und Patrik Gremme zwei ausgewiesene Tucholsky-Experten am Rupert-Neudeck-Gymnasium begrüßen zu können.

    Eintauchen in Leben und Wirken von Kurt Tucholsky – das war nun im Forum des Rupert-Neudeck-Gymnasiums möglich. Zu Gast waren Bernd Vogt und Patrik Gremme.

  • Theaterwerkstatt im Kreativ-Haus zeigt „Fabian“

    So., 02.06.2019

    Auf der Suche nach Leben

    Drei Damen umschwirren den Titelhelden Fabian.

    Berlin 1929: Die Menschen leiden unter der Wirtschaftskrise. Das Morgen ist unsicher, das Brot teuer, die Frauen wohlfeil. In diesen Strudel aus Not und billigen Vergnügungen gerät Fabian. Zusammen mit seinem Freund Labude grast er die Stadt ab, auf der Suche nach Leben, nach Liebe, wonach auch immer. Erich Kästner erzählt die Geschichte in seinem 1931 erschienenen Roman „Fabian“. Gottfried Greiffenhagen hat daraus ein Theaterstück gemacht, das am Freitag von der Theaterwerkstatt im Kreativhaus auf die Bühne gebracht wurde.

  • Konzertlesung begeistert

    Mo., 06.05.2019

    Traumpaar feiert Wonnemonat

    Usch Hollmann und Ulrich Eckhardt kredenzten den Besuchern in der Konzertgalerie beschwingte Frühlingsgrüße. Kneipp-Vorsitzende Barbara Wiemann (kl. Bild) hatte zuvor die Begrüßung der Gäste vorgenommen.

    Alles neu macht der Mai – und er bringt so ein liebenswertes, wunderbar sympathisches Traumpaar auf die Bühne wie Usch Hollmann und Ulrich Eckhardt, die am Sonntag den Wonnemonat feierten – und den restlos beseelten Zuhörern in der voll besetzten Konzertgalerie beflügelnde Frühlingsgrüße kredenzten, wogend zwischen Frohsinn und Melancholie.

  • Grundschüler verfassen Zeitungsberichte über Zerstörung und Wiederaufbau

    Do., 11.04.2019

    Unbekannte Täter verwüsten Schulgarten

    Im Rahmen des Klasse!-Projektes beschäftigten sich die Schüler mit der Zeitung. Nach dem traurigen Vorfall wurden sie nun selbst zu Reportern und verfassten Zeitungsberichte.

    Jungen und Mädchen der Erich-Kästner-Grundschule nehmen derzeit am Zeitungsprojekt „Klasse!“ unseres Medienhauses teil und haben jetzt einen Bericht über Vandalismus in ihrer Schule selbst verfasst.