Erich Kästner



Alles zur Person "Erich Kästner"


  • Brüning, Hanussen, Hitler

    Di., 14.07.2020

    Berlin im Fieber von 1930 bis 1933

    Die letzten Jahre der Weimarer Republik bis zum Machtantritt der Nationalsozialisten waren vor allem für die Reichshauptstadt Berlin Jahre im «Fieber».

    Die letzten Jahre der Weimarer Republik bis zum Machtantritt der Nationalsozialisten waren vor allem für die Reichshauptstadt Berlin Jahre im «Fieber», wie der Autor Peter Walther sein jetzt erschienenes Buch über die turbulente Zeit von 1930 bis 1933 nennt.

  • Lesung aus Büchern von „Verbrannten Autoren“

    Di., 16.06.2020

    „Wir müssen wachsam sein“

    Aus Berlin zugeschaltet war der Bundestagsabgeordnete Marc Henrichmann mit einem Text von Erich Kästner. In den kleinen Fotos Jürgen Hilgers-Silberberg und Robert Hülsbusch, die als Moderator und Techniker durch die virtuelle Lesung führten.

    „Nie wieder Bücherverbrennung! Nie wieder Krieg!“ Unter diesem Motto hat die Friedensinitiative eine Online-Lesung durchgeführt und damit an das Ende des Zweiten Weltkrieges vor 75 Jahren erinnert.

  • Erich Kästner Tag an der Reckenfelder Grundschule

    Do., 05.03.2020

    Geschlemmt, geforscht und ganz viel gelesen

    Die Kinder der Grundschule begaben einen Tag lang auf Spurensuche und erfuhren so eine Menge über Erich Kästner. Wer so viel forscht, muss sich auch stärken. Wie gut, dass Eltern ein tolles Büfett vorbereitet hatten.

    Wenn der Namensgeber Geburtstag hat ist das allemal eine Grund zum Feiern. An der Erich-Kästner-Grundschule drehte sich ein Tag lang alles um den Schriftsteller.

  • Duo Gremme/Vogt begeisterte mit Erich Kästner

    Di., 28.01.2020

    „Zwischen den Stühlen“

    Sie stellten den Dichter Erich Kästner anhand seiner Vorkriegslyrik vor: Patrick Gremme und Bernd Vogt.

    Erich Käster, vielen als der Autor von „Emil und die Detektive“ oder dem „Fliegenden Klassenzimmer“ bekannt, war einer der großen Moralisten des 20. Jahrhunderts. Bernd Vogt, ehemaliger Schulleiter und leidenschaftlicher Lyrikliebhaber, sowie Patrik Gremme, Apotheker in Dülmen mit Leidenschaft für Musik, holten den Humoristen, Satiriker, Zeitkritiker am Sonntag auf die kleine Bühne in der Stadtbibliothek.

  • „Drei Männer im Schnee“

    Fr., 17.01.2020

    Verwechslungen inklusive

    Auch eine Lebedame spielte eine nicht unwesentliche Rolle bei den drei Männern im Schnee.

    Das Stück „Drei Männer im Schnee“ der Kulturbühne Lüdinghausen hielt viel Amüsement für sein Publikum bereit. Turbulent und voller Verwechslungskomik kam es daher.

  • „Drei Männer im Schnee“

    Di., 14.01.2020

    Der Millionär als armer Schlucker

    Das Stück „Drei Männer im Schnee“ wird quasi schwarz-weiß aufgeführt.

    Ein Theaterstück ganz in Schwarz-Weiß: Das können die Lüdinghauser nun in der Aula der Realschule erleben. Gespielt wird ein Klassiker: Die Verwechslungskomödie „Drei Männer im Schnee“ von Erich Kästner.

  • Theater

    So., 15.12.2019

    Verhältnisse auf den Kopf gestellt

    Das Ensemble „Das Törchen“ brachte „Klaus im Schrank“ mit viel Enthusiasmus auf die Bühne und zog das Publikum von Anfang an in seinen Bann. Die Zuschauer dankten mit begeistertem Applaus.

    Mit dem Theaterstück „Klaus im Schrank“ oder „Das verkehrte Weihnachtsfest“ von Erich Kästner hat die Theatergruppe „Das Törchen“ ihr Publikum im Forum begeistert. Auch Wilfried Brüggemann freute sich: „Mir liegt dieses Stück wirklich am Herzen. Es ist ein sehr schönes Stück und außerdem sehr zeitlos.“

  • Turbulente Verwechslungskomödie

    So., 15.12.2019

    Vom Millionär zum armen Schlucker

    Marius Mik und Kirsten Lange spielen in dem Stück „Drei Männer im Schnee“, das am 16. Januar in der Aula des Schulzentrums auf die Bühne kommt.

    Die turbulente Verwechslungskomödie „Drei Männer im Schnee“ kommt am 16. Januar in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung. Es ist eine Adaption des gleichnamigen Buches von Erich Kästner.

  • Besinnlicher Adventsabend im Gallitzin-Haus

    Mi., 11.12.2019

    Volkstümliche Lieder

    Lieder und Geschichten zum Advent gab es in gemütlicher Runde mit den Heimatfreunden.

    Gemütlich und besinnlich war der Liederabend im Gallitzin-Haus der Heimatfreunde. Jeder Teilnehmer der kleinen Runde trug seinen Teil zum Gelingen der adventlichen Stimmung bei.

  • Törchen spielt „Klaus im Schrank“

    Fr., 29.11.2019

    Bühnenbild verzaubert

    Klaus (Johanna Schuppert) und Kläre (Daniela Rosendahl) sind mit ihren Eltern ganz und gar nicht zufrieden

    Das Weihnachtsstück „Klaus im Schrank“ von Erich Kästner führt die Theatergruppe „Das Törchen“ am 14. und 15. Dezember auf.